×
12 350
Fashion Jobs
GERRY WEBER
Merchandise Planner (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Manager E-Commerce (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
ZALANDO
Senior Product Manager- First, Middle And Last Mile (All Genders)
Festanstellung · BERLIN
ZALANDO
Principal Product Manager - First, Middle And Last Mile (All Genders)
Festanstellung · BERLIN
ZALANDO
Head of Product - Search & Personalisation (All Genders)
Festanstellung · BERLIN
BREUNINGER
Cluster Lead Acquisition DACH (M/W/D) // Remote Möglich
Festanstellung · STUTTGART
STREET ONE
District Manager (M/W/D) Region Frankfurt
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
ZALANDO
Head of Product Marketing (All Gendersf/m/d) - Berlin, Helsinki or Dublin
Festanstellung · BERLIN
ZALANDO
Senior Principal Engineer - Partner Services
Festanstellung · BERLIN
SNIPES
Merchandise Planner (M/W/D)
Festanstellung · KÖLN
BREUNINGER
Projektleiter:in Einkauf / Remote Möglich
Festanstellung · BERLIN
BREUNINGER
Projektleiter:in Einkauf / Remote Möglich
Festanstellung · MÜNCHEN
BREUNINGER
Projektleiter:in Einkauf / Remote Möglich
Festanstellung · STUTTGART
BREUNINGER
Projektleiter:in Einkauf / Remote Möglich
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
BREUNINGER
Projektleiter:in Einkauf / Remote Möglich
Festanstellung · DÜSSELDORF
BREUNINGER
Projektleiter:in Einkauf / Remote Möglich
Festanstellung · HAMBURG
HUGO BOSS AG
Vendor Sustainability Manager (M/W/D)
Festanstellung · METZINGEN
DEICHMANN
Head of IT Finance & IT HR Mit Schwerpunkt Sap (M/W/D)
Festanstellung · ESSEN
OTTO
(Security) Devops Engineer | Aws | Shop Security (W/M/D)
Festanstellung · HAMBURG
OTTO
Senior Online Marketing Manager | SEA/SEO | E-Commerce Lascana (W/M/D)
Festanstellung · HAMBURG
OTTO
Leiter Group Information Security/ Chief Information Security Officer | Group Security (W/M/D)
Festanstellung · HAMBURG
S.OLIVER GROUP
Inhouse Consultant (M/W/D) Produkt & Sourcing
Festanstellung · ROTTENDORF
Werbung
Veröffentlicht am
15.11.2012
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

True Religion tut sich international weiter schwer

Veröffentlicht am
15.11.2012

Das amerikanische Jeanslabel True Religion erwirtschaftete im dritten Quartal (Stichtag: 30. September) mit einem Umsatz von 92 Millionen Euro (118,5 Millionen Dollar) ein Plus von 9,4 %. In den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres wuchs der Konzernumsatz somit um 10 % auf 258 Millionen Euro. Dieser positive Trend wird hauptsächlich durch den Heimatmarkt gestützt, international ist die Marke immer noch rückläufig.

Visual: True Religion

In den USA konnte die 2002 eingeführte Premium-Jeanslinie im Retail (119 Stores) in den drei Monaten eine Umsatzsteigerung von 5,7 % auf 50 Millionen Euro aufweisen. Im Wholesale stiegen die Erlöse gar um 35,4 % auf insgesamt 22 Millionen Euro.

Im internationalen Geschäft sank der Umsatz jedoch um 3 % auf 17,7 Millionen Euro, insbesondere in Deutschland und Korea. Der Rückgang konnte jedoch durch ein Umsatzwachstum in Höhe von 115 % in der Retailsparte teilweise kompensiert werden. Dieses stützte sich in erster Linie auf die Eröffnung fünf neuer Stores (zwei in Deutschland, einer in Österreich und zwei in Kanada). Das Filialnetz zählte zum 30. September 2012 somit neu 28 Läden, im Vergleich zu 13 Filialen im Vorjahr.

Copyright © 2023 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.