×
1 966
Fashion Jobs
PUMA
Product Line Manager Teamsport Individual
Festanstellung · Herzogenaurach
BESTSELLER / ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung ·
AEYDE
Art Director/ Graphic Designer (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
PUMA
Marketing Manager Esports And Gaming
Festanstellung · Herzogenaurach
SALAMANDER
Assistent (W/M/D) Einkauf
Festanstellung · Wien
ON RUNNING
Key Account Marketing Specialist Germany
Festanstellung · BERLIN
ON RUNNING
Sourcing Partner
Festanstellung · BERLIN
URBN
Urban Outfitters District Manager - Germany
Festanstellung · BERLIN
AEYDE
Creative Brand Manager / Producer (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
ADIDAS
Stockroom Manager & Operations (M/W/D)
Festanstellung · Frankfurt am Main
AEYDE
HR Director (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
LIMANGO
Sales Manager Marktplatz (M/W/D)
Festanstellung · MÜNCHEN
ON RUNNING
Wfm Resource Planning Analyst
Festanstellung · BERLIN
ASICS
IT System Application Specialist (M/W/D) Emea
Festanstellung · Neuss
ASICS
Operations Manager (M/W/D)
Festanstellung · Neuss
AEYDE
Brand Marketing Project Manager (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
FASHION CAREER BY NIEMANN CONSULTA
(Senior) Sales Manager (M/W/D) Shoes Premium - Süd Deutschland
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
AEYDE
Merchandise Coordinator (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
ADIDAS
Senior Manager Fashion Sales (Hype) - Europe (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
THE KADEWE GROUP
Merchandise Planner Assistent Non-Fashion/ Overstock Management (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
THE KADEWE GROUP
Merchandise Planner Assistant Fashion (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
BESTSELLER / ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
Werbung
Veröffentlicht am
02.06.2014
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Thomas Tait gewinnt LVMH Prize

Veröffentlicht am
02.06.2014

Die Jury des LVMH Prize hat ihr Urteil am 28. Mai in Paris gefällt, das Preisgeld in Höhe von 300 000 Euro geht an den kanadischen Designer Thomas Tait. Der Gewinner profitiert zudem von einem einjährigen Mentoring-Programm mit einem Team von Experten.

Der Womenswear-Designer, der seine Kollektionen auch an der Fashion Week in seinem Wohnort London präsentiert, erhielt den Preis von Delphine Arnault. In der von ihr so bezeichneten „Traumjury“ befanden sich: Nicolas Ghesquière (Louis Vuitton), Marc Jacobs (Marc Jacobs), Karl Lagerfeld (Fendi), Humberto Leon (Kenzo), Phoebe Philo (Céline), Raf Simons (Dior) und Riccardo Tisci (Givenchy).

Thomas Tait gewinnt den ersten LVMH Prize.



Zusätzlich zum künstlerischen Dream Team des Konzerns befanden sich auch zwei Mitglieder der Konzernleitung unter den Juroren: Jean-Paul Claverie, Berater von Bernard Arnault und Leiter des Sponsoring von LVMH sowie Pierre-Yves Roussel, CEO der LVMH Fashion Group.

„Tait ist ein Designer mit großem Talent. Ich freue mich, dass ihm LVMH zur Seite stehen kann, um sein Label zu entwickeln“, erklärte die ganz in Vuitton gehüllte Delphine Arnault. Die stellvertretende Geschäftsführerin des Flaggschiffs des LVMH-Konzerns fügte hinzu: „Ich bin jedoch überzeugt, dass auch die anderen Finalisten des Wettbewerbs eine glänzende Zukunft vor sich haben und ich möchte ihnen viel Erfolg wünschen“. Zusätzlich zum Preisgeld von 300 000 Euro erhält Tait von LVMH auch ein einjähriges Mentoring mit einem Team von Experten.


Hood by Air Herbst-Winter 2014-2015 (Bild: PixelFormula).


Zusätzlich zum großen Gewinner wollte LVMH überraschend auch zwei weitere Designer fördern. Deshalb verlieh die Jury dem New Yorker Menswearlabel Hood by Air (Shayne Oliver) und der von den Sutradhar-Schwestern gegründeten Womenswear-Marke Miuniku aus Bombay einen Sonderpreis. Das Label Miuniku war bereits am letzten H&M Preis positiv aufgefallen.

Die beiden Marken setzten sich gegen ihre Mitstreiter Jacquemus, Simone Rocha, CG by Chris Gelinas, Gabriele Colangelo, Tillmann Lauterbach, Tim Coppens, Vika Gazinskaya und Suno durch.

Mit dem LVMH Prize wurden zudem drei jungen Absolventen von Modeschulen mit einem Praktikum im Studio der Modehäuser Dior, Céline und Givenchy belohnt. Die Gewinner sind der 23-jährige Peter Do vom FIT in New York, der ebenfalls 23-jährige Flavien Juan Nunez, der sein Studium an der Modeschule La Cambre in Brüssel sowie am IFM in Paris absolviert hat und der 29-jährige Teruhiro Hasegawa, Absolvent des Central Saint Martins College in London.

Kandidaturen für den nächsten LVMH Prize können ab November eingereicht werden.

Copyright © 2022 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.