×
2 477
Fashion Jobs
IRIS VON ARNIM GMBH
Trainee / Werkstudenten Aus Dem Bereich Wirtschaftsinformatik (All Genders)
Festanstellung · HAMBURG
PUMA
Project Manager s/4 Hana & Digital Solutions
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Business Analyst (M/F/D) Assortment Planning - Brand Adidas Europe
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Senior Product Line Manager Sportstyle Apparel Global Speed
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Product Line Manager Sportstyle Apparel
Festanstellung · Herzogenaurach
NEW YORKER
Personalsachbearbeiter* Schwerpunkt Controlling in Wiesbaden
Festanstellung · WIESBADEN
FASHION CAREER BY NIEMANN CONSULTA
(Senior) Sales Manager (M/W/D) Shoes Premium - Süd Deutschland
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
FASHION CAREER BY NIEMANN CONSULTA
(Junior) Sales Manager (M/W/D) Shoes & Leather - Premium - Nord Deutschland
Festanstellung · DÜSSELDORF
HIGHSNOBIETY
Senior Project Manager (f/m/d)
Festanstellung · BERLIN
HIGHSNOBIETY
Freelance Retail Operations Manager/ Project Manager (f/m/d)
Festanstellung · BERLIN
HIGHSNOBIETY
Head of Retail (f/m/d)
Festanstellung · BERLIN
CHRIST
(Junior) Account Manager International (M/W/D)
Festanstellung · HAGEN
PUMA
Manager Commercial Marketing Motorsport
Festanstellung · Herzogenaurach
GALERIA KARSTADT KAUFHOF
Einkäufer (w/m/d) – Bereich DOB Premium & Contemporary
Festanstellung · ESSEN
CHRIST
Brand Manager Marketing (M/W/D)
Festanstellung · HAGEN
VALMANO
Marketing Manager (M/W/D)
Festanstellung · HAGEN
ARMEDANGELS
Senior Produktmanager*in (w/m/d) Flat Knit
Festanstellung · KÖLN
ARMEDANGELS
IT-Projekt Manager (w/m/d) Supply Chain Solutions
Festanstellung · KÖLN
ARMEDANGELS
User Experience (UX/UI) Lead (w/m/d)
Festanstellung · KÖLN
ARMEDANGELS
Praktikant*in im Content Management (w/m/d)
Festanstellung · KÖLN
ARMEDANGELS
Marketplace Business Development Specialist (M/W/D)
Festanstellung · KÖLN
ARMEDANGELS
Digital Growth Director (f/m/d)
Festanstellung · KÖLN
Veröffentlicht am
22.01.2014
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Who’s Next beginnt am Wochenende in vereinfachter Form

Veröffentlicht am
22.01.2014

Von diesem Samstag, 25. Januar, an werden die Besucher und Aussteller der viertägigen Who’s Next einen vereinfachten Messeaufbau kennenlernen. Nach wie vor lädt die Who’s Next zum Messegelände an der Porte de Versailles in Paris und ist jetzt in zwei Bereiche aufgeteilt: Ready-to-Wear und Accessoires. Die gemischte Urbain-Area namens Mr Brown ist verschwunden und der Bereich „Private“ verliert seinen Namen zugunsten eines großen Bereichs namens „Who’s Next Ready-to-wear“ im Erdgeschoss. Darüber liegt in Halle 7 wie schon in der vergangenen Saison „Who’s Next Accessories“.

Spiele sind das Thema der Who's Next Januar 2014


Zu den beiden Hauptbereichen kommen die zwei gewohnten Areas mit ausgewählten Marken in Bekleidung (Fame) und Accessoires (Première Classe).

Fame befindet sich nach wie vor in Halle 4 und wir rund 300 aufsteigende Marken und junge Designer vorstellen. Die Markenauswahl ist relativ stabil, aber einige Neuankömmlinge wie das Pariser Label Andrea Crews, die Oberteil-Marke Le Léon oder der Däne Prim I Am sind dabei.

Das Angeobt im ehemaligen Private, jetzt Who’s Next Ready-to-Wear, in den Hallen 3 und 7.1 ist jetzt breiter gefächert. Nachdem Mr Brown verschwunden ist, finden sich dort auch gemischte oder reine Männermarken. Die neu vertretenen Marken unter den 500 Ausstellern verdeutlicht die Bandbreite des Bereiches: Casual Menswear mit der Marke Emile, gemischter Streetwear mit dem italo-amerikanischen Label Happiness, Leder mit Mai 68 und Fast Fashion mit Vila Clothes der dänischen Bestseller-Gruppe stehen auf dem Programm. Wieder mit dabei sind bspw. die Marken der Garella-Gruppe, Weill, Les Ateliers de la Maille oder Sud Express.

Herbst/Winter 2013 von Kelly Lova, einer neuen australischen Marke im Bereich Fame


Ein paar Neuankömmlinge gibt es auch im Accessoires-Bereich. In Première Classe, das sich besonders jungen Designern widmet, sind zum ersten Mal dabei: Uhren von Les Partisanes, Schmuck von Sophie Gyllenhammar, Turnschuhe von Piola, Herrenschuhe von Simon Fournier und das kreative Schuhdesign-Duo aus Malaysia Rhea Benson.

Zu den 300 Ausstellern in Première Vision kommen 700 weitere Accesoires-Labels im Who’s Next Accessories, die die gesamte Bandbreite des Marktes präsentieren. Neu dabei sind: Schuhe von Achile, Schmuck von Ambre & Louise, Socken von Burlington, Turnschuhe von Jim Rickey, Taschen von Herschel oder italienische Lederwaren von Hibourama.

Nach Mexiko im vergangenen Sommer hat sich Who’s Next jetzt für das Motto TOYS entschieden. Das Thema dient als Vintage-inspirierte Vorlage für die Aufmachung der Messe sowie als Hintergrund für einige Events. Der Bereich für die Defilees und Trends ist wie ein gigantischer Flipper-Automat aufgemacht, für die Studenten der Modeschulen ist der Nachbau einer Geisterbahn vorgesehen.

Das Thema für den nächsten Sommer steht auch schon fest. Kreativität und Dynamik der Türkei haben die Macher der Who’s Next dazu veranlasst, das Land als Motto auszuwählen. 41 türkische Marken werden dann dank einer Partnerschaft mit den Istanbul Textile and Apparel Exporter Associations (ITKIB) vertreten sein.

Copyright © 2022 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.