×
4 275
Fashion Jobs
ADIDAS
Senior Manager Brand Communications Sportswear - Global Brands - bu Sportswear & Training (M/F/D) 2x
Festanstellung · Herzogenaurach
HUGO BOSS
Senior Project Manager (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
L'OREAL GROUP
Data & Daily Business #Meetmatthias
Festanstellung · Düsseldorf
HUGO BOSS
Marketplace Manager Global Ecommerce (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
PUMA
Junior Product Line Manager Sportstyle Apparel Smu
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Junior Manager IT Sap Integration
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Product Owner - Advanced Analytics Brand (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
sr. Manager Sales Finance - Wholesale (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
SCOTCH & SODA
Buyer Womenswear (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
ADIDAS
Senior Product Owner Ibp (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Product Owner (M/F/D) - Market Rollouts
Festanstellung · Herzogenaurach
HUGO BOSS
Senior Merchandise Planning Manager Boss Menswear Emea (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Senior Merchandise Planning Manager Hugo (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
PUMA
Business Process Manager Controlling
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Senior Business Process Manager Accounting
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Tech Project Manager (M/F/D) - Major Market Expansion
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Technology Consultant (M/F/D) - Consumer Order Management
Festanstellung · Herzogenaurach
HUGO BOSS
Senior Manager Global Content Production (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Stock Planning Manager (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
PUMA
Project Manager IT Digital Workplace Solutions
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Junior Manager Loss Prevention
Festanstellung · Herzogenaurach
L'OREAL GROUP
(Junior) CRM Campaign Manager (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf

Suchergebnis

Suche ändern Inhalte filtern

39 Veröffentlichte Einträge, die die Begriffe oder Ausdrücke Daniel Grieder in News, Trends, Videos, Fotogalerien, Kalender enthalten, "absteigend nach Datum sortiert".

  • Gigi Hadid macht im September die Lückenbüßerin: Ihre Kollaborationskapsel bekommt eine eigene große Schau auf der NY Fashion WeekNach Rebecca Minkoff, Tom Ford und Burberry kündigt nun auch Tommy Hilfiger an, seine Modeschauen primär an die Bedürfnisse und Wünsche der Endkunden auszurichten. Glaubt man ihm, war das eigentlich schon immer der Wunsch des Designers gewesen: „Ich habe die Endkunden immer als den wichtigsten Aspekt unseres Geschäfts angesehen. In den letzten 30 Jahren, haben wir Mode und Entertainment zusammengebracht. Diese Philosophie war immer Teil meines Traums, unsere Kunden weltweit mit einer inspirierenden Modeerfahrung zu verbinden“, so Tommy Hilfiger.„Demokratisierung des Runways“Die von Hilfiger als „Demokratisierung des Runways“ betitelte Neuausrichtung bedeutet, dass sich die komplette Terminierung der Schauen ändert. Im September sollen künftig die aktuellen Herbst/Winterkollektionen und im Februar die Frühjahr/Sommer-Kollektionen gezeigt werden, die dann quasi direkt im Anschluss daran online und stationär gekauft werden können. Um den Übergang zum neuen Rhythmus geschmeidig hinzukriegen, wird im September statt der Frühjahrskollektion die Capsule-Kollektion TommyXGigi, die in Kollaboration mit dem Topmodel Gigi Had...

    Tommy Hilfiger demokratisiert seine Laufsteg-Schauen
  • Erstaunliches Momentum in China: Tommy Hilfiger ist eine der am schnellsten wachsenden Modemarken im Reich der MitteDer US-Konzern PVH Corp., zu dem u.a. auch Calvin Klein oder Arrow gehören, hat offiziell bereit erklärt, die verbleibenden Anteile des chinesischen Tommy Hilfiger Joint Ventures TH Asia Ltd. zu übernehmen. Der Kaufpreis für die ausstehenden Anteile (55%) wird sich voraussichtlich auf 172 Mio. Euro belaufen. Die Transaktion soll Anfang des zweiten Quartals 2016 abgeschlossen werden. Verkäufer ist ein Fonds des Finanzinvestors Apax Partners, der das JV gemeinsam mit PVH im Zuge der Übernahme des Hilfiger...

