×
3 053
Fashion Jobs
PUMA
Business Process Manager Purchase to Pay
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Business Process Manager Order to Cash
Festanstellung · Herzogenaurach
ESPRIT
Team Lead CRM Campaigns (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
Team Lead CRM Technology (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
PUMA
Project Manager Global E-Commerce
Festanstellung · Herzogenaurach
RALPH LAUREN
Recruiter (Talent Acquisition Advisor) (w/m/d)
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
PUMA
Working Student Business Solutions Planning & bi
Festanstellung · Herzogenaurach
HEADHUNTING FOR FASHION
Key Account Manager*
Festanstellung · DÜSSELDORF
HUGO BOSS
Expert IT Project Manager (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
ADIDAS
Senior District Manager Retail & Franchise - Middle Germany (M/F/D)
Festanstellung · Frankfurt am Main
ADIDAS
Senior Specialist Payroll (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Manager Social And Partner Publishing - Sportswear - bu Sportswear And Training (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
HUGO BOSS
Manager Global Marketing E-Wholesale Boss (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Manager Global Marketing E-Wholesale Boss (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Manager Global Marketing Wholesale Boss (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Manager Global Marketing Wholesale Boss (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
ADIDAS
Product Owner Omnichannel Fulfillment Dss(M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
sr. Manager Team Effectiveness & Transformation (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
HUGO BOSS
Senior Project Manager (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Marketplace Manager Global Ecommerce (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
PUMA
Junior Product Line Manager Sportstyle Apparel Smu
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Junior Manager IT Sap Integration
Festanstellung · Herzogenaurach

Suchergebnis

Suche ändern Inhalte filtern

14 Veröffentlichte Einträge, die die Begriffe oder Ausdrücke Andrew Rosen in News, Trends, Videos, Fotogalerien, Kalender enthalten, "absteigend nach Datum sortiert".

  • Einfach, schlicht aber einfach Theory: Bei den Schuhen arbeitete das New Yorker Label mit Paul Andrew zusammenNachdem Theory seine damalige Designerin Lisa Kulson wieder an Bord geholt hat und ihr nach dem Abgang von Olivier Theyskens die Verantwortung für die Womenswear übertragen hat, geht das New Yorker Label ab Mitte Januar 2015 designtechnisch einen Schritt weiter. Gegenüber der WWD kündigte Theory-Gründer Andrew Rosen an, den Accessoires- und Schuhmarkt mit einer eigenen Kollektion - „ehrgeizig und gleichzeitig mit angemessenen Ansatz“ - angehen zu wollen. „Wir haben stark in Design und Entwicklung investiert und verfügen über die nötige Infrastruktur, um mit der Einführung von Accessoires über unser eigenes Retailnetzwerk zu starten.“ Rosen stellt Qualität über Quantität und lässt daher in Italien fertigen. „Theory muss sich mit dem Lebenstil seiner Kunden entwickeln, die produkt- und kanalübergreifend mit den Marken identifizieren“, so Rosen weiter.Für das Design ist ein neues Designteam unter Führung von Lisa Kulson zuständig. Es ist geplant zunächst mit zwei Schuhmodellen und drei Taschenmodellen zu starten. Alle drei Taschen - die Urban, die Signature und die Post - folgen de...

    Theory will mit Accessoires und Schuhen wachsen
  • Theory entlässt Olivier TheyskensKnapp 4 Jahre war der 37-jährige Designer Olivier Theyskens für das Modehaus Theory tätig. Nun verabschiedet er sich. Im vergangenen November wurde die Produktion seiner Kollektion „Theyskens' Theory“ eingestellt. Grund war der schlechte Verkauf der Stücke. Danach arbeitete er weiter im Modehaus. Doch nun das Aus. Die Pre-Frühjahrskollektion 2015 soll Theyskens‘ letzte Kollektion für das Label sein. Doch ersetzt werden soll der 37-Jährige erstmal nicht.„Olivier hat einen tollen Job bei Theory geleistet und ich denke, dass seine Arbeit bei der Firma und seine Kreativität innerhalb des Ateliers die Marke optimiert und ihr eine neue Dimension und neue Möglichkeiten auf dem Markt eröffnet haben. Durch Olivier haben wir erfahren, dass erstklassige Designs auch einen Platz im zeitgenössischen Universum haben.“, so Theory-Chef Andrew Rosen gegenüber der WWD.Foto: Olivier Theyskens

    Theory: Theyskens sagt ”Good Bye!”