×
1 616
Fashion Jobs
MARC CAIN
Team Leader Human Resources (M/W)
Festanstellung · BODELSHAUSEN
MARC CAIN
Team Leader Controlling (M/W)
Festanstellung · BODELSHAUSEN
GI GROUP FASHION & LUXURY
Area Manager (M/W/D) Jewellery Brand Wholesale - North Germany
Festanstellung · BERLIN
GI GROUP FASHION & LUXURY
Area Manager (M/W/D) Jewellery Brand Wholesale - North Germany
Festanstellung · HAMBURG
GI GROUP FASHION & LUXURY
Quality Specialist For Leather Goods, Accessories & Textile Products Mit Italienischkenntnissen (M/W/D) Für Die Marke Rimowa - in Vollzeit in Köln
Festanstellung · KÖLN
GI GROUP FASHION & LUXURY
Quality Specialist For Leather Goods, Accessories & Textile Products With Italian Kwnoledges (m/f/x) For Rimowa in Cologne
Festanstellung · KÖLN
TAPESTRY
Wholesale Sales Manager - DACH & Eastern Europe
Festanstellung · Munich
ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · GÜNZBURG
ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · HAMBURG
ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · MÖNCHENGLADBACH
ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · TRIER
ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · PADERBORN
ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · KARLSRUHE
PUMA
Buyer Retail Europe
Festanstellung · Herzogenaurach
MICHAEL KORS
Sales Supervisor (M/W) 40h/Woche in Ludwigsburg
Festanstellung · LUDWIGSBURG
L’ORÉAL GROUP
Buyer im Werbemitteleinkauf (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
C&A
Ecommerce Campaign Manager (M/F/D)
Festanstellung · Düsseldorf
PUMA
Business Process Manager Transactions
Festanstellung · Herzogenaurach
L’ORÉAL GROUP
Key Account Manager (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
TIMBERLAND
Senior Sales Representative (m/f/x) Timberland
Festanstellung · MÜNCHEN
TIMBERLAND
Senior Sales Representative (m/f/x) Timberland
Festanstellung · MÜNCHEN
Werbung

Tod’s: Stabiles Ergebnis liegt unter den Erwartungen für die ersten 9 Monate

Veröffentlicht am
today 19.11.2013
Lesedauer
access_time 2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Nach monatelangem Rekordwachstum stabilisieren sich die Ergebnisse von Tod’s in den ersten neun Monaten des Jahres. Das italienische Luxusunternehmen hat einen Umsatz von 752,6 Mio. Euro generiert, es liegt damit genau 0,4 Prozent über dem Umsatz der Vorjahresperiode. Das operationelle Ergebnis (Ebit) liegt bei 168,5 Mio. und sinkt um 0,7 Prozent im Vergleich zu den ersten neun Monaten in 2012. Das Ebitda bleibt bei 199,5 Mio. Euro stabil, wie das Unternehmen mitteilt.

Sitz von Tod's in Sant'Elpidio a Mare


Diese Ergebnisse liegen unter den Erwartungen der Analysten,der italienische Schuhfabrikant hat den Markt enttäuscht: Er verliert am 14. November, dem Tag nach der Veröffentlichung der Geschäftszahlen, knapp 4,4 Prozent an der Mailänder Börse. Die Aktie ist unter die 120-Euro-Marke gerutscht und lag bei 116,1 Euro.

Die Analysten passten ihre Vorhersagen den Aussagen vom Finanzdirektor des Unternehmen Emilio Macellari an, der bekannt gab, dass die Ergebnisse von Januar bis September darauf schließen lassen, dass der Konsensus für das Gesamtjahr 2013 nur „schwer zu erreichen“ sei.

Die bekannteste Marke der Gruppe ist Tod’s, deren Umsatz wächst um 3,1 Prozent auf 448,6 Mio. Euro in den ersten neun Monaten des Jahres. Die Luxus-Schuhe der Marke Roger Vivier haben einen hervorragenden Umsatzsprung von 65,7 Prozent auf 83,2 Mio. im gleichen Zeitraum vollzogen.

Die anderen Marken der Gruppe jedoch, Hogan und Fay, verzeichnen hauptsächlich aufgrund der anhaltenden Krise in Italien sowie aufgrund der vorgenommenen Rationalisierung des Vertriebssystem in Italien sinkende Umsätze.

Italien bleibt der wichtigste Markt des Unternehmens, der Umsatz sinkt dort um 18,5 Prozent auf 260,8 Mio. Euro. Gleichzeitig wächst die von Diego Della Valle geleitete Gruppe auf dem amerikanischen Kontinent zweistellig (+13,6 Prozent auf 66,2 Mio.). China (Kontinental-China, Hongkong, Macao und Taiwan) machen 24 Prozent des gesamten Umsatzes aus und bleibt für die Gruppe mit einem Umsatzwachstum von 27,9 Prozent auf 108,8 Mio. der am schnellsten wachsende Markt und ist damit der zweitgrößte hinter Italien.

Copyright © 2019 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.