×
4 275
Fashion Jobs
ADIDAS
Senior Manager Brand Communications Sportswear - Global Brands - bu Sportswear & Training (M/F/D) 2x
Festanstellung · Herzogenaurach
HUGO BOSS
Senior Project Manager (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
L'OREAL GROUP
Data & Daily Business #Meetmatthias
Festanstellung · Düsseldorf
HUGO BOSS
Marketplace Manager Global Ecommerce (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
PUMA
Junior Product Line Manager Sportstyle Apparel Smu
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Junior Manager IT Sap Integration
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Product Owner - Advanced Analytics Brand (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
sr. Manager Sales Finance - Wholesale (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
SCOTCH & SODA
Buyer Womenswear (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
ADIDAS
Senior Product Owner Ibp (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Product Owner (M/F/D) - Market Rollouts
Festanstellung · Herzogenaurach
HUGO BOSS
Senior Merchandise Planning Manager Boss Menswear Emea (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Senior Merchandise Planning Manager Hugo (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
PUMA
Business Process Manager Controlling
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Senior Business Process Manager Accounting
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Tech Project Manager (M/F/D) - Major Market Expansion
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Technology Consultant (M/F/D) - Consumer Order Management
Festanstellung · Herzogenaurach
HUGO BOSS
Senior Manager Global Content Production (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Stock Planning Manager (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
PUMA
Project Manager IT Digital Workplace Solutions
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Junior Manager Loss Prevention
Festanstellung · Herzogenaurach
L'OREAL GROUP
(Junior) CRM Campaign Manager (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf

Suchergebnis

Suche ändern Inhalte filtern

137 Veröffentlichte Einträge, die die Begriffe oder Ausdrücke Bailey in News, Trends, Videos, Fotogalerien, Kalender enthalten, "absteigend nach Datum sortiert".

  • Burberry eröffnete jetzt einen neuen Store auf der Londoner Einkaufsmeile Regent Street. Trotz der momentan eher ernüchternden Zahlen beweist der Luxus-Retailer damit, dass nach wie vor innovative Visionen verkörpert und gelebt werden.So soll der neue Shop laut Chefdesigner Christopher Bailey die digitale und die reale Welt verknüpfen. Das Label möchte das "Burberry World Live"-Konzept auch im Store erlebbar machen. Dafür bieten 500 Lautsprecher und 100 Bildschirme audiovisuelle Highlights. Darüber hinaus gibt es mehrere interaktive teils personalisierte Installationen: Beispielsweise verwandeln sich Spiegel durch einen Impuls der in den Kleidern integrierten RFID-Chips in Bildschirme. Der Kunde kann das Kleidungsstück dann auf dem Laufsteg erleben oder zusätzliche Informationen zum Herstellungsprozess erhalten. "Burberry Regent Street erweckt erstmals unsere digitale Welt an einem realen Ort zum Leben, an dem Kunden jede Facette der Marke mithilfe von umfassenden multimedialen Inhalten erleben können - genauso wie sie es online tun", verdeutlicht Burberry-CEO Angela Ahrendts das Konzept.Das Gebäude selbst besticht durch e...

    Burberry eröffnet Store der Superlative
  • Diese Frau hat’s drauf! Angela Ahrendts, CEO der Burberry Group plc, führt den Konzern zu immer neuen Höhen. Im letzten Geschäftsjahr (Stichtag: 31. März 2012) stieg der Umsatz um 24% auf 1,857 Mrd. Pfund (2,311 Mrd. Euro), der korrigierte Gewinn vor Steuern kletterte um 26% auf 376 Mio. Pfund (468 Mio. Euro). Und trotz großen Investitionen in Höhe von 177 Mio. Pfund hat der Konzern mit 338 Mio. Pfund mehr auf der hohen Kante als im Jahr zuvor.Zusammen mit Creative Director Christopher Bailey scheint Ahrendts ein Händchen dafür zu haben, was weltweit gefragt ist, und profitierten von der cleveren digitalen Marketingstrategie. Alle Produktbereiche konnten auch in diesem Jahr zweistellig zulegen. Überbekleidung wie der traditionsreiche Trench und große Lederwaren mit dem typischen Karomuster waren besonders gefragt; ihr Anteil am Gesamtumsatz beträgt fast 50%. Die Nachfrage nach Menswear stieg um 26% an und nimmt mittlerweile fast ein Viertel des Gesamtumsatzes ein. Non-Apparel-Produkte wuchsen um 22% und machten 39% des Gesamtumsatzes im Einzel- und Großhandel aus.Auch Ahrendts‘ Strategie verstärkt auf eigene Stores zu setzen geht auf: Im letzten Jahr eröffneten weltweit 23 neue Stores und 25 Concessions, darunter die ersten Flagships in Taipeh, Paris und Hongkong. Der Umsatz im Einzelhandel stieg um 31% auf 1,27 Mrd. Pfund und beträgt mittlerweile 68% des Gesamtumsatzes. Flächenbereinigt lag das Plus bei 14%. Die wichtigste Absatzregion ist mit 37% der asiatisch-pazifische Raum. Allein in China betrieb Burberry nach der Übernahme des hiesigen Geschäfts in 2010 über 63 Stores, die 12% zum Gesamtumsatz der Gruppe beitrugen.Der korrigierte Gewinn vor Steuern belief sich auf 376 Mio. Pfund, was einem Anstieg von 26% entspricht. Berichtet wurden 366 Mio. Pfund (+24%). Der auf Anteilseigner entfallende Gewinn stieg von 206 Mio. auf 265 Mio. Pfund.Mehr eigene StoresIm laufenden Jahr konzentriert sich Burberry weiter auf das Retail-Geschäft und plant 15 großformat...

    Bei Burberry boomt's
  • Burberry eröffnete diese Woche am Sparkle Roll Plaza in Peking einen neuer Flagshipstore. In dem 1.200 Quadratmeter großen Store sind gigantische LED-Flatscreen-Videowände installiert, auf denen das technologie-affinen Unternehmen Schauen und andere Events live übertragen kann.Digitales Mega-Spektakel Die Eröffnung des neuen Mega-Store wurde am Donnerstag mit dem innovativsten Markenevent in der Geschichte von Burberry vor rund tausend Gästen im Beijing Television Theatre gefeiert.  Gastgeber war Creative Director Christopher Bailey. Umschrieben werden kann das Event als audio-visuelles Spektakel, in der Burberry die reale mit der digitalen Welt verschmelzen ließ. Hologramme, Projektionen und Animationen ergänzten die Show mit realen Models, die modisch durch die vier britischen Jahreszeiten führte. Untermalt wurde die Präsentation von der Brit-Pop-Band Keane. Mit dem Event wollte das Traditionshaus sämtliche Aspekte ihrer Marke zeigen. Wie so oft wurde das Spektakel live auf burberry.com und in die Retail Theatre von weltweit 50 Burberry Stores übertragen.„Es freut mich ungemein, im Anschluss an die erfolgreiche Übernahme und Integration des chinesischen Burberry-Geschäfts vor sechs Monaten wieder in China zu sein. Ich habe den tiefsten Respekt für dieses Land, seine Kultur und seine Geschichte, und es ist uns eine große Ehre, unsere Präsenz in China zu einem so bemerkenswerten Zeitpunkt in seiner Entwicklung feiern zu können“, erklärte Burberry-Chefin Angela Ahrendts.Zahl der Store verdoppelnAhrendts kündigte auch an, die Zahl der aktuell ...

    Burberry will China-Präsenz verdoppeln