×
1 774
Fashion Jobs
HEADHUNTING FOR FASHION
Head of Product Development Home & Living (M/W/D)
Festanstellung · AMSTERDAM
V. F. CORPORATION
Altra - Sales Representative (m/f/x)
Festanstellung · HANNOVER
ADIDAS
Senior Territory Sales Manager - Outdoor Specialist - Munich/ Innsbruck/ Salzburg (M/F/D)
Festanstellung · München
C&A
Business Controller Transformation (M/F/D)
Festanstellung · Düsseldorf
ADIDAS
Senior Director Sales Finance - Retail/Franchise & Digital (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Manager E-Commerce Dpc (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Vice President Talent Acquisition (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Product Owner Digital Communications (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Vice President For Digital Engineering (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Director Digital Business Development #Dpc (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Manager E-Commerce - Partner Development Dpc (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Product Owner (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
HEADHUNTING FOR FASHION
Buying Manager (M/W/D) Multibrand
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
PUMA
Senior Content Manager Ecommerce Europe
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Business Process Manager Purchase to Pay
Festanstellung · Herzogenaurach
L'OREAL GROUP
Senior Product Manager Ysl (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
L'OREAL GROUP
Junior Supply Manager (M/W/D)
Festanstellung · Karlsruhe
TJX COMPANIES INC.
Market Manager Assistant (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
MARC O'POLO EINZELHANDELS GMBH
Stock Coordinator Wolfsburg M/W/D
Festanstellung · WOLFSBURG
MARSHALLS
Buying Administrator (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
C&A
IT Business Analyst (M/W/D) Store Solutions
Festanstellung · Düsseldorf
KARSTADT
Einkäufer Schuhe (w/m/d)
Festanstellung · Essen

Suchergebnis

Suche ändern Inhalte filtern

andere Sprachen

  • Germany
  • France (20)
  • English WW (21)
  • Spain (8)
  • Italia (14)
  • China (9)
  • Netherlands (1)
  • Russia (1)
  • Brazil (1)
  • Latina America (5)
  • Portugal (1)
  • Great Britain (20)
  • United States (22)
  • India (19)
  • Mexico (5)

7 Veröffentlichte Einträge, die die Begriffe oder Ausdrücke Eric Wiseman in News, Trends, Videos, Fotogalerien, Kalender enthalten, "absteigend nach Datum sortiert".

  • Im ersten Quartal (Stichtag: Ende März) erwirtschaftete der amerikanische Konzern einen Umsatz in Höhe von 2 Milliarden Euro, 2 % mehr als in der Vorjahresperiode. Die Bruttomarge stieg von 45,3 % auf 48,1 %.

    VF Corp immer rentabler
  • Der US-Bekleidungskonzern VF Corp. gab am Pfingstmontag bekannt, den Outdoor- und Schuhspezialisten Timberland übernehmen zu wollen. Eine Übernahmeerklärung wurde bereits von beiden Unternehmen unterzeichnet. VF bietet den Timberland Aktionären nun 43 US-Dollar je Aktie, was rund 13 Dollar über dem Schlusskurs der Aktie vom Freitag liegt. Das Übernahmevolumen wird entsprechend mit mehr als 2 Mrd. Dollar bewertet. Außerdem müssen die US-Wettbewerbsbehörden der Transaktion noch zustimmen. Im dritten Quartal soll der Deal dann über die Bühne gebracht worden sein. Der Timberland Unternehmenssitz soll nach der Übernahme in Stratham, New Hampshire, bleiben.Timberland erwartet für das laufende Geschäftsjahr einen Umsatz von rund 1,6 Mrd. Dollar. Rund 700 Mio. Dollar davon sollen VF Corp. zugerechnet werden, wenn die Transaktion plangemäß abgeschlossen werden kann.Schon lange auf der Suche nach einem geeigneten ÜbernahmekandidatenMit der Übernahme stärkt VF Corp. die eigenen Ac...

