×
1 982
Fashion Jobs
ADIDAS
Senior Manager Product Owner - Return (Scm, Fulfilment) (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
AEYDE
Art Director/ Graphic Designer (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
PUMA
Marketing Manager Esports And Gaming
Festanstellung · Herzogenaurach
SALAMANDER
Assistent (W/M/D) Einkauf
Festanstellung · Wien
ON RUNNING
Key Account Marketing Specialist Germany
Festanstellung · BERLIN
ON RUNNING
Sourcing Partner
Festanstellung · BERLIN
URBN
Urban Outfitters District Manager - Germany
Festanstellung · BERLIN
AEYDE
Creative Brand Manager / Producer (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
ADIDAS
Stockroom Manager & Operations (M/W/D)
Festanstellung · Frankfurt am Main
AEYDE
HR Director (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
LIMANGO
Sales Manager Marktplatz (M/W/D)
Festanstellung · MÜNCHEN
ON RUNNING
Wfm Resource Planning Analyst
Festanstellung · BERLIN
ASICS
IT System Application Specialist (M/W/D) Emea
Festanstellung · Neuss
ASICS
Operations Manager (M/W/D)
Festanstellung · Neuss
AEYDE
Brand Marketing Project Manager (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
FASHION CAREER BY NIEMANN CONSULTA
(Senior) Sales Manager (M/W/D) Shoes Premium - Süd Deutschland
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
AEYDE
Merchandise Coordinator (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
ADIDAS
Senior Manager Fashion Sales (Hype) - Europe (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Technology Consultant - Product Development Bct (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
THE KADEWE GROUP
Merchandise Planner Assistent Non-Fashion/ Overstock Management (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
THE KADEWE GROUP
Merchandise Planner Assistant Fashion (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
BESTSELLER / ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN

Suchergebnis

Suche ändern Inhalte filtern

63 Veröffentlichte Einträge, die die Begriffe oder Ausdrücke Nude in News, Trends, Videos, Fotogalerien, Kalender enthalten, "absteigend nach Datum sortiert".

  • Schuhe gehören schon längst zum Mode-Statement – neu ist allerdings, dass Schuhhersteller bei der Vorstellung neuer Schuhmodelle auf prominente Unterstützung setzen. Viele Aussteller nutzten die Tage auf  GDS, um ihre Schuhkollektionen mit viel Rummel der Öffentlichkeit vorzustellen. So präsentierte Starkoch Tim Mälzer den ersten kompostiertierbaren Lederschuh von Snipe, Joey Kelly unterstützte BNS Bergal, Daniela Katzenberger stöckelte auf Romika-Schuhe vors Publikum. VIP-Model Bonnie Strange und Schauspielerin Julia Dietze werteten Veranstaltung als attraktive Eyecatcher weiter auf.„Gemeinsam mit unseren Ausstellern haben wir in den letzten Jahren dafür gesorgt, dass Schuhmode immer mehr zum Medienthema wird. Wir sind die einzige Schuhmesse, die Modenschauen veranstaltet - dadurch werden die neuen Schuhmodelle im Fernsehen mittlerweile fast genauso stark transportiert wie  die Bekleidung bei  einer Fashion Week. Das hilft der gesamten Schuhbranche", erklärt Kirstin Deutelmoser, Director GDS und Global Shoes.Business as usualNeben dem Medienrummel gab es auf der GDS aber wie immer Business as usual: 69% der Händler nutzten die Messe um ihre Vor-Order zu platzieren, rund 4% mehr als zur März-Veranstaltung. Allerdings waren sie dabei recht zurückhaltend: Aufgrund des wenig profitablen Abverkaufs der Frühjahr/Sommer-Saison war die Stimmung gedämpft. Für die meisten Händler war der Sommer 2012 schlechter, maximal genauso gut wie der letzte, und der war schon nicht bombastisch.Insgesamt kamen über 22.500 Fachbesucher zur GDS und ihrer Schwestermesse Global Shoes, rund die Hälfte davon aus dem Ausland. Das sind weniger als im Vorjahr und zur März-Veranstaltung, aber der Anteil der Verkaufsentscheider war unverändert hoch. Überdies kamen in diesem September auch deutlich mehr Modehändler nach Düsseldorf, was zeigt, dass Schuhe für den Modehandel zunehmend wichtiger werden. Der Lufthansa-Streik allerdings hätte nicht sein müssen, denn die Flugstreichungen hatten auch einige Geschäftschancen sabotiert. Die meisten Aussteller waren dennoch zufrieden, wie etwa Belmondo, die mit ihren „weiterentwickelten Bestsellern“ absolut richtig lagen: „Wir sind sehr zufrieden“, erklärte Claus Gese, Belmondo Geschäftsführer. „Der ständige Austausch mit dem Handel, ist uns sehr wichtig“, betont Gese. „Wir brauchen das Feedback, welche Modelle bei den Kundinnen und Kunden auf der Fläche besonders gut ankommen.“Abschließend: Was kommt, was geht?Als Trendthema nächsten Sommer sehen viele GDS-Besucher die Sneaker. Im Ausland werden sie ganz klar der Renner, deutsche Händler gewichten sie ähnlich stark wie modische Pendants. Zweitwichtigster Trend sind „Colour Accents“, bei denen Farben, besonders Neon, akzentuiert eingesetzt werden. Ansonsten setzen Händler auf Bewährtes: Neben den Grundfarben Schwarz, Nude und Beige, setzen deutsche Händler auf Puder- und Pastelltöne. Ausländische Besucher präferieren dagegen Weiß, Grün und Olivtöne. Bei den Materialien dominieren Glattleder, Nubuk und Velours sowie Canvas. Zusätz...

    GDS: Fast wie bei einer Fashion Week
  • Die Tom Tailor AG erweitert ihr Lizenzsortiment um eine Schuhkollektion für die Young Fashion Linie Tom Tailor Denim. Bereits im nächsten Februar soll die junge Schuhkollektion in die Läden kommen. Bereits in der nächsten Woche, vom 16. bis 19. Juni, wird die Schuhkollektion auf der italienischen Schuhmesse Expo Riva vorgestellt. Tom Tailor Denim Shoes zeigt zur kommenden Frühjahr/Sommer-Saison bei den Damen flache Sandalen in Nude-Tönen mit leuchtenden Kontrasten, Ballerinas sowie Booties und für Männer Beachsandalen, Boatshoes und Sneakers. Die Preise liegen zwischen knapp 40 und 90 Euro.Die Lizenz für die Denim-Schuhkollektion wurde erneut der TT Footwear GmbH erteilt, die als langjähriger Lizenznehmer auch ...

    Eigene Schuhlinie für Tom Tailor Denim