×
1 394
Fashion Jobs
keyboard_arrow_left
keyboard_arrow_right

Suchergebnis

Suche ändern Inhalte filtern

21 Veröffentlichte Einträge, die die Begriffe oder Ausdrücke Pai Partners in News, Trends, Videos, Fotogalerien, Kalender enthalten, "absteigend nach Datum sortiert".

  • Hunkemöller wird an Carlyle weitergereicht und die sehen offenbar noch mehr Wachstumspotential für den WäschehändlerEndlich hat PAI Partners einen Käufer für die holländische Unterwäsche-Marke Hunkemöller gefunden. Bereits im Sommer gab es Gerüchte, dass es einen Weiterverkauf an ein anderes Private-Equity-Haus anstünde. Das Rennen hat nun offenbar die amerikanische Carlyle Group gemacht. Sie galt dem Hunkemöller-Management als „bestpositionierter und richtiger Partner“, um Hunkemöllers Omnichannel-Wachstumsstrategie und die weitere Expansion zu stemmen - und natürlich war es auch der Bieter, der bereit war, den von Insidern geschätzten Kaufpreis von mindestens 440 Mio. Euro zu zahlen.Ex-Eigner PAI Partners war 2010 für 265 Mio. Euro bei Hunkemöller eingestiegen. In den letzten fünf Jahren gelang der Kette nicht nur „substantielles Wachstum“, sondern auch der Wandel vom stationären Händler zur Europas führenden Omnichannel-Wäschemarke, erklärte Philip Mountford, CEO von Hunkemöller. Er soll weiter an Bord bleiben und erwartet, dass mit Hilfe von Carlyles Netzwerk das Geschäft weiter vorangetrieben wird. Weitere Investments der Amerikaner sind das italienische Edelstrick-Label Twin-Set oder die Luxus-Sportsmarke Moncler. Gegenüber der Nachrichtenagentur Reuters erklärte Carlyle-Partner Marco de Benedetti: „Wir denke, dass das ein Deal ist, der für sich genommen schon ...

    Hunkemöller geht an die Carlyle Group
  • Schwarz, Weiß und Rosa - das sind die CI-Farben von Hunkemöller Mit Sylvie Meis hat sich Hunkemöller ein authentisches Testimonial gesichertDie Nachrichtenagentur Bloomberg berichtete jüngst, dass die amerikanische Private-Equity-Gesellschaft Sycamore kurz vor der Übernahme der holländischen Lingerie-Kette Hunkemöller steht.Die jetzigen Eigentümer, der französische Finanzinvestor PAI Partners, hatte das Unternehmen in 2010 für rund 265 Mio. Euro von der Konzernmutter Maxeda übernommen und mit zahlreichen neuen Filialen auf Wachstum getrimmt. Anfang des Jahres wurde mit Hilfe einer Investmentbank der Verkaufsprozess initiiert. PAI’s Investment könnte sich gelohnt haben, denn Insidern zufolge soll Sycamore bereit sein, rund 440 Mio. Euro auf den Tisch zu legen.Hunkemöller: Das europäische Victoria's Secret?Hunkemöller ist global mit mehr als 650 Filialen in mehr als 16 L...

    Hunkemöller wohl kurz vor Weiterverkauf
  • Pepe Jeans gehört wohl bald zur M1 GruppeGerüchten zufolge ist der Verkaufsprozess von Pepe Jeans mit einem Zuschlag für die libanesische M1 GRoup zu Ende gegangen. Mit einem Gebot von rund 900 Mio. Euro und damit deutlich mehr als dem ursprünglich avisierten Preis von 700 bis 800 Mio. Euro setzten sich die Libanesen gegen den französischen Finanzinvestor PAI Partners durch, der bis zuletzt im Rennen in dem bereits im Sommer 2014 von Morgan Stanley initiierten Bieterprozess teilnahm. Dafür erhält M1 die Mehrheit von 58,9% an der Gruppe mit dem 1973 gegründeten Denim-Brand. Der Block te...

    M1 Group bekommt Zuschlag für Pepe Jeans
  • Seit über 40 Jahren steht Pepe Jeans trotz wechselnder Eigentümer immer noch für Denim in ReinformDie Pepe Jeans Group, zu der auch die Marke Hackett gehört, steht offenbar vor dem Verkauf. Die Nachrichtenagentur Bloomberg berichtete kürzlich, dass Morgan Stanley beauftragt wurde, um einen Verkauf in die Wege zu leiten. Aktuell gehört die Jeansmarke einem Konglomerat von Investmentfirmen, bestehend aus Torreal, Arta Capital und dem LVMH-Investmentarm L Capital.Der Kaufpreis wird auf rund 700 Mio. Euro geschätzt. Das entspreche fast dem 12-fa...

    Interesse an Pepe Jeans?