    PVH nimmt Hilfigers Asiengeschäft selbst in die Hand
  • Mit den Füßen im Store, mit den Augen direkt in der Front Row: Tommy Hilfiger testet Virtual Reality in seinen StoresSchon beim Wholesale zeigte Tommy Hilfiger mit dem Digital Showroom erste technische Avancen. Jetzt geht der US-Marke, die für ihren Preppy Chic bekannt ist, einen Schritt weiter. In dem New Yorker Flagship-Store stellte Tommy Hilfiger diese Woche seine erste „Virtual Reality Shopping Experience“ vor. Die zum PVH-Konzern gehörende Modemarke ist das erste Unternehmen, dass die Technik in seinen Läden nutzt.Mittels einer klobigen Samsung-Brille werden Kunden direkt in die Hilfiger Collection Show in Manhattan’s Park Avenue Armory vom 16. Februar 2015 versetzt, wo die aktuelle Herbst/Winterkollektion präsentiert wurde. Träger erhalten nicht nur einen Blick von der ersten Reihe und in den eigentlich unzugänglichen Backstage-Bereich, sondern das Gefühl live dabei gewesen zu sein. Danach können Kunden die im Defilee präsentierten Teile direkt kaufen. Unterstützt wurde die Technik von der Firma WeMakeVR. „Durch Virtual Reality bringen wir unsere einzigartige Fashion Show in ein Retail-Setting“, schwärmt Designer Tommy Hilfiger von der neuen Shoppingerfahrung bei der die Aufregung einer Show förmlich greifbar wird. „Wir sind von der Vision getrieben, die Erwartungen der Verbraucher zu übertreffen, sie zu inspirieren und ihnen eine Einkaufserfahrung zu bieten, die sie nie für möglich gehalten hätten. Wir nutzen die Technik, um ihnen die Tür zu einem einzigartigen Teil unserer Welt zu öffnen und verbinden Kunden auf unseren Flächen direkt mit unseren größten Brand-Events der Saison“, ergänzt CEO Daniel Grieder.Die Hilfiger Collection Virtua...

    Tommy Hilfiger verführt Kunden mit Hilfe von Virtual Reality
  • Fred Gehring lässt Tommy Hilfiger weiter von der LeineFred Gehring, bislang Executive Chairman von Tommy Hilfiger und Vice Chairman des Mutterkonzerns PVH Corp., tritt kürzer. Die neue ab 1. August 2015 laufende Vereinbarung sieht vor, dass er seine Rolle als Executive Chairman von Tommy Hilfiger aufgibt und sich stärker auf seine Rolle als Vice Chairman von PVH und damit die beratende Funktion von PVH-CEO und -Chairman Manny Chirico konzentriert, teilte der US-Konzern diese Woche mit. Im Zuge des neuen Aufgabenfelds gibt er auf seinen Sitz im Verwaltungsrat des Konzerns auf. „Freds Engagement im Unternehmen wird in seiner neuen Rolle als strategischer Berater fortgeführt. Er wird eine wichtige Rolle bei der Führung und der Gestaltung des Wachstums und der Zukunft von PVH haben“, sagte Chirico, der Gehring nach der Übernahme von Tommy Hilfiger durch PVH im Jahr 2010 als „außergewöhnlichen Partner“ schätzen lernte.Für das Geschäft von Tommy Hilfiger zeichnet sich weiter der Schweizer Daniel Grieder aus, der die Führung als CEO im Sommer 2014 von Gehring übernommen hatte und laut...

    Fred Gehring gibt Einfluss bei Tommy Hilfiger auf