×
1 632
Fashion Jobs
LINTIS GMBH
Sales Representative Shoes (M/W/D) Bundesweit
Festanstellung · KÖLN
LINTIS GMBH
Sales Representative Body- And Footwear (M/W/D) Region Nord/Ost/Mitte
Festanstellung · HAMBURG
LINTIS GMBH
Personalreferent/HR-Generalist (M/W/D) International (Europa)
Festanstellung · DORTMUND
THE KADEWE GROUP - BERLIN
Buyer Urban Sports (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
ONLY
Sales Representative | Only (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
SWAROVSKI
Key Account Manager (w/m/d) Swarovski Professional
Festanstellung · KONSTANZ
GI GROUP FASHION & LUXURY
Sales Consultant (M/W/D) Luxury Furniture & Design
Festanstellung · MÜNCHEN
MARC CAIN
Team Leader Human Resources (M/W)
Festanstellung · BODELSHAUSEN
MARC CAIN
Team Leader Controlling (M/W)
Festanstellung · BODELSHAUSEN
GI GROUP FASHION & LUXURY
Area Manager (M/W/D) Jewellery Brand Wholesale - North Germany
Festanstellung · BERLIN
GI GROUP FASHION & LUXURY
Area Manager (M/W/D) Jewellery Brand Wholesale - North Germany
Festanstellung · HAMBURG
GI GROUP FASHION & LUXURY
Quality Specialist For Leather Goods, Accessories & Textile Products Mit Italienischkenntnissen (M/W/D) Für Die Marke Rimowa - in Vollzeit in Köln
Festanstellung · KÖLN
GI GROUP FASHION & LUXURY
Quality Specialist For Leather Goods, Accessories & Textile Products With Italian Kwnoledges (m/f/x) For Rimowa in Cologne
Festanstellung · KÖLN
TAPESTRY
Wholesale Sales Manager - DACH & Eastern Europe
Festanstellung · Munich
ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · GÜNZBURG
ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · HAMBURG
ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · MÖNCHENGLADBACH
ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · TRIER
ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · PADERBORN
ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · KARLSRUHE
PUMA
Buyer Retail Europe
Festanstellung · Herzogenaurach
Werbung

Supergroup: Rückgang der Rentabilität in 2012

Veröffentlicht am
today 17.08.2012
Lesedauer
access_time 2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Im vorherigen Geschäftsjahr hat Supergroup seine Expansionsstrategie bewahrt. Der britische Konzern, dem Superdry gehört, hat den Meilenstein von 100 eigenen Geschäften im Geschäftsjahr 2011/2012 gelegt, das am 29. April endete. Der Konzern hat ebenfalls in den 12 Monaten 26 Eröffnungen in Kontinentaleuropa und Großbritannien vollzogen. Er hat außerdem auch 48 Eröffnungen von Franchise-Geschäften eingetragen, womit die Zahl bei 101 liegt (im Vergleich zu 55 im Vorjahr). Im Endeffekt hat der Konzern seine im Juni präsentierten Zahlen validiert und verzeichnet ein Umsatzwachstum von knapp 32% auf knapp 314 Millionen Pfund (398 Millionen Euro). Das Internet nimmt in dieser Aktivität eine zunehmend wichtigere Rolle ein und macht heute 10% des Absatzes aus.


In 2011/2012 hat der Konzern den Meilenstein von 100 eigenen Geschäften gelegt. Visuels Superdry


Dennoch sieht für Supergroup nicht alles rosig aus. Seine Aktivität in Großbritannien ist deutlich kleiner geworden. Flächenbereinigt, inklusive der Internet-Aktivität, bedeutet dies ein Wachstum von 2%. „Der Absatz ist deutlich weiter gewachsen, aber es war ein enttäuschendes Jahr für den Konzern“, erklärt Julian Dunkerton, CEO bei Supergruop. „Wir mussten durch das schnelle Unternehmenswachstum Schaden verursachende Herausforderungen meistern, die sich aufgrund des schwankenden Marktes und den damit einhergehenden unerwünschten Ereignissen mit den ganzen Modeeinzelhändlern, verschlimmert hatten. Als Konsequenz blieb der Gewinn unter den Erwartungen der Analysten.“

Sein Gewinn vor Steuern, nach den Anpassungen einschließlich der Gewinne und Verluste aus Derivaten und Sondereinflüssen, aber auch der Neubewertung der Bestandsaufnahme seiner Tochtergesellschaft Supergroup Europe, ist im Vergleich zum Vorjahr um knapp 15% zurückgegangen. Es werden aber dennoch 43 Millionen Pfund erreicht. Das Ergebnis fällt um 4% auf fast 31 Millionen Pfund zurück.

Der CEO möchte sich trotzdem für das Geschäftsjahr 2012/2013 beruhigen: „Wir haben unser Management verstärkt und ich bin mit seiner Wirkung bei der Verbesserung unserer operativen Leistungsfähigkeit zufrieden“, erklärt er in einer Pressemitteilung. „Wir setzen uns für ein kontrolliertes und messbares Wachstum ein.“

In seinem letzten Quartal 2011/2012 hat der Konzern in der Tat eine Retail Direktorin, einen CFO und eine operative Direktorin rekrutiert.

Copyright © 2019 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.