×
872
Fashion Jobs
SALAMANDER
Mitarbeiter Einkauf Und Warenmanagement (M/W/D)
Festanstellung · Wuppertal
L'OREAL GROUP
Medical Business Development Manager (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
HUGO BOSS
Stock Planning Manager (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HEADHUNTING FOR FASHION
Senior Manager* CRM & E-Mail Marketing
Festanstellung · MÜNCHEN
C&A
Head of Creative Marketing (Creative Director - M/F/D)
Festanstellung · Düsseldorf
HUGO BOSS
IT Consultant E-Commerce - Frontend Specialist (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Praktikum Global Brand Merchandise Management & Buying Hugo Womenswear
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Personalreferent / Human Resources Manager (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
IT Consultant E-Commerce - Frontend Specialist (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
L'OREAL GROUP
Regional Medical Business Developer (M/W/D) - Raum Süddeutschland
Festanstellung · Munich
ESTÉE LAUDER COMPANIES
Business Analyst (M/W/D)
Festanstellung · Munich
PUMA
Key Account Manager Pure Player
Festanstellung · Berlin
HUGO BOSS
Technical IT Consultant (M/W/D)
Festanstellung · Stuttgart
HUGO BOSS
Technical IT Consultant (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
C&A
Merchandise Planner & Allocator (M/F/D) Men's Division
Festanstellung · Vilvoorde
C&A
Sap Hcm Consultant (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
ESPRIT
Ecommerce Payment Manager (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
M·A·C
Product Marketing Manager (M/W/D)
Festanstellung · Munich
HEADHUNTING FOR FASHION
Consultant / Headhunter - All Genders Welcome
Festanstellung · DÜSSELDORF
EINKAUF
Sachbearbeiter Einkauf DOB (w/m/d)
Festanstellung · Essen
EINKAUF
Produktmanager (w/m/d) Bereich Wäsche
Festanstellung · Essen
EINKAUF
Sachbearbeiter Einkauf Wäsche (w/m/d)
Festanstellung · Essen

Suchergebnis

Suche ändern Inhalte filtern

andere Sprachen

  • Germany
  • France (2)
  • English WW (30)
  • Spain (3)
  • Italia (3)
  • China (1)
  • Brazil (3)
  • Latina America (3)
  • Portugal (3)
  • Great Britain (46)
  • United States (22)
  • India (17)
  • Mexico (3)

9 Veröffentlichte Einträge, die die Begriffe oder Ausdrücke Lipsy in News, Trends, Videos, Fotogalerien, Kalender enthalten, "absteigend nach Datum sortiert".

