×
687
Fashion Jobs
L'OREAL GROUP
Digital & Communication Manager Lancôme, Schwerpunkt CRM (w/m/d)
Festanstellung · Düsseldorf
L'OREAL GROUP
Business Development Coordinator Lancôme (w/m/d)
Festanstellung · Düsseldorf
HUGO BOSS
Praktikum Retail Buying Europe
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Praktikum Retail Buying Europe
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Merchandise Planner Global Ecommerce (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
PUMA
ux Project Manager Global E-Commerce
Festanstellung · Herzogenaurach
C&A
Product Manager / Buyer (M/F/D) Womenswear
Festanstellung · Düsseldorf
ESPRIT
Product Owner B2B Commerce (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
Product Owner B2B Commerce (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
L'OREAL GROUP
Sales Development Manager Cosmetique Active (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
L'OREAL GROUP
Business Leader Marketing Kérastase (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
HUGO BOSS
IT Consultant Sap Retail (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
IT Consultant Sap Retail (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Retail Operations Manager Germany & Austria (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
PUMA
Affiliate Marketing Manager Ecommerce Europe
Festanstellung · Herzogenaurach
ESPRIT
HR Business Partner Retail (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
C&A
Project Manager Ecommerce Platform & Analytics (M/F/D)
Festanstellung · Düsseldorf
C&A
Scrum Master (M/W/D) im Bereich Business Intelligence
Festanstellung · Düsseldorf
ESPRIT
Ecommerce gO-To Market Manager (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
Ecommerce gO-To-Market Manager (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
Ecommerce Content Manager (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
HUGO BOSS
Senior Manager Group Strategy Sales (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen

Suchergebnis

Suche ändern Inhalte filtern

57 Veröffentlichte Einträge, die die Begriffe oder Ausdrücke Julius in News, Trends, Videos, Fotogalerien, Kalender enthalten, "absteigend nach Datum sortiert".

  • Die Brinkmänner: Klaus, Julius, Markus und Wolfgang Brinkmann (vlnr) führen das Familienunternehmen gemeinsamDie „Strategie der starken Marken“ ist aufgegangen! Während viele andere deutsche Modeanbieter rückläufige Umsätze vermelden, konnte die bugatti Holding Brinkmann & CO. KG ihre Erlöse leicht von 220 Mio. auf 222 Mio. Euro steigern. „Die Wirtschaftskrise in Russland, die Dollarkursproblematik und das Wetter haben der Bekleidungsindustrie im vergangenen Jahr das Leben schwer gemacht. In diesem schwierigen Umfeld haben wir uns erfolgreich behauptet“, bestätigen die beiden geschäftsführenden Gesellschafter Wolfgang und Klaus Brinkmann, die die Geschäfte seit Kurzem gemeinsam mit ihren Söhnen Markus und Julius führen.Die Probleme in Russland und Osteuropa spiegeln sich auch an den Exportzahlen wieder - der Anteil sank leicht auf 44% (Vorjahr: 45%). Wichtigste Märkte sind neben Deutschland nach wie vor Italien, die Niederlande und Skandinavien. Nordamerika soll neuer Zukunftsmarkt werden. bugatti hat sich als Lifestyle-Marke etabliert und verfügt in Deutschland über eine beneidenswerte Markenbekanntheit von über 80 ProzentStärkste Marke ist nach wie vor bugatti, die sich mit den Kernproduktgruppen Strick/Wirk, Hemd und Hose „sehr erfolgreich am Markt entwickelt“ und ein Umsatzplus von 4,3% ausweist. Aufgrund des warmen Wetters wurde das Segment Jacken/Mäntel weniger gut als erwartet angenommen, dafür steigt laut Aussage des Unternehmens die Akzeptanz im Bereich Damenmode. Gut läuft auch das Lizenzgeschäft, insbesondere mit Schuhen und Lederwaren. Neben der weiteren Flächenexpansion soll sich bugatti zukünftig noch internationaler aufstellen, wobei die Märkte USA und Nahost dabei im Fokus stehen. Weltweit ist die Marke mit 21 Stores (+2) und 530 Shop-in-Shops (+38) präsent, darüber hinaus gibt es noch sechs Outlets in Deutschland. Für 2016 ist die Eröffnung von sechs weiteren Stores und einem Outlet geplant.Die Menswear-Marke Eduard Dressler erzielte in Deutschland ein Umsatzplus, musste aber in Osteuropa mit rückläufigen Umsätzen kämpfen. Wie auch bugatti soll Eduard Dressler stärker im nordamerikanischen Markt positioniert werden, der Markteintritt ist für die Saison Frühjahr/Sommer 2017 geplant. Gleichzeitig wird an einem neuen Shop-in-Shop-Konzept gearbeitet.Das Unternehmen Wilvorst mit de Marken Wilvorst, Tziacco, atelier torino und Corpus Line ...

