×
1 907
Fashion Jobs
AEYDE
Accounting Director/ Hauptbuchhalter (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
PUMA
Product Line Manager Teamsport Individual
Festanstellung · Herzogenaurach
BESTSELLER / ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung ·
AEYDE
Art Director/ Graphic Designer (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
PUMA
Marketing Manager Esports And Gaming
Festanstellung · Herzogenaurach
SALAMANDER
Assistent (W/M/D) Einkauf
Festanstellung · Wien
ON RUNNING
Key Account Marketing Specialist Germany
Festanstellung · BERLIN
ON RUNNING
Sourcing Partner
Festanstellung · BERLIN
URBN
Urban Outfitters District Manager - Germany
Festanstellung · BERLIN
AEYDE
Creative Brand Manager / Producer (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
ADIDAS
Stockroom Manager & Operations (M/W/D)
Festanstellung · Frankfurt am Main
AEYDE
HR Director (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
LIMANGO
Sales Manager Marktplatz (M/W/D)
Festanstellung · MÜNCHEN
ON RUNNING
Wfm Resource Planning Analyst
Festanstellung · BERLIN
ASICS
IT System Application Specialist (M/W/D) Emea
Festanstellung · Neuss
ASICS
Operations Manager (M/W/D)
Festanstellung · Neuss
AEYDE
Brand Marketing Project Manager (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
FASHION CAREER BY NIEMANN CONSULTA
(Senior) Sales Manager (M/W/D) Shoes Premium - Süd Deutschland
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
AEYDE
Merchandise Coordinator (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
ADIDAS
Senior Manager Fashion Sales (Hype) - Europe (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
THE KADEWE GROUP
Merchandise Planner Assistent Non-Fashion/ Overstock Management (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
THE KADEWE GROUP
Merchandise Planner Assistant Fashion (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN

Suchergebnis

Suche ändern Inhalte filtern

745 Veröffentlichte Einträge, die die Begriffe oder Ausdrücke Burberry Prorsum in News, Trends, Videos, Fotogalerien, Kalender enthalten, "absteigend nach Datum sortiert".

  • Die Burberry Group plc hat heute seine vorläufigen Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2010/11 (Stichtag: 31. März) veröffentlicht. Die Gruppe konnte den Umsatz im abgelaufenen Geschäftsjahr um 27% (währungsbereinigt 29%) auf über 1,5 Mrd. Pfund steigern. Das Unternehmen teilte mit, dass in allen Vertriebswege, allen Regionen und allen Produktkategorien zweistellige Zuwächse erreicht werden konnten. Stärkster Wachstumstreiber war jedoch der eigene Einzelhandel, dessen Umsatz um 36% kletterte und mittlerweile 64% zum Gesamtumsatz (Vorjahr: 60%) beiträgt. Glänzend liefen auch die Geschäfte mit Non-Apparel-Waren, die um 35% zulegten und mittlerweile 40% des Gesamtumsatzes ausmachen. Neue Produktstrategien und digitale Initiativen, insbesondere im Kerngeschäft mit Überbekleidung, verhalfen nach dem Relaunch der Sparte Menswear, Burberry Prorsum und Burberry London zu starkem Wachstum. Bei der Integration des China-Geschäfts wurden gute Fortschritte erzielt.Das Umsatzplus schlug auch auf das Ergebnis durch. Der bereinigte operative Gewinn stieg um 59%, der bereinigte Gewinn vor Steuern (EBT) kletterte um 39% auf 298 Mio. Pfund.Investitionen in das eigene GeschäftAuch für das aktuelle Geschäftsjahr steht bei Bu...

