×
12 459
Fashion Jobs
OTTO
Trainer | Customer Centricity & Servicemanagement (W/M/D)
Festanstellung · HAMBURG
OTTO
HR Business Partner | Payments (M/W/D)
Festanstellung · HAMBURG
OTTO
Project Manager Retail | Lascana Brand Group (W/M/D)
Festanstellung · HAMBURG
OTTO
Senior Project Manager | Bereich Projects | Payments (W/M/D)
Festanstellung · HAMBURG
OTTO
Sap Inhouse Consultant | fi/CO | Team Core & Run | Otto Group IT (W/M/D)
Festanstellung · HAMBURG
ON RUNNING
Head of Talent (HR) Operations
Festanstellung · BERLIN
ZALANDO
sr Partner Insights & Marketing Research Manager (All Genders)
Festanstellung · BERLIN
ZALANDO
Business Analyst - Zalando Plus (All Genders) (Maternity Cover)
Festanstellung · BERLIN
ZALANDO
Head of Product - Pricing - Lounge by Zalando (All Genders)
Festanstellung · BERLIN
ZALANDO
Business Analyst (All Genders)
Festanstellung · BERLIN
ZALANDO
Applied Science Manager - Content And ad Economics (All Genders)
Festanstellung · BERLIN
ZALANDO
Senior Marketing Manager, Schweiz (W/M/D)
Festanstellung · BERLIN
GERRY WEBER
Merchandise Planner (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Manager E-Commerce (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Specialist Second Level Support (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Tax Manager (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
IT - System Techniker/ Pos-Techniker (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
IT - Projektmanager (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
CRM - Analyst (w/m/x) E-Commerce
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Sap Expert (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
IT - Inhouse Consultant (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Business Analyst Merchandise Management (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
Werbung
Veröffentlicht am
29.01.2016
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Who’s NextPremière Classe: 16 Prozent weniger Besucher

Veröffentlicht am
29.01.2016

Das komplexe Umfeld zu Beginn des neuen Jahres veranlasste die Veranstalter der Prêt-à-porter-Messe Who’s Next – Première Classe dazu, sich nach den Terroranschlägen im Vorjahr und der noch immer morosen Konjunktur in der Modebranche auf eine schwierige Ausgabe einzustellen. Die Besucherzahlen haben diese Befürchtungen nun bestätigt. Doch betrachtet man nicht nur die Gesamteintritte, so geben andere Zeichen Grund zur Hoffnung.


An der Fame in Halle 4 – WSN Développement – Antoine Motard. - WSN Développement - Antoine Motard.

WSN Développement verzeichnete an den vier Messetagen vom 22. bis am 25. Februar insgesamt 48 684 Eintritte. Das sind 16 Prozent weniger als an der Januarausgabe 2015. Aufgeschlüsselt ergibt sich für Frankreich, das zwei Drittel der Gesamtbesucher stellt, ein Minus von 12 Prozent. Das Interesse aus dem Ausland sank um 22 Prozent.

Bei genauerer Betrachtung der VIP-Besucher (Großkunden und renommierte Concept Stores) so gibt sich die Who’s Next – Première Classe zufrieden: Die Zahlen seien laut Veranstalter positiv. Sie sprechen von einer „Premiumisierung“ der ausländischen Besucher.

Doch von Ausstellerseite wurden die Besucherzahlen vielfach kritisiert. Ein Aussteller sprach gar vom „Verfall“ einer Messe, die „nicht zu neuem Aufschwung findet“. Wenn auch nicht alle Teilnehmer so streng urteilten so wird für den kommenden Herbst doch fast einstimmig eine Verbesserung erwartet.

Copyright © 2023 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.