×
1 734
Fashion Jobs
HEADHUNTING FOR FASHION
Head of Product Development Home & Living (M/W/D)
Festanstellung · AMSTERDAM
V. F. CORPORATION
Altra - Sales Representative (m/f/x)
Festanstellung · HANNOVER
ADIDAS
Senior Territory Sales Manager - Outdoor Specialist - Munich/ Innsbruck/ Salzburg (M/F/D)
Festanstellung · München
C&A
Business Controller Transformation (M/F/D)
Festanstellung · Düsseldorf
ADIDAS
Senior Director Sales Finance - Retail/Franchise & Digital (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Manager E-Commerce Dpc (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Vice President Talent Acquisition (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Product Owner Digital Communications (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Vice President For Digital Engineering (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Director Digital Business Development #Dpc (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Manager E-Commerce - Partner Development Dpc (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Product Owner (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
HEADHUNTING FOR FASHION
Buying Manager (M/W/D) Multibrand
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
PUMA
Senior Content Manager Ecommerce Europe
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Business Process Manager Purchase to Pay
Festanstellung · Herzogenaurach
L'OREAL GROUP
Senior Product Manager Ysl (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
L'OREAL GROUP
Junior Supply Manager (M/W/D)
Festanstellung · Karlsruhe
TJX COMPANIES INC.
Market Manager Assistant (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
MARC O'POLO EINZELHANDELS GMBH
Stock Coordinator Wolfsburg M/W/D
Festanstellung · WOLFSBURG
MARSHALLS
Buying Administrator (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
C&A
IT Business Analyst (M/W/D) Store Solutions
Festanstellung · Düsseldorf
KARSTADT
Einkäufer Schuhe (w/m/d)
Festanstellung · Essen

Suchergebnis

Suche ändern Inhalte filtern

19 Veröffentlichte Einträge, die die Begriffe oder Ausdrücke Cortefiel in News, Trends, Videos, Fotogalerien, Kalender enthalten, "absteigend nach Datum sortiert".

  • Hunkemöller wird an Carlyle weitergereicht und die sehen offenbar noch mehr Wachstumspotential für den WäschehändlerEndlich hat PAI Partners einen Käufer für die holländische Unterwäsche-Marke Hunkemöller gefunden. Bereits im Sommer gab es Gerüchte, dass es einen Weiterverkauf an ein anderes Private-Equity-Haus anstünde. Das Rennen hat nun offenbar die amerikanische Carlyle Group gemacht. Sie galt dem Hunkemöller-Management als „bestpositionierter und richtiger Partner“, um Hunkemöllers Omnichannel-Wachstumsstrategie und die weitere Expansion zu stemmen - und natürlich war es auch der Bieter, der bereit war, den von Insidern geschätzten Kaufpreis von mindestens 440 Mio. Euro zu zahlen.Ex-Eigner PAI Partners war 2010 für 265 Mio. Euro bei Hunkemöller eingestiegen. In den letzten fünf Jahren gelang der Kette nicht nur „substantielles Wachstum“, sondern auch der Wandel vom stationären Händler zur Europas führenden Omnichannel-Wäschemarke, erklärte Philip Mountford, CEO von Hunkemöller. Er soll weiter an Bord bleiben und erwartet, dass mit Hilfe von Carlyles Netzwerk das Geschäft weiter vorangetrieben wird. Weitere Investments der Amerikaner sind das italienische Edelstrick-Label Twin-Set oder die Luxus-Sportsmarke Moncler. Gegenüber der Nachrichtenagentur Reuters erklärte Carlyle-Partner Marco de Benedetti: „Wir denke, dass das ein Deal ist, der für sich genommen schon ...

    Hunkemöller geht an die Carlyle Group
  • Pedro del Hierro ist am Karfreitag verstorbenDer spanische Designer Pedro del Hierro ist im Alter von 66 Jahren in seiner Heimatstadt Madrid verstorben. Am Karfreitag, 3. April 2015, schloss er für immer die Augen. Die Todesursache wurde nicht bekanntgegeben. Bekannt ist nur, dass er sich bereits vor mehreren Jahren wegen...

    Pedro del Hierro: Adieu mit 66 Jahren
  • Hinter Pepe Jeans und Hackett könnte bald ein neuer Eigentümer stehenDer Pepe Jeans Group könnte demnächst der Eigentümerwechsel bevorstehen. Bereits im Juli gab es Gerüchte, dass die bisherigen Mehrheitsanteilseigner Torreal (31%), Artá Capital, der Fond der mallorquinischen Bankiersfamilie March (16,4%), sowie der LVMH-Investmentarm L Capital (11,5%) die Investmentbank MorganStanley mit der Käufersuche beauftragt haben sollen. Offenbar gehen die Verhandlungen unter Führung des Pepe-CEOs Carlos Ortega nun in die finale Runde, berichtet die französische Zeitung Les Echos. Der Unternehmenswert wird auf 700 bis 800 Mio. Euro geschätzt, was etwa dem 10-fachen des aktuellen EBITDAs entspräche.Als Interessenten werden neben strategischen Investoren vor allem vier Investmentfonds gehandelt: Dabei handelt es sich um die US-amerikanische Private Equity Gesellschaften KKR, die bereits die Mehrheit an der SMCP Group (Sandro, Maje) besitzt, sowie Permira, die (noch) die Mehrheit an Hugo Boss und Dr. Martens hält, sowie die europäischen Fonds PAI, der u.a. an der italienischen Gruppo Coin sowie dem Sonnenbrillenhersteller Marcolin investiert ist, und CVC Capital Partners, die an der spanischen Cortefiel-Gruppe beteiligt sind.Pepe Jeans und Hackett werden aktuell in rund 300 Monobrand-Stores sowie mehr als 6.000 Multibrand-Stores in über 60 Länder verkauft. Die Pepe Jeans SL soll im Geschäftsjahr 2013/14 rund 516 Mio. Euro umgesetzt haben. Das sind 7% mehr als im Vorjahr. Davon entfielen rund 193 Mio. Euro (152 Mio. Pfund) auf das britische Luxuslabel Hackett Lon...

    Verkauf von Pepe Jeans und Hackett in finaler Runde