×
1 343
Fashion Jobs
MARC CAIN
Team Leader Human Resources (M/W)
Festanstellung · BODELSHAUSEN
MARC CAIN
Team Leader Controlling (M/W)
Festanstellung · BODELSHAUSEN
GI GROUP FASHION & LUXURY
Area Manager (M/W/D) Jewellery Brand Wholesale - North Germany
Festanstellung · BERLIN
GI GROUP FASHION & LUXURY
Area Manager (M/W/D) Jewellery Brand Wholesale - North Germany
Festanstellung · HAMBURG
GI GROUP FASHION & LUXURY
Quality Specialist For Leather Goods, Accessories & Textile Products Mit Italienischkenntnissen (M/W/D) Für Die Marke Rimowa - in Vollzeit in Köln
Festanstellung · KÖLN
GI GROUP FASHION & LUXURY
Quality Specialist For Leather Goods, Accessories & Textile Products With Italian Kwnoledges (m/f/x) For Rimowa in Cologne
Festanstellung · KÖLN
TAPESTRY
Wholesale Sales Manager - DACH & Eastern Europe
Festanstellung · Munich
ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · GÜNZBURG
ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · HAMBURG
ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · MÖNCHENGLADBACH
ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · TRIER
ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · PADERBORN
ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · KARLSRUHE
PUMA
Buyer Retail Europe
Festanstellung · Herzogenaurach
MICHAEL KORS
Sales Supervisor (M/W) 40h/Woche in Ludwigsburg
Festanstellung · LUDWIGSBURG
L’ORÉAL GROUP
Buyer im Werbemitteleinkauf (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
PUMA
Business Process Manager Transactions
Festanstellung · Herzogenaurach
L’ORÉAL GROUP
Key Account Manager (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
TIMBERLAND
Senior Sales Representative (m/f/x) Timberland
Festanstellung · MÜNCHEN
TIMBERLAND
Senior Sales Representative (m/f/x) Timberland
Festanstellung · MÜNCHEN
TIMBERLAND
Senior Sales Representative (m/f/x) Timberland
Festanstellung · MÜNCHEN

Suchergebnis

Suche ändern Inhalte filtern

andere Sprachen

  • Germany
  • France (20)
  • English WW (5)
  • Spain (7)
  • Italia (10)
  • Portugal (2)
  • Great Britain (5)
  • United States (5)
  • India (5)

16 Veröffentlichte Einträge, die die Begriffe oder Ausdrücke Maroc Sourcing in News, Trends, Videos, Fotogalerien, Kalender enthalten, "absteigend nach Datum sortiert".

  • Auf der letzten Maroc SourcingAm 15. und 16. Oktober 2014 ist es wieder soweit: Am Sourcing-Standort vor den Toren Europas, in Casablanca, finden die beiden Messen Maroc in Mode und Maroc Sourcing statt. In diesem Jahr werden sich ca. 300 Anbieter dem internationalen Publikum präsentieren. Wie schon in den vergangenen Jahren werden im Oktober Besucher aus Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Portugal und Spanien und der Türkei erwartet, darunter bekannte Namen wie Lacoste, Etam, Massimo Dutti, Max Mara, Diesel, Barbour oder River Island. Aus Deutschland haben von Seiten des Handels Kaufhof, Orsay wie auch bekannte Markenhersteller eine Teilnahme in Aussicht gestellt.Bereits zum 12. Mal zeigt sich die Maroc in Mode als Plattform für Anbieter von Bekleidung, Quick Response und Sofortprogrammen. Auf der Maroc Sourcing präsentieren sich Anbieter von Stoffen, Zutaten und Accessoires für die Bekleidungsindustrie, Wäscherei und Ausrüstung sowie Dienstleister. Vor allem weil die Aussteller auf den Messen trotz hoher Flexibilität und Schnelligkeit bei nachhaltigen und sozialkonformen Produktionsbedingungen ein attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis wahren können, werden die beiden Messen zu einer echten Alternativlösung zu dem asiatischen Markt.Vorteile der marokkanischen Textil- und BekleidungsindustrieZollfreie Lieferungen in die EU, die geographische Nähe zu Europa und die dadurch entstehenden kurzen Transportwege sowie die umweltfreundliche und nachhaltige Produktion sind nur einige der Vorteile, die die marokkanische Textil- und Bekleidungsindustrie interessant für internationale, aber vor allem europäische Hersteller macht. Auch mit international anerkannten Zertifizierungen können viele marokkanische Unternehmen aufwarten: ISO, Oeko-Tex, GOTS, BSCI.Für die marokkanische Textil- und Bekleidungsindustrie ist die Europäische Union der wichtigste Exportmarkt. Frankreich, Spanien und Großbritannien gehören wie auch Italien und Deutschland zu den wichtigsten Kunden. Marokko steht als Lieferant von Bekleidung in die EU an sechster Stelle, hinter Tunesien, Indien, Bangladesch...

