×
2 447
Fashion Jobs
ESPRIT
Brand Partnerships Manager (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
Brand Partnerships Manager (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
HUGO BOSS
Technical IT Consultant Integration & Edi (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Emea Buying Coordinator Boss Menswear (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Digital Showroom Content Manager Boss Menswear (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Specialist Marketplace Management Global Ecommerce (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
PUMA
Senior Business Process Manager Accounting & Controlling
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Trading Manager Marketplaces Ecommerce Europe
Festanstellung · Herzogenaurach
HEADHUNTING FOR FASHION
Key Account Manager* Private Label DACH
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
HUGO BOSS
Expert IT Consultant Sap Retail (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
IT Consultant Sap (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Senior Manager Influencer Marketing (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
PUMA
Manager Licensed Business Teamsport
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Business Analyst Scm Finance - hq Planning & Analysis
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Product Owner (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ESPRIT
Area Manager (M/W/D) - Germany South
Festanstellung · München
ESPRIT
Area Manager (M/W/D) - Germany North
Festanstellung · Hamburg
FASHION CAREER BY NIEMANN CONSULTA
International Sales Manager (M/W/D) Premium Brands
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
PUMA
Senior Business Process Manager Accounting & Controlling
Festanstellung · Herzogenaurach
OLGA HOFMANN RECRUITMENT
Operativer Controller (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
HEADHUNTING FOR FASHION
Head of* Social Media & Campaign Management
Festanstellung · HAMBURG
HUGO BOSS
CRM Analyst (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen

Suchergebnis

Suche ändern Inhalte filtern

531 Veröffentlichte Einträge, die die Begriffe oder Ausdrücke Gerry Weber in News, Trends, Videos, Fotogalerien, Kalender enthalten, "absteigend nach Datum sortiert".

  • Gerry Weber will weiter mit eigenen Läden wachsen, sich aber gleichzeitig schlagkräftiger und flexibler aufstellenStatt eines satten Wachstums auf vielleicht sogar 1 Mrd. Euro, rechnet das Management der Gerry Weber International AG jetzt nur noch mit einem Umsatzanstieg im hohen einstelligen Prozentbereich, d.h. maximal auf 930 Mio. Euro. Auch das EBIT soll nach Anpassung der Prognose 20 bis 25% unter dem Vorjahr liegen, statt wie bislang angenommen über dem Ergebnis aus 2014.Gerry Weber schwächelt, Hallhuber zeigt sich unbeeindruckt Umsatzverteilung im ersten HalbjahrIm ersten Halbjahr (November 2014 bis April 2015) hat die Gerry Weber Gruppe ein Umsatzplus von 4,8% auf 432,7 Mio. Euro erzielt. Das ist angesichts der Marktlage zwar recht ordentlich, liegt aber unter den Erwartungen des Vorstands. Ein Blick auf die flächenbereinigte Entwicklung zeigt, dass sich Gerry Weber - wie viele andere auch - momentan schwer tut. Niedrige Frequenzen, ungünstige Wetterbedingungen und der Trend zu eher höherpreisigen Gütern wie Immobilien oder Autos machen es Modehändlern schwer, weiter zu wachsen.Im Retail sanken die Erlöse bei Gerry Weber, Samoon und Taifun auf vergleichbarer Fläche um 4,6%. Expansionsbedingt gab es im Retail-Segment ein Plus von 6,7%, während das Wholesale-Geschäft sogar um 11,8% einbrach. Zudem wurde Hallhuber erstmals in den Abschluss einbezogen. Die neue Tochter entwickelte sich mit einem Like-for-Like-Plus von 1% deutlich besser als der Markt.Auch die Ergebnisse gaben aufgrund der niedrigeren Umsatzentwicklung nach. Das EBITDA sank um knapp 15% auf 53 Mio. Euro und war belastet durch den Abverkauf von Altware. Das EBIT sank entsprechend dessen und höheren Abschreibungen im Zuge der Retail-Expansion um mehr als 26% auf 36 Mio. Euro.Trimm-Programm auf dem WegGerry Weber hat die Zügel schon straffer gezogen...

    Gerry Weber rechnet mit weniger
  • Hallhuber will dieses Jahr 50 neue Standorte eröffnenHallhuber gab am Mittwoch Nachmittag bekannt, ihre Mittelstandsanleihe zwei Jahre früher als geplant zu tilgen. Gerry Weber hatte einen Blick in die Bücher geworfen und sieht Optimierungspotential bei der Refinanzierung. Der Modekonzern aus Halle/Westfalen verfügt über „deutlich vorteilhaftere Finanzierungsmöglichkeiten“, schließlich lag die Eigenkapitalquote der Gerry Weber International AG zum 31. Januar bei vorzeigbaren 69,9%.Aus diesem Grunde wurde die Hallhuber-Anleihe zum frühestmöglichen Zeitpunkt, dem 18. Juni 2016, zu einem Kurs von 102% gekündigt. Ursprünglich sollte die 2013 begebene Anleihe mit einem Volumen von 30 Mio. Euro und einem Zinssatz von 7,25% bis 2018 laufen.Expansionstempo wird erhöhtWie gehabt sol...

    Hallhuber kündigt Anleihe vorzeitig