×
1 997
Fashion Jobs
AEYDE
Creative Brand Manager / Producer (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
ADIDAS
Stockroom Manager & Operations (M/W/D)
Festanstellung · Frankfurt am Main
AEYDE
HR Director (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
LIMANGO
Sales Manager Marktplatz (M/W/D)
Festanstellung · MÜNCHEN
ON RUNNING
Wfm Resource Planning Analyst
Festanstellung · BERLIN
ASICS
IT System Application Specialist (M/W/D) Emea
Festanstellung · Neuss
ASICS
Operations Manager (M/W/D)
Festanstellung · Neuss
AEYDE
Brand Marketing Project Manager (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
FASHION CAREER BY NIEMANN CONSULTA
(Senior) Sales Manager (M/W/D) Shoes Premium - Süd Deutschland
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
AEYDE
Merchandise Coordinator (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
LIMANGO
CRM Specialist
Festanstellung · BRESLAU
ADIDAS
Senior Manager Fashion Sales (Hype) - Europe (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Technology Consultant - Product Development Bct (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
THE KADEWE GROUP
Merchandise Planner Assistent Non-Fashion/ Overstock Management (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
THE KADEWE GROUP
Merchandise Planner Assistant Fashion (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
BESTSELLER / ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
BESTSELLER / ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · KÖLN
LIMANGO
Online Marketing Manager/ Brand Manager (M/W/D) / Influencer & Marketing Projects
Festanstellung · MÜNCHEN
LIMANGO
CRM Manager/ Direct Marketing Manager/ Online Marketing Manager (M/W/D) Tell-A-Friend Programm / Ecommerce
Festanstellung · MÜNCHEN
LIMANGO
(Junior-) Business Analyst im Einkauf (M/W/D)
Festanstellung · MÜNCHEN
LIMANGO
Leiter (M/W/D) Disposition Und Steuerung im Einkauf
Festanstellung · MÜNCHEN
LIMANGO
Werkstudent (M/W/D) Data Analytics/ Business Analytics
Festanstellung · MÜNCHEN

Suchergebnis

Suche ändern Inhalte filtern

114 Veröffentlichte Einträge, die die Begriffe oder Ausdrücke Permira in News, Trends, Videos, Fotogalerien, Kalender enthalten, "absteigend nach Datum sortiert".

  • Die wichtigen und umsatzstarken Winterkollektionen finden unter russischen Käufern momentan wenig AbnehmerDie deutsche Traditionsmarke in Sachen Wintersport - Bogner - ist offenbar einen Schritt weitergekommen bei dem im letzten Jahr initiierten Verkaufsprozess. Vier Finanzinvestoren sollen aktuell ihre Offerten vorbereiten, berichtete Reuters am Montag. Darunter sind drei europäische Fonds von Permira, Bridgepoint und Capvis sowie die südkoreanische Investmentfirma NXMH.Insider erklärten, dass die Bewertung der Münchner Traditionsfirma zwischen 250 und 300 Mio. Euro liegen wird. Die Familie Bogner hatte wohl das Doppelte erwartet...

