×
12 249
Fashion Jobs
GERRY WEBER
Merchandise Planner (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Manager E-Commerce (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Tax Manager (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Sap Expert (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
IT - System Techniker/ Pos-Techniker (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
IT - Projektmanager (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
CRM - Analyst (w/m/x) E-Commerce
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Sales Manager Bayern (w/m/x)
Festanstellung · MÜNCHEN
GERRY WEBER
IT - Inhouse Consultant (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Business Analyst Merchandise Management (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
ZALANDO
Senior Buyer Outdoor Sports (All Genders)
Festanstellung · BERLIN
LUMAS
Product Manager (M/W/x) E-Commerce
Festanstellung · BERLIN
LUMAS
Director E-Commerce & Performance (M/W/x)
Festanstellung · BERLIN
HIGHSNOBIETY
Global Retail Operations Manager (d/f/m)
Festanstellung · BERLIN
HIGHSNOBIETY
Senior Account Manager (F/M/D)
Festanstellung · BERLIN
HIGHSNOBIETY
Finance Manager - Commerce (d/f/m)
Festanstellung · BERLIN
HIGHSNOBIETY
Senior Brand Partnerships Manager (d/f/m)
Festanstellung · BERLIN
HIGHSNOBIETY
Product Manager, E-Commerce (d/f/m)
Festanstellung · BERLIN
HIGHSNOBIETY
Merchandising Manager (d/f/m)
Festanstellung · BERLIN
HIGHSNOBIETY
IT Support Specialist (d/f/m)
Festanstellung · BERLIN
COTY
HR Digital & Delivery Service Manager (M/W/D)
Festanstellung · Darmstadt
ESPRIT
Regional Manager Retail Region Berlin (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
Werbung
Von
DPA
Veröffentlicht am
27.08.2014
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Tiffany's verkauft mehr Schmuck als erwartet

Von
DPA
Veröffentlicht am
27.08.2014

Neureiche Chinesen und Rap-Celebrities stehen drauf, Anleger auch: Die Aktie der US-Juwelierkette Tiffany & Co. ist seit Jahresbeginn um fast neun Prozent gestiegen. Am Mittwoch ging der Höhenflug weiter, nachdem das Unternehmen die Wall-Street-Erwartungen mit seinem Finanzbericht übertreffen konnte.


Weltweit steigerte Tiffany's den Umsatz mit Diamanten, Brillanten und sonstigem Edelschmuck im zweiten Geschäftsquartal um 7 Prozent auf 993 Millionen US-Dollar. Der Netto-Gewinn kletterte im Jahresvergleich um 16 Prozent auf 124 Millionen Dollar (94 Mio Euro). Der Edeljuwelier hob den Ausblick für das Geschäftsjahr nach den guten Zahlen an.

CEO Michael Kowalski, der seinen Posten im nächsten Jahr abgibt, freute sich über steigende Gewinnmargen und die Eröffnung neuer Filialen unter anderem in Europa und Russland. Tiffany's profitierte zuletzt vor allem von stark anziehender Nachfrage in China und Australien. Aber auch der ungebrochene "Bling Bling"-Trend in Amerika spült weiter Geld in die Kassen. So behängen sich beispielsweise viele Rap- und Popstars gerne mit Juwelen.

"I need to go to Tiffany's", rappte Nicki Minaj 2009. Parallel zum steilen Aufstieg der Künstlerin, die am Sonntagabend den meistbeachteten Auftritt bei den MTV Video Music Awards ablieferte, hat sich der Aktienkurs von Tiffany's seitdem fast verfünffacht.
 

Copyright © 2023 Dpa GmbH