    Burberry legt bei Umsatz und Gewinn kräftig zu
  • Im zweiten Halbjahr (Stichtag: 31. März) hat die Burberry Group plc nach vorläufigen Zahlen einen 30%igen Anstieg des Gesamtumsatzes in Höhe von 860 Mio. Britischen Pfund (ohne Spanien), umgerechnet 977 Mio. Euro, verzeichnet. Stärkster Umsatztreiber waren wie bisher die Retail-Aktivitäten, die ihren Absatz von 415 Mio. Pfund um 42% auf 596 Mio. Pfund erhöhten und mittlerweile knapp 70% zum Gesamtumsatz beitragen. In allen Regionen wurde ein zweistelliges Plus erzielt, wobei die Umwandlung der akquirierten China-Franchise-Filialen in eigene Retail-Flächen für den größten Zuwachs sorgten. So wurde die durchschnittliche Verkaufsfläche in den letzten sechs Monaten des Geschäftsjahres um über 26% erweitert. Besonders stark nachgefragt wurden die Linien Prorsum und Burberry London. Flächenbereinigt lag das Plus bei 13%.Im Bereich Wholesale verbuchte Burberry ein Plus von 14% auf 214 Mio. Pfund, wobei das Plus inkl. des übernommenen China-Franchise-Geschäft bei 29% gelegen hätte. Insbesondere der Bereich Menswear konnte hier starke Zuwächse verbuchen. Die Lizenzerlöse sanken um 5% auf 50 Mio. Pfund. Regional betrachte ist der Asien-Pazifik-Raum mit einem Umsatz von 281 Mio. Pfund (+70%) der umsatzstärkste Markt, danach folgen Europa mit 254 Mio. Pfund (+13%) und Amerika mit 228 Mio. Pfund (+22%). Auch die Restrukturierung des spanischen Geschäfts wurde im Februar abgeschlossen und konnte letztlich 17 Mio. Pfund zum Gesamtumsatz beitragen.„Burberry hat einen starken Endspurt im Geschäftsjahr hingelegt, der geprägt war von unserem Design, unseren digitalen Marketing-Initiativen, unserem Retail-Geschäft sowie von unserem frühen und guten Start in China“, freut sich CEO Angela Ahrendts. Sie erwartet, dass das bereinigte Ergebnis vor Steuern (EBT) am oberen Ende der Erwartungen liegt.Weiterer Ausbau der Retail-Aktivitäten in 2011/12Für das laufende Geschäftsjahr 2011/12 ist Ahrendts sehr zuversichtlich und erwartet, dass Burberry...

    Burberry: Kräftiger Umsatzschub im zweiten Halbjahr
  • Burberry eröffnete diese Woche am Sparkle Roll Plaza in Peking einen neuer Flagshipstore. In dem 1.200 Quadratmeter großen Store sind gigantische LED-Flatscreen-Videowände installiert, auf denen das technologie-affinen Unternehmen Schauen und andere Events live übertragen kann.Digitales Mega-Spektakel Die Eröffnung des neuen Mega-Store wurde am Donnerstag mit dem innovativsten Markenevent in der Geschichte von Burberry vor rund tausend Gästen im Beijing Television Theatre gefeiert.  Gastgeber war Creative Director Christopher Bailey. Umschrieben werden kann das Event als audio-visuelles Spektakel, in der Burberry die reale mit der digitalen Welt verschmelzen ließ. Hologramme, Projektionen und Animationen ergänzten die Show mit realen Models, die modisch durch die vier britischen Jahreszeiten führte. Untermalt wurde die Präsentation von der Brit-Pop-Band Keane. Mit dem Event wollte das Traditionshaus sämtliche Aspekte ihrer Marke zeigen. Wie so oft wurde das Spektakel live auf burberry.com und in die Retail Theatre von weltweit 50 Burberry Stores übertragen.„Es freut mich ungemein, im Anschluss an die erfolgreiche Übernahme und Integration des chinesischen Burberry-Geschäfts vor sechs Monaten wieder in China zu sein. Ich habe den tiefsten Respekt für dieses Land, seine Kultur und seine Geschichte, und es ist uns eine große Ehre, unsere Präsenz in China zu einem so bemerkenswerten Zeitpunkt in seiner Entwicklung feiern zu können“, erklärte Burberry-Chefin Angela Ahrendts.Zahl der Store verdoppelnAhrendts kündigte auch an, die Zahl der aktuell ...

    Burberry will China-Präsenz verdoppeln