    Bugatti Holding Brinkmann kann leicht zulegen
  • Bruno Uphues (Geschäftsführer POHLAND), Ottmar Hitzfeld, Alexander Kamps (Geschäftsführer POHLAND)und Thomas Finkbeiner (Geschäfsführer CLINTON)Der Herrenmodespezialist Pohland treibt seine Expansion weiter voran. Am 11. September eröffnete das Unternehmen in der Münsteraner Königstaße 60 seine achte Filiale. Auf zwei Etagen und 1.700 Quadratmeter werden bekannte Formal- und Casualwearmarken für Herren angeboten. Die hochwertige Casualwear-Abteilung mit Brands wie Barbour, Polo Ralph Lauren, Peuterey, Replay, Diesel, Milestone und Camp David ist vor urbanen Kulisse mit Rohputzwänden und Warenträgern aus Roheisen untergebracht. Anzüge von Armani, Hugo Boss, Joop! & Co. werden in hochwertigem Ambiente, in dem Markassaholz und Hochglanzmaterialien eingesetzt werden, präsentiert. Für das Store-Konzept zeichnete sich Schiffer Projekt aus Erkelenz aus.Münster war aufgrund der regionalen Verbundenheit schon lange ein Wunschstandort für Pohland, erklärte Geschäftsführer Alexander Camps im Interview. Weitere Eröffnungen seien in diesem Jahr zwar nicht vorgesehen, aber in 2015 und 2016 werde das Unternehmen „expansiv auftreten“. Erst im Frühjahr, wenige Monate nach dem Einstieg der Clinton Group, hatte Pohland in Dortmund seine siebte Filiale eröffnet. Der Herrenausstatter betreibt weitere Filialen in Braunschweig, Duisburg, Essen, Hannover, Koblenz und Oberhausen und beschäftigt mehr als 330 Mitarbeiter.In Münster feierte die deutsche Sport- und Fernsehprominenz die Eröffnung, darunter Gesine Cukrowski, Tanja Szewczenko, Jan Sosniok, Ralf Bauer, Mark Keller und Gedeon Burkhard sowie der gebürtige Münsteraner und aktuelle Beachvolleyball-Olympiasieger, Julius Brink. Auch Fußballlegende Ottmar Hitzfeld gab sich als Markenbotschafter von Camp David die Ehre und erfüllte eine halbe Stunde lang Autogrammwünsche.Ausführliches Interview mit dem Pohland-Geschäftsführer Alexander Kamps Er spricht über die Entwicklung des Herrenausstatters in Zeiten des Onlinehandels, das Einkaufsver...

    Pohland: Tatort Münster
  • Weiter geht's: Der Firmen-Doktor Grossnigg übernimmt die Kunert-Gruppe Retter Erhard Grossnigg: "Die Qualität der Strümpfe aus dem Allgäu steht ohnehin außer Frage"Für den angeschlagenen Strumpfhersteller Kunert wird es weitergehen. Im Rahmen der Sanierungs- und Verkaufsbemühungen durch den Insolvenzverwalter Arndt Geiwitz übernimmt der österreichische Unternehmer und Sanierungsberater Dr. Erhard F. Grossnigg den operativen Geschäftsbetrieb der Kunert AG i.I.. In einem sogenannten Asset Deal werden die Produktionsstätten, die Marken Kunert, Julius Kunert und Hudson sowie die Verträge mit den Arbeitnehmern in die von Grossnigg neu gegründete Kunert Fashion GmbH übergehen. Die Geschäftsführung des neuen Unternehmens übernehmen Fritz Hinterberger, Wilhelm Haböck (Marketing und Vertrieb) und der bereits seit 2011 als kaufmännische Geschäftsführer tätige Constantin Wunn. Der langjährige Vorstand Hermann de Jong wird einvernehmlich aus der Geschäftsführung aussteigen. Die bisherige Mehrheitseignerin Julius Textile Investment (Kingsbridge Capital Gruppe) wird sich an der neuen Gesellschaft mit einem signifikanten Minderheitsanteil weiter beteiligen, teilte das Unternehmen mit. Der nicht öffentlich gemachte Kaufpreis fließt der Insolvenzmasse der Kunert Fashion GmbH & Co. KG i.I. zu, um die Forderungen der Gläubiger entsprechend der gesetzlichen Vorschriften anteilig zu bedienen.Für den Unternehmer Erhard Grossnigg ist Kunert nicht das erste Fashion-Business, in das er einsteigt. So hat er sich u.a. bei der erfolgreichen Restrukturierung des Voralberger Wäscheherstellers Huber (mit den Marken Huber Bodywear, Skiny und Hanro) verdient gemacht. Daneben engagierte er sich bislang in eine Reihe prekäre Unternehmensfälle, so dass er in Österreich auch schon der „Firmen-Doktor“ genannt wurde. In Deutschland wurde er zuletzt durch sein Aufsichtsratsmandat bei der insolventen Baumarktkette Praktiker bekannt –...

