×
2 347
Fashion Jobs
PUMA
Senior Business Process Manager Accounting & Controlling
Festanstellung · Herzogenaurach
OLGA HOFMANN RECRUITMENT
Operativer Controller (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
HEADHUNTING FOR FASHION
Head of* Social Media & Campaign Management
Festanstellung · HAMBURG
HUGO BOSS
CRM Analyst (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
CRM Analyst (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
HR Specialist Compensation & Benefits (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
ESPRIT
IT Specialist Apple (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
WEITBLICK GMBH & CO.KG
Produktmanager Workwear (M/W/D)
Festanstellung · ASCHAFFENBURG
LVMH PARFUMS & KOSMETIK DEUTSCHLAND GMBH
Senior Brand Manager (M/W/D) Givenchy
Festanstellung · DÜSSELDORF
LVMH PARFUMS & KOSMETIK DEUTSCHLAND GMBH
Trainer (M/W/D) Region Nord-Ost
Festanstellung · BERLIN
LVMH PARFUMS & KOSMETIK DEUTSCHLAND GMBH
Merchandising Manager (M/W/D) Retail
Festanstellung · DÜSSELDORF
ESPRIT
IT Specialist Microsoft 365 (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
IT Specialist Microsoft 365 (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
HUGO BOSS
Retail Operations Manager Germany & Austria i Befristet (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Senior Business Developer (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
ADIDAS
Senior Director Tech Project Management (M/F/D) - Business Warehouse 4Hana
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
sr. Director Product Management fw - Sportswear - bu Sportswear And Training (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
NEW YORKER
Mitarbeiter* HR Controlling in Wiesbaden
Festanstellung · WIESBADEN
HEADHUNTING FOR FASHION
Product Manager*
Festanstellung · MÜNCHEN
ETIENNE AIGNER AG
Sales Manager (M/W/D)
Festanstellung · MÜNCHEN
ESPRIT
IT Specialist Store Network (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
IT Specialist Store Network (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen

Suchergebnis

Suche ändern Inhalte filtern

114 Veröffentlichte Einträge, die die Begriffe oder Ausdrücke Comma in News, Trends, Videos, Fotogalerien, Kalender enthalten, "absteigend nach Datum sortiert".

  • Ute Herms ist Head of Product Strategy and Business Development bei s.OliverSeit dem 1. Januar 2014 arbeitet Ute Herms als Head of Product Strategy und Business Development an der klaren Positionierung und der weiteren Internationalisierung der Marken der s.Oliver Gruppe. Sie berichtet direkt an den seit Jahresbeginn ...

    s.Oliver denkt strategisch(er)
  • Urs-Stefan Kinting übernimmt die Unternehmensnachfolge bei Dr. Bock & PartnerSeit Anfang Dezember ist Urs-Stefan Kinting Geschäftsführer der Dr. Bock & Partner Unternehmensgruppe, wo er für die Bereiche Vertrieb und Marketing verantwortet. In zwei Jahren, ab Ende 2015, wird er als neuer geschäftsführender Gesellschafter die Unternehmensführung von Dr. Dietrich Bock ü...

    Urs-Stefan Kinting steigt bei Dr. Bock & Partner ein
  • Modernes lichtdurchflutetes Ambiente: Das neue Frühauf in NeumarktDie Familie Frühauf-Pirzer expandiert in der Oberpfalz und eröffnete Anfang September ihr mittlerweile siebtes Geschäft in der Region. Allein in Neumarkt ist der Händler nun mit fünf Geschäften präsent. „Leidenschaft für das Produkt und unternehmerischer Ehrgeiz“ nennt Geschäftsführer und Inhaber Bernhard Pirzer als die zwei Gründe für die weitere Expansion in der Oberpfalz.Im neuen Frühauf-Geschäft am Oberen Markt, in dem zuvor eine Buchhandlung untergebracht war, wird auf rund 500 Quadratmetern hochwertige Damenmode von Labels wie Selection by s.Oliver, Guess, Marc O’Polo, Comma, Opus und Boss Women angeboten.Für das Ladenbaukonzept zeichnete sich die Konrad Knoblauch GmbH aus. Sie stellten ein großzügi...

