×
3 360
Fashion Jobs
DEEKEN HR
Project Consultant Recruiting
Festanstellung · BERLIN
L'OREAL GROUP
Subcontracting Manager l'Oreal Consumer Products Division (w/m/d)
Festanstellung · Düsseldorf
H&M
Personalsachbearbeiter*in (M/W/D)
Festanstellung · Hamburg
ADIDAS
sr Director Marketing Strategy
Festanstellung · Herzogenaurach
HUGO BOSS
Brand Manager / Product Manager Boss Black Spw (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
ADIDAS
Senior Product Owner - Advanced Analytics Brand (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Stockroom Manager & Operations (M/F/D) Adidas bc Hamburg
Festanstellung · Hamburg
ADIDAS
Director Headoffice - Marketing (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Design Director Apparel Jackets - bu Outdoor (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ESPRIT
Regional Manager Retail South East Germany (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
ADIDAS
Product Manager Footwear - bu Football (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Product Manager fw - bu Sportswear & Training - Limited Until Aug 2022 (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Product Owner Payments (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Assistant Product Manager Footwear (3x) (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Product Manager Footwear - bu Football (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
HUGO BOSS
Senior IT Project Manager (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
EASTPAK
Sales Representative (M/W/D) Eastpak
Festanstellung · HAMBURG
ADIDAS
Product Owner Acquisition (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Product Owner Data Privacy (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Product Manager - Culture Collaborations & Partnerships (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
HUGO BOSS
Consultant Datenschutz (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
IT Licence Manager (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
Werbung
Veröffentlicht am
22.10.2014
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

VF Corp: Wachstum dank Outdoor & Action Sports

Veröffentlicht am
22.10.2014

Nach einem beeindruckenden zweiten Quartal (+16 Prozent im Vergleich zur Vorjahresperiode), verlangsamt sich das Wachstum von VF Corps im Bereich Outdoor & Action Sports. Im dritten Quartal, das Ende September endete, erzielte das stärkste Standbein des amerikanischen Riesen ein Wachstum von 11 Prozent auf 1,706 Milliarden Euro (2,181 Milliarden US-Dollar).

The North Face verzeichnet ein Wachstum von 9Prozent im dritten Quartal. (Foto: The North Face)


Die Zuwachsraten sind zwar weniger hoch, doch die drei wichtigsten Marken des Segments verzeichnen weiterhin ein deutliches Wachstum. The North Face legt um 9 Prozent zu, Van’s verbessert sich um 12 Prozent und Timberland wächst um 15 Prozent.

Diese guten Ergebnisse konnten auf Konzernebene die unveränderten Zahlen der Jeans-Sparte (587 Millionen Euro) ausbalancieren. Dieser Bereich leidet wie die gesamte Branche unter dem mangelnden Interesse der amerikanischen Verbraucher an dieser Produktkategorie. Der Trend scheint bei den kontemporären Premium-Jeansmarken noch größere Auswirkungen zu haben. Der Umsatz der Jeans-Sparte sank denn auch um 5 Prozent auf 77 Millionen Euro.

Die Imagewear (+3 Prozent) und die Sportswear (+5 Prozent) fielen jeweils mit 229 bzw. 128 Millionen Euro ins Gewicht.

Der Konzern erwirtschaftete im abgeschlossenen Quartal mit seinen 30 Marken einen Umsatz in Höhe von 2,574 Milliarden Euro (3,52 Mrd. US-Dollar), ein Plus von 7 Prozent.

Die Sparte Contemporary Brands hat ein schwieriges Quartal hinter sich, der Umsatz brach um fast die Hälfte ein. (Foto: 7 For All Mankind)


Dabei kann sich der Konzern insbesondere auf seine Direct-to-Consumer-Strategie stützen. Diese ermöglichte durch eine weltweite Expansionsstrategie auch ein Wachstum von 16 Prozent.

Die Rentabilität von VF Corp verbesserte sich ebenfalls, gestützt auf den Bereich Outdoor & Action Sports. Mit 478 Millionen Euro liegt das Ergebnis vor Steuern 9 Prozent höher als im Vorjahr. Der Gewinn der Outdoor & Action Sports-Sparte wuchs um 13 Prozent auf 372 Millionen Euro.

Für das gesamte Geschäftsjahr visiert der amerikanische Konzern ein Wachstum von 8 Prozent auf über 10 Milliarden Dollar Umsatz an. Die operative Gewinnmarge soll bei über 15 Prozent des Umsatzes liegen.

Copyright © 2021 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Tags :
Mode
Denim
Messen