×
3 442
Fashion Jobs
L'OREAL GROUP
Subcontracting Manager l'Oreal Consumer Products Division (w/m/d)
Festanstellung · Düsseldorf
H&M
Personalsachbearbeiter*in (M/W/D)
Festanstellung · Hamburg
ADIDAS
sr Director Marketing Strategy
Festanstellung · Herzogenaurach
HUGO BOSS
Brand Manager / Product Manager Boss Black Spw (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
ADIDAS
Senior Product Owner - Advanced Analytics Brand (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Stockroom Manager & Operations (M/F/D) Adidas bc Hamburg
Festanstellung · Hamburg
ADIDAS
Director Headoffice - Marketing (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Design Director Apparel Jackets - bu Outdoor (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ESPRIT
Regional Manager Retail South East Germany (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
ADIDAS
Product Manager Footwear - bu Football (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Product Manager fw - bu Sportswear & Training - Limited Until Aug 2022 (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Product Owner Payments (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Assistant Product Manager Footwear (3x) (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Product Manager Footwear - bu Football (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
HUGO BOSS
Senior IT Project Manager (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
EASTPAK
Sales Representative (M/W/D) Eastpak
Festanstellung · HAMBURG
ADIDAS
Product Owner Acquisition (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Product Owner Data Privacy (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Product Manager - Culture Collaborations & Partnerships (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
HUGO BOSS
Consultant Datenschutz (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
IT Licence Manager (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
PUMA
Working Student Analytics & Business Intelligence E-Commerce Europe
Festanstellung · Herzogenaurach

Suchergebnis

Suche ändern Inhalte filtern

andere Sprachen

  • Germany
  • France (17)
  • English WW (10)
  • Spain (6)
  • Italia (30)
  • China (22)
  • Netherlands (1)
  • Russia (6)
  • Japan (7)
  • Brazil (6)
  • Turkey (2)
  • Latina America (5)
  • Portugal (8)
  • Great Britain (11)
  • United States (8)
  • India (7)
  • Mexico (8)

13 Veröffentlichte Einträge, die die Begriffe oder Ausdrücke REDValentino in News, Trends, Videos, Fotogalerien, Kalender enthalten, "absteigend nach Datum sortiert".

  • Premium Order Munich wächst und wächst und wächst...Vom 9. bis 12. August werden drei Hallen des Münchner Orderzentrums MOC im Rahmen der Premium Order mit knapp 1.000 Kollektionen bespielt. Neben langjährigen Brand-Highlights wie American Retro, Costume National, Fred de la Bretonière, Gabriele Frantzen, Hoss Intropia, Kaviar Gauche, Premiata, Pretty Ballerinas oder Zoe Karssen sind auch hochkarätige Neuzugänge wie Anecdote, Blugirl, Fendi, Givenchy, Jimmy Choo, Kenzo, Love Moschino, Lunettes Kollektion, MM6 Maison Martin Margiela, Opening Ceremony, r13 denim, Red Valentino, Sopopular oder Rachel Zoe darunter. Insgesamt liegt der Anteil der neuen Kollektionen bei 27%, viele aus dem Schuh- und Accessoiresbereich, die erst zur Premium Order fertiggestellt sind. Sowieso ist der Schuh- und Accessoiresbereich der Premium Order exzellent bestückt und steht mittlerweile für 40% des Portfolios - mit steigender Tendenz. Gründerin und Organisatorin Anita Tillmann, schließt nicht aus, dass sich der Bereich bei der absehbaren weiteren Vergrößerung vielleicht sogar irgendwann abkapseln wird.Erstmals kooperiert die Premium zu dieser Ausgabe mit der Munich Fabric Start. Die Zusammenarbeit soll in den nächsten Saison weiter ausgebaut werden: „Neben logistischen Vorteilen bietet das MOC vor allem Wachstumspotential. Die Nachfrage nach Ausstellungsfläche wächst stetig. In den kommenden Saisons werden wir in enger Zusammenarbeit mit der Munich Fabric Start Exhibitions GmbH die gesamte Fläche des MOC, die sich auf ca. 30.000 qm beläuft, bespielen. Erstmals führen wir diese Saison ein 'Show in Show'-Konzept ein: Agenturen zeigen im Rahmen der Premium in eigenen Showrooms ihr gesamtes Portfolio und nutzen die Räumlichkeit...

