×
2 676
Fashion Jobs
HEADHUNTING FOR FASHION
Category Manager* Retail
Festanstellung · MÜNCHEN
HUGO BOSS
HR Recruiter (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Senior Project Manager HR Digitalization (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
ADIDAS
Director Talent Acquisition Tech, Digital And Data Analytics - M/F/D
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Manager Sales Finance - Retail (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
HAEBMAU
PR-Consultant (M/W/D) Lifestyle, Fashion & Accessoires
Festanstellung · BERLIN
ESPRIT
Product Owner Supply Chain (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
Product Owner Pim & Digital Assets (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
HUGO BOSS
IT Consultant Logistics Network (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
ADIDAS
Director Global Procurement - HR (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Technology Consultant Sap Fico
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Technology Consultant Sap Retail sd/mm
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Design Director Graphics - bu Sportswear & Training (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
V. F. CORPORATION
HR Partner Retail
Festanstellung · BERLIN
HEADHUNTING FOR FASHION
Account Manager*
Festanstellung · DÜSSELDORF
PUMA
Business Process Manager Purchase to Pay
Festanstellung · Herzogenaurach
ESPRIT
Team Lead CRM Campaigns (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
Team Lead CRM Technology (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
PUMA
Project Manager Global E-Commerce
Festanstellung · Herzogenaurach
RALPH LAUREN
Recruiter (Talent Acquisition Advisor) (w/m/d)
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
PUMA
Working Student Business Solutions Planning & bi
Festanstellung · Herzogenaurach
HEADHUNTING FOR FASHION
Key Account Manager*
Festanstellung · DÜSSELDORF

Suchergebnis

Suche ändern Inhalte filtern

708 Veröffentlichte Einträge, die die Begriffe oder Ausdrücke Burberry Prorsum in News, Trends, Videos, Fotogalerien, Kalender enthalten, "absteigend nach Datum sortiert".

  • In Zusammenarbeit mit dem langjährigen Partner Verizon entwickelte Burberry nun ein ganz besonderes Schmankerl für ihre hochkarätiger Kundschaft. Der Londoner Luxusmodekonzern Burberry wird Kunden die Chance geben, wä...

    Burberry Retail Theatre
  • Mit einem Rekordergebnis von über 16.550 Besuchern endete die 29. Munich Fabric Start am 2. September im Münchener Ordercentrum. Gegenüber der letzten Septemberveranstaltung verzeichneten die Veranstalter ein Besucherplus von 11%. Auch gegenüber der Februar-Ausgabe gab es ein Plus von knapp 6%. Der Auslandsanteil der Konfektionäre lag bei rund 33%. Beeindruckend war die Qualität der Besucher. Angefangen von Entscheidern und Designern von Luxusmarken wie Burberry und Barbour und Denimlabels wie Tommy Hilfiger oder G-Star, über Fashiongroßunternehmen wie Mexx Europe oder Holy Fashion Group sowie Sportswearspezialisten wie Odlo, bis hin zu internationalen Handelsgrößen wie Topshop und Marks & Spencers ,war die Creme de la Creme der Textilbranche vertreten. Die Fachbesucher informierten sich in entspannter Atmosphäre drei Tage über Trends für die Saison Herbst/Winter 2011/2012 und setzten auch noch Sommerprogramme für 2011 auf.Die Munich Fabric Start überzeugte zu ihrer 29. Edition mit vielen Neuerungen, etwa bei der Corporate Identity und neuen Services wie dem ECO Village. Besonderen Anklang fand die neu strukturierte Blue Zone, der Denimbereich der Messe in Halle 5: „Die Munich Fabric Start ist für uns die beste Textilmesse. Sie ist eine wunderbare Kontaktbörse. Die Neustrukturierung der Blue Zone ist sehr gut gelungen. Ihre verkürzte Laufzeit auf zwei Tage ist sehr vorteilhaft“, erklärte Enrico Tomassini, Geschäftsführer von Toni Dress.Die Stimmung auf der Munich Fabric Start war sehr geschäftstüchtig. Die Mehrheit der 780 Aussteller konnte aufgrund der positiveren gesamtwirtschaftlichen Lage deutlich höhere Umsätze verzeichnen, als noch zu Beginn des Jahres. Für viel Gesprächsstoff sorgen jedoch die deutlich gestiegenen Rohstoffpreise für Baumwollen und edlere Wollsorten wie Alpaka.Herausragend war auch die bayrische Gaudi, die unter dem Motto „Together now“ in einem Oktoberfestzelt veranstaltet wurde. Mit Käfer Catering und Bierbänken wurde zum ersten Mal auf der Munich Fabric “o´zapft“.Und wie ist das Trendfazit für’s nächste Jahr?Volumen ohne Gewicht – Es kommen volumige Wollen und Maschenwaren, die echte Leichtgewichte sindLoden und andere gewalkte oder gewaschene Wollen erreichen den breiten Markt und zaubern saubere SilhouettenFießende, leichte Wollen, bedruckte, überfärbte Mousseline, Mischungen wie Wolle/Seide oder Baumwolle/Lyocell, blasige kreppige Leichtgewichte verleihen den Outfits eine gewisse LässigkeitHaarige und velourige Oberflächen werden In: es kommen Felle, neue Cord- und Samtstoffe und geschmirgelte BaumwolleDenim ist sehr wandelbar und kommt entweder clean und hochelastisch oder destroyed im Vintage-Look daher. Mit Drucken in floralen Motiven oder zarten Dessins, in Knallfarben oder matten Naturtönen und einem starken Fokus auf das originäre Marineblau für Offizier-LooksFoto: Munich Fabric Start