    Kunert ist gerettet
  • Kunert hält durch: Eine Investorenlösung zeichnet sich abSeit Mai steht der Wirtschaftsprüfer und Steuerberater Arndt Geiwitz in „vertieften Verhandlungen“ mit potentiellen Investoren über die Übernahme der angeschlagenen Kunert AG.  Vor dem Hintergrund dieser Investorengespräche hat der Insolvenzverwalter gegenüber der Belegschaft nun zuversichtlich geäußert, „zeitnah ein nachhaltiges und zukunftsfähiges Konzept für die Fortführung des Betriebs“ präsentieren zu können.Des Weiteren strebt der Insolvenzverwalter die Entlassung weiterer Mitarbeiter an. In einem heute stattfindenden Treffen mit dem Betriebsrat soll über die Entlassung von knapp 50 Arbeitnehmern abgestimmt werden. Diesen soll der Übertritt in...

    Kunert: Hoffen und Leiden
  • Camp David engagiert sich nun auch im Windsurfsport und ist offizieller Main-Partner des Reno Windsurf World Cup Sylt, der vom 28. September bis zum 7. Oktober stattfindet. Die Partnerschaft ist langfristig angesetzt. Neben Logopräsenzen der Lifestyle-Marke auf Fahrerwesten, Segeln, Flaggen und Logowänden gibt es auch Bandenwerbung sowie ein 100 m² großes Verkaufszelt direkt an der Strandpromenade am Brandenburger Platz vor Westerland.Für das Windsurf-Event hat Camp David die limitierte Camp David Sylt Surfcup Collection 2012 kreiert. Die Kollektion verbindet den typischen Camp David-Style mit Elementen aus dem Surfbereich und besteht aus insgesamt sechs Modellen wie Sweatshirt und Softshelljacke. Die Kollektion ist ausschließlich im Verkaufszelt während des Windsurf World Cup auf der Kurpromenade in Westerland, bei Camp David in Westerland (Friedrichstraße 44) sowie bei Paradise Sylt in List (Am Hafen 8-10) erhältlich.Als Markenbotschafter konnte Camp David die Surflegende Björn Dunkerbeck gewinnen. Neben ihm fungieren unter anderem auch die Olympiasieger im Beachvolleyball, Julius Brink und Jonas Reckermann, als Markenbotschafter für das Casualwear-Label. Das Sponsoring umfasst Logopräsenzen auf der Wettkampf- und Off-Court-Bekleidung, begleitende PR-Maßnahmen, Social Media sowie die Durchführung von exklusiven Events. Weiterer Markenbotschafter ist der WBO-Boxweltmeister im Supermittelgewicht Arthur Abraham.Foto: Camp David

    Camp David treibt's sportlich
  • Mavi eröffnet den deutschlandweit fünften eigenen Store in HamburgMavi eröffnet am 23. August einen Store in Hamburg, den fünften eigenen Shop deutschlandweit. Der Laden verfügt über 350 qm und befindet sich im Erdgeschoss des Elbe-Einkaufzentrums in der Julius-Brecht-Straße 6 in Hamburg.Das Sortiment reicht von der Damen- und Herrenkollektion bis hin  zutr Accessoire-Linie. Insgesamt erscheinen sechs Kollektionen pro Jahr, sodass die Ladenfläche etwa alle acht Wochen mit neuer Ware bespielt wird. Das Warenangebot wird durch wöchentlich neue NOS-Artikel ergänzt.Konzept der Denim KitchenDie Einrichtung des Stores in Hamburg folgt dem Konzept der Denim Kitchen, das spielerisch den Anspruch der Marke verbildlicht, den individuell besten Fit für jede Figur zu "kochen". Visuell wird das Konzept durch Küchentheken als Präsentationsflächen und Dekorationselemente wie Kochlöffel, Flechtkörbe, farbige Scheren und Garnrollen umgesetzt.Der neue Store in Hamburg ist Teil einer durchdachten Expansionsstrategie. "Für 2013 sehe ich neben ein bis zwei Flagships in Metropolen einige Stores in Centern sowie in Toplagen mittelgroßer Städte. Zudem soll spätestens 2013 der erste Outletstore eröffnet werden", sagt Expansionsmanager Jens Kampa.Bereits im September 2012 folgen Neueröffnungen in Oberhausen un...

    Mavi eröffnet Store in Hamburg