    Premium Munich zeigt 1.000 Kollektionen
  • Zukunft vor Tradition: Feldpausch heißt nach dem Umbau jetzt PKZ WomenFeldpausch ist jetzt PKZ, sonst ändert sich nex... Der Schweizer Multibrand-Filialist PKZ fokussiert seinen Markenkern und wird in Zukunft fast nur noch unter dem Namen PKZ auftreten. Im Laufe des letzten Sommers hat sich die Leitung entschlossen, sich zukünftig nur noch auf zwei Marken zu konzentrieren: PLZ Men & Women und Paul Kehl. Startschuss für das neue Kapitel ist die Eröffnung des ehemaligen Feldpausch-Hauses in der Bahnhofsstraße von Zürich, die nach millionenschweren Umbaumaßnahmen am 6. März unter dem Namen PKZ Women eröffnet. Das neu eröffnete, 3.000 Quadratmeter große Flaggschiff ist das größte Damenmodegeschäft in der Schweiz. Gleichzeitig werden auch zehn weitere Stores, u.a. in Bern, Basel, St. Gallen Luzern oder Zug in PLZ Women umfirmiert. Parallel zum neuen Flagship in Zürich eröffneten im Glattzentrum je ein neuer PKZ Women und PKZ Men mit einer Gesamtfläche von 1.000 Quadratmetern. Seit dem 28. Februar arbeitet auch der Onlineshop TheLook.com unter der neuen Domain PKZ.CH. Der Onlineshop soll die größte Filiale der Gruppe werden. Bereits im vergangenen Jahr wurde mit dem Onlineshop 30% mehr Umsatz erzielt, erklärt Olivier Burger, CEO der PKZ Gruppe, und setzt darauf, dass der Wachstumstrend im Zuge der massiven Veränderungen zugunsten des eCommerce weiter zunehmen.Unter dem neuen geschärften Namen PKZ Women will das Unternehmen, dessen Name 133 Jahre lang als Herrenmarke galt, stärker auf die Bedürfnisse der modernen Frau eingehen und „mehr Kompetenz unter einem Dach präsentieren“. Im Zuge dessen wurde das Sortiment der PKZ Women-Häuser noch ei...

    PKZ: Ein Name für beide Geschlechter
  • Supreme: Wichtigster Orderplatz im süddeutschen RaumVom 15. bis 18. Februar ist im Haus 1 des MTC-world of Fashion wieder Supreme-Time. Die mittlerweile 14. Ausgabe der Supreme Women&Men (früher bekannt als Munichfashion WoMen) präsentiert ein ausgesuchtes Portfolio mit mehr als 700 Marken aus dem hochwertigen und progressiven Segment. Die fünf Hallen sind komplett ausgebucht, teilt die veranstaltende munichfashion.company mit. „Die Supreme Women&Men München ist unumstritten die wichtigste Orderplattform für Deutschland, Österreich und die Schweiz. Der Einkäufer sucht zu diesem Zeitpunkt ein klares, strukturiertes Angebot. Und genau das findet er bei uns“, so Aline Schade, Sales Director.Das Line-up der Womenswear und Accessoires umfasst u.a. Trussardi Jeans, Elfenhaut, Love Moschino, Day Birger et Mikkelsen, MM6 Maison Martin Margiela, Red Valentino, Zanieri, Friendly Hunting, Sportalm Kitzbühel, Zinga Cashmere, Thomas Rath, Primabase, Hipanema, Missoni Shoes und ganz neu HTC Hollywood Trading Company Los Angeles. Bei der Menswear präsentieren u.a. Lorenzini, Valentini, Paul & Shark, Villa Delmita, Sozzi Calze, Azzaro und Ballantyne. Auch in Sachen Emerging Designers blieb die Supreme nicht untätig: Über zwei Dutzend Newcomer präsentieren in passendem Umfeld ihre Kollektionen, darunter: Zuckerwatte, Cooper & Ella, Cici Peel, Barbara Rihl Paris oder  Cristiano Cabrano.Wie auch schon in Düsseldorf chauffiert der italienische Luxus-Automobilhersteller Maserati als exklusiver Partner die Fachbesucher durchs Münchner Ordergeschehen.