    Vier auf Sparsamkeit bedachte Interessenten für Bogner
  • New Look: Lieblingsretailer der Britten will stärker global durchstartenDie britische Modekette New Look gibt sich trotz der durchwachsenen Zahlen positiv für das Gesamtjahr. Nach den kürzlich veröffentlichten Zahlen für das dritte Quartal (Oktober bis Dezember) sanken die Erlöse auf vergleichbarer Fläche wegen es unverhältnismäßig warmen Wetters im Oktober und November um 1,7%, auch wenn das Weihnachtsgeschäft aufgrund der zahlreichen Online-Verkaufsaktionen eigentlich ganz gut lief. Für die ersten neun Monate ergab sich insgesamt ein Umsatzplus von 2,9% (flächenbereinigt +3,6%) auf 1,114 Mrd. Pfund. Wachstumstreiber war das Onlinegeschäft, dass 33% mehr zum Umsatz beitrug als letztes Jahr. Das bereinigte EBITDA verbesserte sich nur leicht von 186 auf 193 Mio. Euro. Der Nettogewinn belief sich auf 63,3 Mio. Euro.Anders Kristiansen, seit 2012 CEO der Modekette, bewertet die Entwicklung angesichts der herausfordernden Lage als insgesamt positiv. Auch das vierte Quartal sei gut gestartet. Das zunehmend kalte Wetter habe der Verkauf von Winterkleidung wieder in Schwung gebracht, so dass man nicht ganz so viel abschreiben musste. Im laufenden Jahr will er den Fokus ganz auf die Expansion und Konsolidierung des Geschäfts legen. Wichtigster Wachstumsmarkt ist China, wo New Look bereits mit 18 Stores vertreten ist. Bis Ende des Jahres sollen 20 weitere dazu kommen. Bis zum Frühjahr 2016 will das Unternehmen mit rund 50 Flächen präsent sein. Auch in Frankreich, Deutschland und Polen will New Look mit neuen Flächen wachsen. Hierzulande betreibt die Marke Shop-in-Shops bei Karstadt und Wöhrl. Mit unrentablen Geschäften macht Kristiansen kurzen Prozess: Aus dem russischen Markt hat sich das Unternehmen letztes Jahr im Zuge der Ukraine-Krise zurückgezogen, die französische Tochterfirma Mim wurde im November an chinesische Partner verkauft, weil sie nicht mehr zum Kerngeschäft passte. Dafür wird nachhaltig in Wachstumsfelder investiert: Die sieht der gebürtige Däne bei Multi-Channel und Menswear. Hier soll das Angebot weiter ausgebaut werden.Die Ausrichtung erfolgt auch vor dem Hintergrund eines möglichen erneuten Börsengangs: „Wir haben gezeigt, das wir auch in harten Zeiten performen und deshalb glaube i...

    New Look: Expansionslust und Börsenambitionen
  • Permira verringert seinen Einfluss auf Hugo Boss weiter. Nur noch rund 14% hält der Finanzinvestor über seine luxemburgische BeteiligungsgesellschaftDie Red & Black Lux S.à r.l., eine luxemburgische Beteiligungsgesellschaft des Finanzinvestors Permira, platziert im beschleunigten Bookbuilding-Verfahren mindestens 7,35 Mio. Aktien der Hugo Boss AG bei institutionellen Investoren. Das veräußerte Aktienpaket entspricht einem Anteil von rund 10,4% am Grundkapital. Für rund 102 Euro soll eine Aktie den Besitzer wechseln. Permira würde also knapp 750 Mio. Euro erlösen. Durch die Platzierung steigt der Streubesitz auf 54 Mio. Aktien, was rund 76% des Grundkapitals entspricht.Gleichzeitig teitle die Red & Black Lux S.à r.l. mit, dass man sich mit zwei Gesellschaften, die sich im Besitz des italienischen Textildynastie Marzotto befinden, eine Übereinkunft über den Verkauf von Hugo Boss-Aktien im Wert von 500 Mio. Euro geeinigt habe.Permiras Beteiligungsgesellschaft verliert mit beiden Verkäufen ihre Sperrminorität und kann mit ihren verbleibenden rund 14% keine Entscheidungen mehr blockieren. Seit dem Einstieg von Permira 2007 ...

    Permira verkauft weitere Hugo Boss-Aktien
  • Hugo Boss wird immer freier am Kapitalmarkt handelbarDie Red & Black Lux S.à r.l, hinter der mehrheitlich die Private Equity Gesellschaft Permira Holdings Limited steht, hat mitgeteilt, dass sie im Rahmen eines beschleunigten Bookbuilding-Verfahrens bis zu 4,9 Mio. Aktien der Hugo Boss AG am Kapitalmarkt platziert. Erlöst werden dürften dabei rund 500 Mio. Euro. Das veräußerte Aktienpaket entspricht rund 7% am Grundkapital, damit wird sich der Streubesitz (Free Float) auf rund 66% erhöhen.Permira hielt über seine luxemburgische Tochtergesellsch...

    Permira löst sich weiter von Hugo Boss