  • Die Supreme Düssedorf ist komplett ausgebucht Ebenso im DFH Nach der Arbeit das Vergnügen: Abendlicher Branchentreff im Innside Hotel Kreisverkehr: Alle 15 Minuten von 8:30 bis 19 Uhr verkehrt das Fashion Net ShuttleNach Berlin folgt die Orderrunde in Düsseldorf: Während der drei Haupt-Ordertage vom 1. bis 3. Februar 2014 gibt es in der Rhein-Metropole allerhand zu sehen. Die dem Fashion Net angeschlossenen 800 Showrooms im DFH, in Derendorf auf der Kaiserswerther Straße, der Cecilienallee und dem MediaHafen zeigen zur CPD rund 3.000 Kollektionen. Dazu kommen noch die vier Messeplattformen Supreme Women&Men Düsseldorf, die Premium Order Düsseldorf, The Gallery und die DATE.Volle MessenThe Gallery hat ihre Ausstellungsfläche um ein Zelt im Innenbereich der Botschaft vergrößert und feiert die Premiere des neuen Segments für Abendmode „Red Carpet“ im Rheinland-Saal des Hilton Hotels in der Kaiserswerther Straße. Dort präsentieren auf rund 1.000 Quadratmetern 22 namhafte Labels ihre Eveningwear-Kollektionen. Absolut Full House ist auch auf der Supreme im B1 am Bennigsenplatz. Dort wurde der Accessoires-Bereich ausgeweitet. "Wir haben viel Herzblut in das Konzept der Supreme Women&Men gesteckt, uns stetig weiterentwickelt und verbessert. Wir freuen uns, dass die Branche diese Orderplattform an beiden Standorten Düsseldorf und München, aber besonders am Modestandort Düsseldorf für das Sichten und Ordern der Trends der kommenden Saison nutzt. Hier verdeutlicht sich einmal mehr, wie wichtig Düsseldorf für die Modebranche ist", so Aline Schade, Sales Director und Gründerin The Supreme Group. Die Accessoires-Plattform DATE, die im DFH 1 rund 2.000 Quadratmeter bespielt, ist mit 50 Ausstllern ebenfalls komplett ausgebucht und teilt mit, dass die Nachfrage die Erwartungen der Geschäftsführung übertrifft.Neues im DFHIm DFH sind zum Hauptordertermin über 500 Kollektionen vertreten. Darunter gibt es einige Neuzugänge für permanente Showrooms, etwa Levy Apparel Europe GmbH (mit French Dressing Jeans, Moose Knuckles oder Betsey Johnson), Dressimpex, Badoo Ampatzi & Co, JBangert Consult (mit Lipsy London und Sao Paulo), Isolde Gärtler (Capellini Gianni S.r.l., Club Voltaire und Giada di Gallo) sowie Gina Bacconi, Eva Kayan und pa personal affairs. Dazu gibt es mehr als 30 Gastaussteller mit über 60 Kollektionen. Viele permanente Mieter haben zusätzlichen Platz angemietet, wie etwa die Euro Fashion GmbH (mit Alice Barnabe, Anna Scott, DDP Paris, Eden Park, Garcia, Indi & Cold, Jette, Lola & Gilles, Rococo, Staff, Tinta Style und Yerse) oder die Trendsetters Fashion GmbH.Schauen und FeiernZum Schauen findet man sich auf der von der Agentur K erstmals organisierten Platform Fashion in der ehemaligen Schraubenfabrik Max Mothes ein, wo am 1. und 2. Februar sechs Designer-Labels, u.a. Annette Görtz, Thomas Rath oder Basler, ihre Kollektionen präsentieren. Am Sonntagabend feiern dann 800 geladene Gäste im Innside Hotel unter dem Motto „Come together Fashion Net & Friends“ mit Music Acts von Kyle Pearce, DJ Peyman Amin und Daniela Gostenig.KreisverkehrDer Verein Fashion Net Düsseldorf, der sich auch für die Wiederbelebung des Markenamens CPD stark macht, gibt als zentrale Kommunikationsplattform einen Überblick über die zahlreichen Venues und Ordermöglichkeiten. Ein kostenloser Shuttle-Service Einkäufer rotiert zwischen den Haltestellen Düsseldorf Fashion House, Halle 29, Halle 30, doubleU, THE GALLERY so...