    Supreme Women&Men: Big in Munich
  • Teilhabe am neuen digitalisierten Luxuszeitalter: Zalando bringt Emeza als eigenständiges Angebot an den StartNach dem Launch des Premiumplattform Zalando Lounge geht der Berliner Onlineshop jetzt noch einen Schritt weiter und dringt mit dem neuen Shop Emeza tiefer ins Lu...

    Zalando launcht Luxusableger Emeza
  • 2011 war erneut ein gutes Jahr für die deutsche Schuhindustrie, denn die Umsätze stiegen um 12,1% auf 2,46 Mrd. Euro. Im Inland stiegen die Umsätze um 13,5% auf über 1,8 Mrd. Euro. Damit erzielt die Industrie zum zweiten Mal in Folge ein zweistelliges Umsatzwachstum – und das trotz der Turbulenzen auf den Finanzmärkten, betonte Manfred Junkert, Hauptgeschäftsführer des Bundesverbands der Schuh- und Lederwarenindustrie (HDS). Für 2012 ist er trotz der guten Vorlage aus 2011 ein wenig verhalten und rechnet mit einer schwächer werdenden Auftragslage.Weniger gut verlief das Geschäft für den Schuhhandel. Während die Umsätze im ersten Halbjahr noch knapp über dem Vorjahreswert lagen, gingen sie in der zweiten Jahreshälfte spürbar zurück. Brigitte Wischnewski, Präsidentin des Bundesverbandes des Deutschen Schuheinzelhandels (BDSE), rechnet nach vorläufigen Zahlen mit einem Umsatzminus von 2%. Grund für den Umsatzeinbruch waren neben dem Wetter auch die gedämpfte Kauflaune, die aus der wirtschaftlich unsicheren Situation und der großen Auswahl an Modellen ergab. Für das laufende Jahr gibt sich der Handel allerdings optimistisch und rechnet mit einem leichten Plus zwischen 1,5 bis 3%.Die Messe Düsseldorf blickt der bevorstehenden GDS (14. bis 16. März 2012) optimistisch entgegen. Man rechnet zwar damit, dass die Einkäufer aufgrund der schwachen Bilanz und einigen Restbeständen eher verhalten ordern werden, dennoch sollten sie die modischen Impulse der Messe nutzen, um ihre Order zu tätigen. Die Trend-Beobachter der GDS prognostizieren eine Abkehr vom Vintage-Stil und Rückkehr zu einer sportlich-lässigen Eleganz. Zu den Trends gehören edle und glänzende Materialien, mehr Farbe sowie auffällige Eyecatcher für die Mutigen. Besucher der Messe können sich auf rund 860 Aussteller und Kollektionen aus 44 Ländern freuen, was einem Ausstellerplus von 1% entspricht. Unter den Neulingen sind u.a. Panama Jack, Bla...

    Schuhbranche: Gewinner und Verlierer in 2011
  • Gut zwei Monate vor den Ordertagen in Düsseldorf und München sind die Orderplattformen Supreme und die Muttermesse munich.fashion.WoMen komplett ausgebucht, teilten die Veranstalter diese Woche mit. „Wir hatten in den letzten Jahren noch nie so viele Anfragen nach Ausstellungsflächen wie für die nächste Saison. Wir sind happy über die Resonanz und fühlen uns in beiden Modestandorten bestärkt“, sagt Aline Schade, Senior Sales Managerin munichfashion.company, die sich daran bestätigt sieht, sowohl etablierten Brands als auch jungen talentierten Designern eine Plattform zu geben. Genau dieser Mix mache die beiden Messen so beliebt.Die Supreme präsentiert vom 4. bis 7. Februar 2012 rund 350 Kollektionen auf drei Etagen im B1 auf der Kaiserswerther Straße in Düsseldorf. Darunter interessante Neuzugänge wie Heavens, Ballantyne, ABRO und R95th. Rund zwei Wochen später, vom 18. bis 21. Februar bespielen rund 750 Kollektionen die Hallen des MTC zur MunichFashion.WoMen. Auch hier konnten einige nationale und internationale Neuzugänge wie etwa Parola Italia, Thomas Rath, Voigt Style, Missoni ACC, Rep...

    Full House bei Supreme und munichfashion.WoMen