×
2 542
Fashion Jobs
ADIDAS
Business Analyst (M/F/D) Assortment Planning - Brand Adidas Europe
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Senior Product Line Manager Sportstyle Apparel Global Speed
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Product Line Manager Sportstyle Apparel
Festanstellung · Herzogenaurach
NEW YORKER
Personalsachbearbeiter* Schwerpunkt Controlling in Wiesbaden
Festanstellung · WIESBADEN
FASHION CAREER BY NIEMANN CONSULTA
(Senior) Sales Manager (M/W/D) Shoes Premium - Süd Deutschland
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
FASHION CAREER BY NIEMANN CONSULTA
(Junior) Sales Manager (M/W/D) Shoes & Leather - Premium - Nord Deutschland
Festanstellung · DÜSSELDORF
HIGHSNOBIETY
Senior Project Manager (f/m/d)
Festanstellung · BERLIN
HIGHSNOBIETY
Freelance Retail Operations Manager/ Project Manager (f/m/d)
Festanstellung · BERLIN
HIGHSNOBIETY
Head of Retail (f/m/d)
Festanstellung · BERLIN
CHRIST
(Junior) Account Manager International (M/W/D)
Festanstellung · HAGEN
PUMA
Manager Commercial Marketing Motorsport
Festanstellung · Herzogenaurach
GALERIA KARSTADT KAUFHOF
Einkäufer (w/m/d) – Bereich DOB Premium & Contemporary
Festanstellung · ESSEN
CHRIST
Brand Manager Marketing (M/W/D)
Festanstellung · HAGEN
VALMANO
Marketing Manager (M/W/D)
Festanstellung · HAGEN
ARMEDANGELS
Senior Produktmanager*in (w/m/d) Flat Knit
Festanstellung · KÖLN
ARMEDANGELS
IT-Projekt Manager (w/m/d) Supply Chain Solutions
Festanstellung · KÖLN
ARMEDANGELS
User Experience (UX/UI) Lead (w/m/d)
Festanstellung · KÖLN
ARMEDANGELS
Praktikant*in im Content Management (w/m/d)
Festanstellung · KÖLN
ARMEDANGELS
Marketplace Business Development Specialist (M/W/D)
Festanstellung · KÖLN
ARMEDANGELS
Digital Growth Director (f/m/d)
Festanstellung · KÖLN
ESPRIT
Brand Partnerships Manager (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
Brand Partnerships Manager (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
19.12.2017
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Superdry verdeutlicht sportliche Ambitionen mit Invictus Games

Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
19.12.2017

Mit der Einführung einer unabhängigen Sportabteilung verdeutlicht Superdry seine Ambitionen in der Sportbranche. Am Montag ließ das Unternehmen zudem wissen, dass es der offizielle Bekleidungsausrüster der britischen Mannschaft an den im Oktober 2018 in Sydney stattfindenden Invictus Games ist.


Superdry/St David's


Laut Mutterkonzern SuperGroup (dessen Namen 2018 in "Superdry" geändert wird) werden seine Designer und Techniker "den britischen Kandidaten vollständige Funktions- und Wettkampfoutfits zur Verfügung stellen. Für die britische Delegation, d. h. die Sportler, ihre Familien und Angehörigen, die Mitarbeitenden und Gäste wird auch Trainings- und Freizeitbekleidung bereitgestellt".

Das Team von Superdry zieht frühere Teilnehmer zur Beratung zur Seite und arbeitet individuell mit jedem Sportler der diesjährigen Delegation, um "ein einzigartiges Angebot an technischer Sportswear zu entwerfen, das ganz auf ihre spezifischen Bedürfnisse zugeschnitten ist".

Für CEO Euan Sutherland steht fest: "Die Invictus Games sind der Beweis, wie Sport verwundeten Soldaten und ihren Familien helfen und uns alle inspirieren kann. Diese Zusammenarbeit ist ein weiterer Garant für die steigende Glaubwürdigkeit von Superdry Sport punkto Design, technisches Know-how und Detailgenauigkeit".

Die Invictus Games sind eine paralympische Sportveranstaltung für kriegsversehrte Soldaten und Veteranen, die sich seit der ersten Durchführung im Jahr 2014 eines hohen Bekanntheitsgrads erfreuet. Gegründet wurde die Veranstaltung von Prinz Harry (dem seit seiner Verlobung mit Meghan Markle noch viel mehr Medienaufmerksamkeit zuteilwird). Für Marken, die sich an der Veranstaltung beteiligen, bieten die Invictus Games eine interessante Mischung aus sportlicher Herausforderung und sozialem Engagement. Beide Faktoren sind für die Zielgruppe von Superdry Sport, die Kategorie der Millennials, zentral.

In jüngster Vergangenheit unterstützte der Mutterkonzern die Entwicklung seines Sportlabels als eigenständige Einheit aktiv. In Läden, in denen beide Kollektionen angeboten werden, verfügt die Sportabteilung beispielsweise über einen separaten Eingang.

Superdry arbeitet auch an den letzten Details zur Übernahme seines Großhändlers Portare BV für einen Gesamtwert von GBP 2 Millionen (EUR 2,2 Mio.). Portare wird weiterhin als bevorzugter Franchisepartner mit Superdry zusammenarbeiten. Das Unternehmen geht davon aus, dass sich die Investition innerhalb von zwei Jahren rechnet, da die geringeren Provisionszahlungen in dieser Frist auch die erhöhten Infrastrukturkosten wettmachen dürften.

Für Superdry ist der Großhandel ein wichtiger Kanal. In den Jahresergebnissen konnte der Konzern beim Großhandelsumsatz auf starke Wachstumszahlen verweisen.

Der CEO des Konzerns erklärte, die Übernahme stehe im Einklang "mit der Entwicklungsstrategie, die wir in anderen Märkten angewendet haben und zeigt unser Vertrauen in das zukünftige Wachstum im niederländischen Markt. Das ist ein weiteres Beispiel für unseren flexiblen, disziplinierten Ansatz sowohl hinsichtlich der Entwicklung der Marke Superdry als auch der Erhöhung des Shareholder-Values in allen Märkten, in denen wir präsent sind".
 

Copyright © 2022 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.