    Mehr zu sehen in Düsseldorf
  • „Wow, you have Kurt Geiger“, diesen Satz hörte Karstadt-Filialgeschäftsführer Michael Noss in den letzten Tagen häufiger von einigen englischsprachigen Kunden.Und die Wow-Momente ziehen sich nicht nur durch die Schuhabteilung im Erdgeschoss sondern auch durch die anderen Etagen des Hauses. Denn wie andere ausgewählte Häuser auch bietet Karstadt am Ku'damm seit dem 20. September auf drei Geschossen komplett umgestaltete Fashion-Bereiche mit 50 neuen, angesagten und international gefragten Labels, darunter etwa 2nd Day, Four(Ti:)Four, Opus, French Connection, Lipsy, Maison Scotch, Replay, Mexx Metropolitan, Calvin Klein Jeans oder Ralph Lauren Denim & Suppy. Neben den neuen Marken zeigen sich auch die Eigenmarken Peckott, She, Yorn und Zanon&Zago mit neuen, frischeren und wertigeren Kollektionen.Den einzelnen Marken wird bei Karstadt nun mehr Raum gegeben: „Eine Tasche, die bspw. mehr als 500 Euro kostet, muss eben auch so präsentiert werden“, sagt Noss, und zeigt stolz auf die großzügig gestaltete Fläche neben dem Eingang. Obwohl das Sortiment vielfältiger ist, wirken die Abteilungen aufgelockerter und geräumiger. Statt wie früher Blusen, Hosen, Pullover auf einer Fläche zu zeigen, werden nun kleine Marken- oder Kollektionswelten inszeniert. Den Kunden gefällt's. Viele Berliner erkennen ihr altes Karstadt gar nicht wieder („... und das ist gut so!“). Auch Touristen verweilen länger und vergleichen das Haus schon mal mit großen Department-Stores in London oder New York. Noss freut es, denn die Tax-Free-Umsätze haben sich seit Beginn des Jahres verdoppelt. Er berichtet, dass einige der neuen Marken so stark nachgefragt werden, dass man sie gar nicht so schnell nachordern könne. Dazu gehört bspw. das dänische Label Ganni, das britische Womenswear-Label Phase Eight oder Sportalm aus Österreich.Die neue Marken-Offensive ist Teil der "Strategie 2015", die CEO Andrew Jennings dem angeschlagenen Warenhauskonzern im letzten Sommer verpasst hat. Die Modernisierung, die Verjüngung der Sortimente und der Fokus auf Fashion, Beauty und Living soll die Kunden wieder in die Filialen locken, die sich früher allenfalls in der Weihnachtszeit oder nur zu einem Abstecher in die Feinschmecker- oder die Heimtextilien-Abteilung blicken ließen. Karstadt soll zukünftig rund ums Jahr Anlaufstelle sein, insbesondere wenn es darum geht, Mode zu kaufen. Für die Auswahl des Sortiments und das Aufspüren neuer Trends wurde Simone Heift vom Quartier 206 angeworben, die Karstadt eben zu jener spannenden Fashion-Destination machen soll...

    Karstadt macht wieder Spaß
  • Karstadt bleibt dem Hang zu Anglizismen treu und kündigt „new brands“ und  „new looks“ für die neu eröffnete Filiale in Karlsruhe an. Im Zuge der Strategie 2015 und zum Start in die Herbst/Wintersaison wurde der Fashion-Bereich wie angekündigt mit über 50 neuen internationalen Modemarken aufgewertet. Darunter befinden...

    Karstadt zeigt sein neues Fashion-Programm
  • Wo kommen die nur alle her? „Am Mittwoch wurde uns der Stand förmlich eingerannt“, heißt es bei sowohl bei den Ausstellern auf der Bread & Butter als auch auf der Premium. Insbesondere auf der Premium dränge...

    Proppevolle Messen in Berlin
  • Um sich mit dem ganzen Portfolio auf dem europäischen Festland zu etablieren, sollen zur nächsten Herbst/Wintersaison auch Taschen in Europa angeboten werden. Passend zum sexy-femininen Chic von Lipsy London sollen diese zum Abendoutfit passen. Die Herbst/Winter-saison 2011/12, die im Januar in Berlin auf der Premium begutachtet werden kann, wurde von drei Hauptmotiven inspiriert: Urban Warrior setzt auf casualen Chic, bei Lady Sovereign stehen Kleider im romantischen Vintage-Look im Vordergrund, und Persephone zeigt dunkle-futuristische Silhouetten. Die dazu passenden Handtaschen und Clutches sind aus Kalbs- und Wildleder mit gesteppten Leder- oder Satineinsätzen oder Nieten.Lipsy London wird im deutschsprachigen Raum von Nicola von Husen von Team4Tune in Hamburg vertreten. „Wir sin...

    Lipsy London packt aus