    Maroc in Mode und Maroc Sourcing im Oktober wieder da
  • Bei europäischen Anbietern immer beliebter: Die Plattformen Maroc in Mode und Maroc SourcingVom 24. bis 25. Oktober stand Casablanca ganz im Zeichen der beiden mittlerweile etablierten Sourcingmessen Maroc in Mode und Maroc Sourcing. Unter den 2.200 Besuchern für die 12. bzw. 11. Ausgabe waren nach offiziellen Angaben auch 865 internationale Einkäufer, die durch die Veranstalter Maroc Export und dem Verband AMITH eingeladen wurden. Unter anderem waren Einkäufer wie CWF, Go...

    Messefazit: Maroc in Mode und Maroc Sourcing
  • Im Oktober der Hotspot wenn es um Sachen Mode geht: MarokkoNach der erfolgreichen Präsentation marokkanischer Modeanbieter auf der Düsseldorfer Trade Mission im Juni steht mit der Kompaktmesse Maroc in Mode und Maroc Sourcing vom 24. und 25. Oktober 2013 in Casablanca ein weiterer Termin für internationale Hersteller, Einkäufer und Sourcing-Spezialisten auf dem Plan. Insgesamt präsentieren sich 300 Unternehmen der gesamten textilen Vorstufe aus dem EUROMED-Raum sowie marokkanische Bekleidungshersteller. Wie schon in den vergangenen Jahren werden Besucher aus Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Portugal und Spanien erwartet, darunter bekannte Namen wie Lacoste, Etam, Camaieu, Decathlon aus Frankreich u.a. Massimo Dutti aus Spanien, Max Mara, Miroglio und Diesel aus Italien, Barbour und River Island aus Großbritannien. Aus Deutschland sind u.a. von Seiten des Handels Adler, Biba, Breuninger, Kaufhof, Orsay avisiert, sowie die Markenhersteller H.I.S, Gelco, Mac Mode, Zaffiri.Während Maroc in Mode eine Plattform für Anbieter von Bekleidung ist, sind auf der Maroc Sourcing die Angebotsbereiche Stoffe, textile Accessoires, Wäscherei und Ausrüstung sowie Serviceleistungen vertreten. Erstmalig in diesem Jahr wird für die Maroc Sourcing eine starke Beteiligung türkischer Hersteller mit eigenem Ausstellerbereich erwartet. Die Messebesucher erwartet ein umfangreiches Angebot für die Produktion eigener Kollektionen in den Bereichen DOB, HAKA, KIKO, Jeans, Body-/Beachwear sowie für den Zukauf von Marken- und Private Label-Kollektionen aus Marokko oder Eco-Kollektionen aus nachhaltiger Produktion.Sourcing-Alternative mit sozialen & umweltverträglichen ProduktionsbedingungenNachdem das Thema Auslandsproduktionen durch die tragischen Vorfälle in Bangladesch viele Diskussionen ausgelöst hat , sind Handel und Industrie stärker auf die Einhaltung sozialer und umweltverträglicher Produktionsbedingungen fokussiert. Auch in Marokko wurden soziale Standards festgelegt: „Die ca. 200.000 Beschäftigten der Textilindustrie sind sozial- und krankenversichert. Der Mindestlohn einer Näherin liegt aktuell bei 200 € im Monat.“, so Christiane Schultz, Consultant des marokkanischen Textil- und Bekleidungsverbandes AMITH, der die Messen in Kooperation mit Maroc Export veranstaltet.Logo: Maroc in Mode/Maroc Sourcing