    Munich Fabric Start wächst zweistellig
  • Am 9. September öffnen die Berliner Designerstores und Luxuskaufhäuser nach dem offiziellen Ladenschluss ihre Türen erneut für das nächtliche Shopping-Event 'Vogue Fashion's Night Out' (FNO). Die außergewöhnliche Einkaufsnacht, die auf Initiative des internationalen Modemagazins Vogue weltweit in 16 Ländern stattfindet, wird in Deutschland zum zweiten Mal unter Schirmherrschaft des Berliner Regierenden Bürgermeisters Klaus Wowereit ausgerichtet. In Berlin wurde die FNO in diesem Jahr sogar noch erweitert: Über 90 Flagship-Stores, Luxuskaufhäuser und Boutiquen rund um Friedrichstraße, Gendarmenmarkt, Kurfürstendamm und die Tauentzienstraße sind dabei - das sind rund 20 mehr als im letzten Jahr. Erneut sind mit dem KaDeWe, demQuartier 206 und der Galeries Lafayette die großen Department-Stores Berlins Partner der Aktion, ebenso Luxusboutiquen wie Hermès, Dior, Bulgari, Burberry oder Strenesse.Bis Mitternacht wird jedoch nicht nur geshoppt; die Fashion's-Night-Out-Partner bieten besondere Aktionen, Services und limitierte oder eigens für die Shoppingnacht designte Produkte. So hat Escada beispielsweise ein spezielles Shirt mit kultigem 80er-Jahre-Motiv kreiert und Chanel präsentiert eine neue Nagellackkollektion. Bei Peek & Cloppenburg, erstmals Partner der Aktion, wartet ein zehnköpfiges Stylisten-Team - darunter auch zwei VOGUE-Modeexperten - auf die Gäste.Wie im letzten Jahr ist in den Stores, die an der Aktion in Berlin teilnehmen, eine von VOGUE kreierte und limitierte Shopping-Bag erhältlich. Mit der Abnahme der Taschen haben die Fashion's-Night-Out-Partner auch viel Gutes getan, da die VOGUE den Erlös an die Berliner Tafel e. V. spendet. So kamen 2009 bereits 20.000 Euro für karitative Zwecke zusammen.Foto: Vogue Fashion's Night OutAm 9. September öffnen die Berliner Designerstores und Luxuskaufhäuser nach dem offiziellen Ladenschluss ihre Türen erneut für das nächtliche Shopping-Event VOGUE Fashion's Night Out. Die außergewöhnliche Einkaufsnacht, die auf Initiative des internationalen Modemagazins VOGUE weltweit in 16 Ländern stattfindet, wird in Deutschland unter Schirmherrschaft des Regierenden Bürgermeisters Klaus Wowereit zum zweiten Mal ausgerichtet. In Berlin wurde die FNO in diesem Jahr sogar noch erweitert: Über 90 Flagship-Stores, Luxuskaufhäuser und Boutiquen rund um Friedrichstraße, Gendarmenmarkt, Kurfürstendamm und die Tauentzienstraße sind dabei - rund 20 mehr als im letzten Jahr. Erneut sind mit KaDeWe, Quartier 206 und den Galeries Lafayette die großen Department-Stores Berlins Partner der Aktion, ebenso Luxusmarken wie Hermès, Dior, Bulgari, Burberry oder Strenesse.Bis Mitternach...

    Vogue Fashion's Night Out in Berlin