    Frühauf eröffnet in Neumarkt
  • Das Angebot von P&C im Netz: FashionID ist seit einer Woche onlinePeek & Cloppenburg Düsseldorf (P&C) hat am 27. März seinen Onlineshop gelauncht. Nach mehrjähriger Planungsphase haben die Düsseldorfer ihr Shopping-Konzept damit endlich ins Netz gebracht. Unter fashionID.de wird das P&C Sortiment onl...

    P&C bringt Fashion ID an den Start
  • Stand von Comma: Frequenz und Qualität der Besucher stimmten Zufriedene Gesichter bei Airfield: Mark Seebach (Vertrieb Ost) und Geschäftsführer Walter Moser sind überzeugt vom zukunftsweisenden Konzept der Panorama Bei Marc Cain konnte man zuschauen, wie die Maschine einen nahtlosen Pullover strickt Auch die angrenzenden Hallen A und C waren gut besuchtJörg Wichmann ist die Freude und die Erleichterung anzumerken: Seine Panorama, Berlins neue große Modemesse, hat in der letzten Woche ihre erfolgreich Premiere gefeiert. Die gesamte Einzelhandels-prominenz aus dem In- und Ausland, inklusive der Großkaräter, kam nach Schönefeld auf das ExpoCenter Airport, um zu sichten, was die „großen Marken der Mitte“ für die nächste Herbst/Wintersaison zu bieten hatten. „Die Premiere der Panorama Berlin hat all unsere Erwartungen übertroffen! Das Interesse der Besucher und die Frequenz war an allen drei Tagen überwältigend. Das Feedback des Einzelhandels bezüglich des Panorama Berlin Konzepts – das Brandportfolio, die Markeninszenierungen und der Produkt-Mix – wurden durchweg positiv bewertet, die umfangreichen Services gelobt“, freut sich Panorama-Chef Jörg Wichmann.Auch der überwiegende Teil der Aussteller war zufrieden mit der ersten Ausgabe der Panorama. Sogar am dritten Tag waren die drei Hallen gut frequentiert. Sowohl Publikum als auch Aussteller freuten sich, in Deutschland endlich wieder eine Messe zu haben, die „normal ist“ und die kommerzielle, breite Marktmitte abdeckt. Die Hallen waren vom Geräuschpegel ruhig genug, um trotzdem intensiv arbeiten zu können.„Wir haben hier sehr gute Kontakte geknüpft, auf denen in Zukunft neue Geschäfte basieren können“, sagt Walter Moser, Geschäftsführer von Airfield. „Und da viele unserer Kunden auf unsere Einladung hin ebenfalls die Messe besuchten, haben wir gleichzeitig bestehende Beziehungen gepflegt und ausgeweitet.“ Er ist überzeugt, dass die Panorama zukünftig „zu einer der großen internationalen Messe-Veranstaltungen" gehören wird. Daher wird Airfield ein fester Bestandteil davon bleiben, versicherte er. Ähnlich sah es Achim Fichtel, Geschäftsführer von comma: „Die Frequenz und die Qualität der Fachbesucher war sehr gut. Das Konzept wurde durch die Bank positiv angenommen, das Markenumfeld war stimmig.“ Fichtel ist überzeugt, dass in Zukunft mit „Sicherheit weitere Marken auf die Messe kommen“ und damit auch ein noch internationaleres Publikum anziehen werden. Diese werden die Messe in Zukunft nicht nur zur Kollektionspräsentation sondern vor allem zur Marken-Präsentation nutzen, wie es in der letzten Woche bereits getan hat. Auf dem Stand der Bodelshausener konnte man Strick- und Ink-Jet-Druckmaschinen „live“ bei der Arbeit zusehen. „Unser Standkonzept ist super angekommen, wie insgesamt die Messe auch. Wir hatten tolle Gespräche und sind sehr zufrieden mit der Quantität und der Qualität der Besucher“, freute sich Norbert Lock, Managing Director Marc Cain. Auch s.Oliver kann sich nach zwölfjähriger Messeabstinenz eine Präsenz auf der...

