×
2 959
Fashion Jobs
JODA HEADHUNTING
District Manager (M/W/D) Region Nürnberg
Festanstellung · NÜRNBERG
HUGO BOSS
Senior Manager Global Retail - Retail Systems And Operations (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Marketplace Manager Global Ecommerce (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Manager Influencer Marketing (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Manager Global Retail - Retail Systems And Operations (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Manager Global Retail - Retail Systems And Operations (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Senior Manager Global Retail - Retail Systems And Operations (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HEADHUNTING FOR FASHION
Social Media Manager*
Festanstellung · MÜNSTER
ADIDAS
Director Product Ownership Content & CRM (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
HUGO BOSS
Quality & Production Manager (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
IT Consultant Collaboration/m365 (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
ADIDAS
Manager Merchandising Kids (x3) (f/m/d) - Global Merchandising
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Manager Merchandising Acc (x2)(f/m/d) - Global Merchandising
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Manager Merchandising App (x3) (f/m/d) - Global Merchandising
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Manager Merchandising App (x8) (f/m/d) - Global Merchandising
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Manager Merchandising Ftw (x4) (f/m/d) - Global Merchandising
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Manager Brand Communications Running (m/f(d)
Festanstellung · Herzogenaurach
HIGHSNOBIETY
HR Business Partner - Gate Zero (f/m/d)
Festanstellung · BERLIN
ANTONY MORATO
Junior Key Account Manager (w/m/d) im Backoffice Antony Morato Deutschland Gmbh
Festanstellung · MÜNCHEN
HUGO BOSS
3d Materials Consultant (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
FOREO
Sales Manager DACH
Festanstellung · Nuremberg
ADIDAS
Manager Merchandising Ftw (f/m/d) - Global Merchandising
Festanstellung · Herzogenaurach
Veröffentlicht am
20.07.2011
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Scotch&Soda wird von Kellwood übernommen werden

Veröffentlicht am
20.07.2011

Die Verkaufssumme der Transaktion wurde nicht bekannt gegeben, aber die Übernahme von Scotch&Soda stellt für Kellwood und seinem Aktionär Sun Capital Partners ein verlockendes Angebot dar. Die niederländische Marke wurde 1985 gegründet und ist einst nur für Männer vorgesehen gewesen. Heute wird sie von Eric Bijlsma, Joep Krouwels und Patrick Munsters geleitet und mittlerweile wurde auch eine Frauenlinie mit Maison Scotch kreiert. Die Kollektion für Jungen heißt Scotch Shrunk und die für Mädchen Scotch R‘Belle.

Scotch&Soda zeigte auch kürzlich im Denim-Bereich ihr Können mit der Marke Amsterdam Blauw. Was die Angebotsstruktur angelangt, gibt es mittlerweile mehr als 30 Boutiquen in der ganzen Welt. Eine neue wurde kürzlich in Melbourne eingeweiht. Zudem wird die Marke weltweit von 7000 POS vertrieben. Das Portrait des Unternehmens scheint wohl für die amerikanische Gruppe Kellwood interessant zu sein, welche seit 2008 in den Händen der Investmentgesellschaft Sun Capital Partners ist. Im Laufe des Augustes rechnet man mit der Vollendung der Übernahme.

Scotch&Soda, Kellwood
Scotch&Soda

Kellwood besitzt ein weitreichendes Markenportfolio, welches von Casual-Womenswear bis hin zu Streetwear reicht mit Marken wie BLK DNM, Sag Harbor, Briggs NY, My Michelle, Vince, Rebecca Taylor, Baby Phat sowie Phat Pharm und kürzlich hat das Bekleidungsunternehmen auch ADAM an sich genommen. „Scotch&Soda ist eine hervorragende Marke. Ich bin sehr zufrieden sie als Partner des Kellwood-Teams bezeichnen zu können“, präzisierte Michael Kramer, Generaldirektor der Gruppe aus Missouri und erklärte, dass die Marke auch weiterhin von den Gründern und dem Management-Team geführt werden wird. „Die Marke hat einen großen internationalen Erfolg erfahren und besitzt ein enormes Wachstumspotenzial auf dem amerikanischen Markt. Durch Kellwood erhoffen wir uns die Marke auf einem noch höheren Niveau zu sehen.“

Das Potenzial scheint für die USA also klar zu sein. Bleibt nur noch zu wissen, ob die Projekte und Budgets auch auf den anderen Märkten beibehalten werden können. Kellwood und Scotch&Soda haben darüber keine weiteren Auskünfte gegeben. Für Kellwood, dessen Marken hauptsächlich auf dem amerikanischen Markt bekannt sind, könnte die Übernahme von Scotch&Soda ein erster Schritt in Richtung eines internationalen Markenportfolios sein.

Copyright © 2021 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.