    VF Corp kauft sich Timberland
  • Das US-amerikanische Modemarken-Konglomerat VF Corporation hat am Dienstag die Zahlen für das vierte Quartal und das Gesamtjahr veröffentlicht. Der Konzern konnte die Umsätze im Jahr 2010 um 7% auf 7,624 Mrd. Dollar steigern. Im vierten Quartal konnte die VF Corporation das Wachstum mit einem Plus von 11% auf 2,13 Mrd. Dollar noch einmal beschleunigen. Das positive Wachstum hat der Konzern insbesondere seiner Outdoor- und Actionsport-Sparte mit Marken wie The North Face, Vans und Napapijri zu verdanken, die im Gesamtjahr um 14% zulegte. Imagewear und Trendmarken wie 7 For All Mankind, Splendid und Ella Moss legten je um 5% zu. Die Jeans-Sparte mit Lee und Wrangler steuerte zumindest 1% Wachstum bei, während reine Sportswear-Brands wie Kipling und Nautica auf dem Vorjahresniveau blieben.Die Bruttomarge verbesserte sich von 44,3 auf 46,7 Prozent, was auf die Ausweitung des margenträchtigen Retailgeschäfts, in Nordamerika und international, zurückgeführt werden kann. Der Nettogewinn belief sich auf 713,2 Mio. Dollar, was einem Plus von 24% (ohne Sondereffekte) entspricht.Auch 2011 setzt CEO und Chairman Eric Wiseman voll auf die internationale Expansion, den Outdoor-Trend und die Stärke des eigenen Retailgeschäfts. „Wir starten mit hervorragenden Vorzeichen in das Jahr 2011. Unsere Marken sind gut aufgestellt, um weiter zu wachsen und weitere Marktanteile zu gewinnen. 2011 soll das höchste organische Umsatzwachstum seit 2007 bringen.“ In Zahlen heißt das, dass die Umsätze im aktuellen Jahr um 8 bis 9% steigen sollen, angeführt von zweistelligen Zuwachsraten im Outdoorbereich. VF Corp setzt mit 100 Store-Eröffnungen und den Ausbau des Onlinegeschäfts auf die Ausweitung des Direct-to-Consumer-Geschäfts. Auch der Anteil des internationalen Geschäfts soll um 15% wachsen, wobei China u...

    VF Corporation: Gute Geschäfte dank Outdoormarken
  • Immer mehr Skifahrer, Snowboarder, Kletterer, Wanderer, Jogger, Backpacker und auch alle sonstigen Sport- und Outdoor-Begeisterten will die Marke The North Face für sich gewinnen, um sich auch in Zukunft als der weltweit führende Outdoor-Spezialist zu positionieren. In Zahlen heißt das, dass The North Face bis 2015 über 3 Mrd. US-Dollar erlösen will. Derzeit macht The North Face rund 1,4 Mrd. Dollar Umsatz. Um die 3-Milliarden-Marke zu erreichen, müssten die Umsätze jedes Jahr um durchschnittlich 16% zulegen.Um die noch fehlenden 1,6 Mrd. Dollar zu erreichen, hat das Unternehmen auf einer Investorenkonferenz in New York fünf Kernstrategien vorgestellt:-  Zum einen sollen neue Kunden angesprochen werden, indem man sich auf die besonderen Bedürfnisse von Outdoor-Sportlern fokussiert und technisch überlegene Produkte anbietet. Dafür soll das Angebot in die vier Segmente Outdoor, Performance, Action Sports und Youth gegliedert werden.-  Weiterhin soll die Position als führende Outdoormarke weiter gefestigt werden, indem man sich durch Innovation und Technologie vom Wettbewerb abhebt und in allen Vertriebskanälen mehr Service bietet.-  Zum anderen soll die internationale Expansion vorangetrieben werden: Die internationalen Schlüsselmärkte sollen jährlich rund 20% wachsen, 16% in Europa und 30% in Asien. Insbesondere in China, den derzeit am schnellsten wachsenden Outdoor-Markt, will man sich als die führende Outdoor-Marke etablieren.-  Außerdem will The North Face stärker auf das Direct-to-Consumer-Business setzen, das derzeit zu 19% zum Gesamtumsatz der Marke beiträgt. Mit mehr eigenen Stores und wachsenden eCommerce-Aktivitäten soll der Anteil bis 2015 auf 25% steigen.-  Letztlich soll der Führungsanspruch sich auch in entsprechend attraktiven Sponsorings widerspiegeln, um so mehr Menschen dazu zu motivieren, die Natur und Outdoor-Sportarten für sich zu entdecken. The North Face sponsert derzeit 70 Top-Athleten und mehrere Branchenevents, darunter mehrere Besteigungen des Mt. Everest, 50 Marathons und diverse Ski- und Snowboard-Events. Um die Bekanntheit der Marke weiter zu steigen sollen das Marketing-Budget weiter erhöht werden.Für die VF Corporation ist die zukunftsweisende Aufstellung von The North Face nicht unwichtig. In 2010 werden mit dem Outdoor- und Sports-Segment, zu dem auch die Boardmar...

    The North Face will den Umsatz verdoppeln