    Maroc in Mode & Maroc Sourcing: Messehotspot in Marokko
  • Die Maroc in Mode & Maroc Sourcing erweist sich als Mode-Service-Station für den europäischen Markt Facheinkäufer aus ganz Europa besuchten die Messe in CasablancaDie Maroc in Mode und die Maroc Sourcing, die gemeinsam vom 10. bis 12. Oktober im Centre des Expositions et des Conférences de l'Office des Changes in Casablanca stattfanden, ziehen ein positives Fazit: Die Bedeutung von Marokko als Beschaffungsland für Europa wird immer größer. Im Gegensatz zu Europa, konnte Marokko seine Erfolge auf dem Modesektor weiter ausbauen. So betrug der Exportumsatz von Januar bis September 2012 etwa 2,03 Mrd. Euro (Vorjahr: 2,02 Mrd. Euro). Durch die Gewinnung neuer Märkte wie Italien, Deutschland und Großbritannien konnte Marokko den Exportumsatz trotz der sich eintrübenden Konsumstimmung in den Haupt-Exportländer Frankreich und Spanien (mit einem Anteil von ca. 70 % der Produktion) kompensieren. Der geschätzte Umsatz für das ganze Jahr 2012 liegt bei 2,78 Mrd. Euro.Besichtigung der ansässigen FirmenInsgesamt waren 130 Aussteller auf der Messe präsent; 66 Firmen aus Marokko in den Bereichen Produktion und Konfektion sowie 64 Vorlieferanten für Stoffe, Garne, Accessoires und Dienstleistungen aus diversen Ländern. Von Casablanca aus waren Besichtigungstermine in den einzelnen Produktionsfirmen möglich. Dazu gehörte etwa die Firma Montepull, die nach Deutschland, Frankreich, Spanien, Großbritannien und die USA exportiert und sogar eigene Kreationen anbietet. Ebenfalls eigene Kreationen offeriert KDS.  Die Unternehmen Elite und Med Sourcing sind auf Sportswear und Strick spezialisiert. Cicotex zeigt sich als idealer Ansprechpartner bei der Produktion von Stepp-Blazern und Outdoor-Jacken.Suche nach neuen LieferantenDie Maroc in Mode und die Maroc Sourcing zählten an den drei Messetagen 756 Einkäufer. Darunter waren große Departmentstores, Filialisten und namhafte Modemarken wie Breuninger, Adler, Tesco, Kookai sowie Bugatti und Barbour. Aufgrund steigender Kosten bei Produktionen in China und der dort nicht realisierbaren kleineren Stückzahlen oder schnell lieferbarer Mode, orientieren sich die europäischen Modeunternehmen und Einzelhändler mit Eigenmarken immer stärker an europanahen Produktionsstätten. Dabei zeigen sich auch die Vorteile Marokkos als Produktionsort: Zollfreiheit, schneller Zugang zur Ware und die Flexibilität der marokkanischen Industrie.Organisiert wird die Maroc in Mode und Maroc Sourcing von AMITH, dem marokkanischen Verband der Textil- und Bekleidungsindustrie, und der Maroc Export, der nationalen Exportagentur. Foto: Jandali Mode. Medien. Messen

    Sourcing in Marokko: So nah, so gut