    Panorama übertrifft Erwartungen
  • Viel erwartete Premiere: Bei der Panorama feiern nicht nur viele große deutsche Modemarken ihre Messepremiere in BerlinDie Panorama Berlin scheint eine fulminante Premiere vor sich zu haben. Das Konzept von Panorama-CEO Jörg Wichmann scheint aufzugehen, wenn man sich den Andrang der Aussteller anschaut. Auf der Brand List stehen mittlerweile gut rund 350 Namen, und nicht wenige zählen zum Who’s Who der deutschen Modelandschaft. Neben den neun Steilmann-Marken (u.a. Apanage, Kapalua, Stones) präsentiert auch die Ahlers AG fast ihr komplettes Portfolio (Gin Tonic, Otto Kern, Pierre Cardin). Gleichzeitig wagen namhafte Vertikale wie s.Oliver, Comma, Mexx oder More & More den Messeauftritt in Berlin. Neben bekannten Denimlabels wie Timezone, HIS, M.O.D. oder NYDJ werden auch deutsche Marken wie Betty Barclay, Apriori, Laurél, Oui, Olymp, Camp David, Blue Seven, Daniel Hechter, Alba Moda, Beate Heymann Streetcouture, Mac, Rosner, Wellensteyn und Peter Kaiser im ExpoCenter Airport präsent sein. Erstmals in Berlin dabei ist auch das Hamburger Unternehmen Broadway mit seinen drei Sublabels. Das „spannende Gesamtkonzept der Panorama" mit dem Fokus auf marktrelevante und umsatzstarke Marken hat Broadway überzeugt, begründet Axel Pudor, Country Manager für Deutschland, Österreich und Benelux. Neben den zahlreichen deutschen Marken zieht die Panorama auch eine ganze Reihe internationaler, volumenstarker Marken - hauptsächlich aus Italien, den Niederlanden und Skandinavien - an.Premiere auf der PremiereMarc Cain, die ebenfalls auf der Panorama vertreten sind, werden auf ihrem 150 Quadratmeter großen Messestand die neusten Inn...

    Premierenzeit bei der Panorama
  • Positives Fazit der 33. Munich Fabric Start, die vom 4. bis 6. September im Münchener MOC stattfand: Eine Rekordzahl von 860 Ausstellern präsentierten ihre Stoff- und Zutatenkollektion für die Saison Herbst/Winter 2013/14. Das überzeugte auch die Besucher: Dabei ist ein Anstieg um drei Prozent auf über 18.000 zu verzeichnen. 35 % der Besucher kamen aus dem Ausland."Clash of Plenty"Sowohl Besucher als auch Aussteller waren von der Qualität der Sortimente als auch von der Aufbereitung der neuen Trends in den Farb- und Trendforen überzeugt. "Für uns ist München der Kick-Off, hier können wir völlig unbelastet in die neue Saison gehen", sagte Sonja Blömker von Comma. "Clash of Plenty" - so bezeichnete Munich Fabric Start-Trendexperte Joachim Baumgartner die Veranstaltung. Der Begriff umschreibt das Aufeinandertreffen beziehungsweise das Mixen von unterschiedlichen Stilen und Epochen. Die neue Lust am Luxus zeigt sich unter anderem durch dekorative Elemente und opulente Details. Die Farbe Gold spielt zudem eine Hauptrolle.Neue Messeareale finden ZustimmungAuch die neuen Messeareale trafen bei Besuchern und Ausstellern auf Zustimmung. In den Patternstudios wurden von einem Atelier erstmals Fashion-Designs und Drucke gezeigt. Ebenso waren die Bereiche Shirtings (22 Aussteller) und die Bluezone (55 Aussteller) beliebt. "Wir sind sehr zufrieden und haben alle unsere wichtigen Kunden gesehen von Gerry Weber über Mac bis Bogner. Die Organisation der Bluezone ist wie immer sehr gut", kommentierte Marco Lucietti von Isko das Denim-Segement der Messe. Leichtigkeit und Nachhaltigkeit haben nach wie vor auch auf Munich Fabric Start einen hohen Stellenwert. In den Foren Organic Selection und Eco Village wurden 500 nachhaltige Stoffe der Aussteller vorgestellt.Die nächste Munich Fabric Start findet vom 5. bis 7. Februar statt.Foto: Munich Fabric Start

    Munich Fabric Start: Ausstellerrekord und Besucheranstieg