×
920
Fashion Jobs
L'OREAL GROUP
Product Manager Sanoflore (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
L'OREAL GROUP
Key Account Manager Luxe (w/m/d)
Festanstellung · Düsseldorf
L'OREAL GROUP
(Junior) Brand Medical Communication Manager Vichy (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
ESPRIT
Campaign Manager - Email Marketing (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
LE LABO
Sales & Education Coordinator (M/W/D) le Labo de/ch
Festanstellung · Berlin
ESPRIT
Business Analyst (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
Business Analyst (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
HUGO BOSS
Praktikum Global Retail Business Systems & Operations (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Product Manager Ecommerce (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Content Editor (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Content Editor (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Retail Operations Manager Germany & Austria Schwerpunkt Outlet (M/W/D) i Befristet
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Praktikum Global Brand Merchandise Management & Buying Hugo Menswear
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Senior Manager Group Strategy m&a (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Manager R&D Fabrics Boss Womenswear (M/W/D) | Befristet
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Consultant Datenschutz (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
L'OREAL GROUP
Business Planner (w/m/d) Cpd
Festanstellung · Düsseldorf
L'OREAL GROUP
HR Manager Labor Law And Labor Relations (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
LEVI'S
HR Manager (M/F/D) Dorsten dc
Festanstellung · Dorsten
LEVI'S
Senior IT Service Delivery Manager (M/F/D) | Dorsten dc
Festanstellung · Dorsten
LEVI'S
District Manager West Germany (M/W/D)
Festanstellung · Offenbach
PUMA
Manager Information Security
Festanstellung · Herzogenaurach

Suchergebnis

Suche ändern Inhalte filtern

23 Veröffentlichte Einträge, die die Begriffe oder Ausdrücke Pimkie in News, Trends, Videos, Fotogalerien, Kalender enthalten, "absteigend nach Datum sortiert".

  • Die nordfranzösische Marke präsentierte vor Kurzem ein neues Flagship-Konzept in Paris und plant nun in den wichtigsten 3 europäischen Märkten – Deutschland, Spanien und Italien – weitere Stores nach demselben Modell.

    Pimkie auf Flagship-Kurs
  • Pimkie kommt mit neuem Vertriebsweg um die (Hotel)-EckeWer kennt das nicht? Der Koffer ist randvoll und trotzdem hat Frau nicht das passende Outfit dabei. Nun hat Pimkie Abhilfe geschaffen. Die französische Young-Fashion-Kette mit Sitz in Villeneuve-d'Ascq hat nun erstmals in dem Antwerpener Banks Boutique Hotel eine Minibar für Mode installiert. Hier können die weiblichen Hotelgäste von Modebloggern ausgewählte Outfits inklusive passenden Accessoires anprobieren und erwerben. In der Mini Fashion Bar findet man Outfits passend zur Stadt, den Jahreszeiten und bestimmten Anlässen.Wer sich was aus der Mode-Minibar nehmen möchte, macht das wie bei einer gewöhnlichen Minibar: Item(s) aussuchen, anziehen und beim Auschecken bezahlen. Sollte eine Klamotte mal nicht so gut passen, kann die Kundin an der Rezeption  andere Größen erfragen. Die Outfits bekommt man zum gleichen Preis wie in den Pimkie-Shops.Hinter der Idee steckt die Kreativagentur Happiness Brussels. Nachdem die erste Mode-Minibar in Antwerpen ei...

    Pimkie's Minibar für Kleidung
  • Martin Kanngießer ist Deutschland-Geschäftsführer für ReservedSeit dem 1. April ist Martin Kanngießer Geschäftsführer der Reserved GmbH, einer Tochter und bekannteste Modemarke des polnischen Modekonzerns LPP S.A. Als Deutschlandchef soll er den deutschen Markt für das polnische Filialkonzept auf- und ausbauen.Der diplomierte Betriebswirt verfügt über langjährige Erfahrung im Modebereich: Bevor er beim Shoppingcenterbetreiber ECE Projektmanagement die Entwicklung neuer Märkte und die Integration von angekauften Tochterunternehmen verantwortete, kümmerte er sich für Modeketten wie Orsay, Pimkie und Xanaka um den Ausbau des Filialnetzes im osteuropäischen Raum. „Wir freuen uns sehr, dass wir mit Martin Kanngießer einen so erfahrenen Manager verpflichten konnten. Mit seiner langen internationalen Einzelhandels- und Einzelhandelsimmobilienerfahrung ist er aus unserer Sicht der beste Mann für unsere spannenden Herausforderungen in Deutschland. Aufgrund seiner Persönlichkeit passt er perfekt zu unserer Unternehmenskultur“, sagt Marek Piechocki, CEO der LPP Gruppe.Reserved plant in diesem Herbst die Eröffnung von je einem Store in Recklinghausen, Stuttgart und Bremen sowie im Frühjahr einer Filiale in Mönchengladbach. Bereits im Juni 2014 soll der deutsche Onlineshop gelauncht werden. Insgesamt sehen die ambitionierten Expansionspläne die Eröffnung von rund 20 Stores in Deutschland bis Ende 2015 vor. Darüber hinaus sind Flagships in europäischen Metropolen wi...

    Reserved ernennt Deutschland-Geschäftsführer
  • Mit Maro Nachtrab verliert Lerros einen sehr engagierten MitarbeiterMaro Nachtrab verlässt den Neusser Modeanbieter Lerros, bei dem er zuletzt als Director Sales den Vertrieb für die D-A-CH-Region und die Niederlanden verantwortete. Der 41-Jährige will sich nach über elf Jahren beim Neusser Systemlieferanten neuen beruflichen Herausforderungen stellen, teilte das Unternehmen mit.Ab Februar wird Lerros-Geschäftsführer Jan ten Brinke (39) die Vertriebsleitung mitü...

    Bei Lerros wird Vertrieb ab sofort Chefsache
  • Sinnlich, elegant und erwachsen – das sind die Attribute mit denen sich Orsay nun schmücken will. Der neue Auftritt zieht sich nicht nur durch die Kollektion, sondern spiegelt sich auch im Store-Design wid...

    Orsay wird dezent
  • Katharina Naehr hat seit dem 1. April 2011 die Leitung des Bereichs PR und Marketin bei der Roeckl Handschuhe & Accessoires GmbH & Co. KG übernommen. Die 36-Jährige folgt damit Nadine Scheuerlein nach, die das Unternehmen im März auf eigenen Wunsch verlassen hatte. Unterstützung erhält Naehr von Elisabeth Lorbeer (28), die als Junior-Referentin Marketing &...

    Neue Marketing- und PR-Chefin bei Roeckl
  • Die französische Ïdgroup, die unter ihrem Dach die Kidswear-Labels Okaïdi, Obaïbi und Jacadi führt, will zum echt internationalen Player werden. Obwohl knapp mehr als die Hälfte der Filialen außerhalb von Frankreich liegen, werden noch 50% des Umsatzes im Heimatmarkt erlöst. Das soll sich zukünftig ändern: Jean-Luc Souflet, Managing Director der Ïdgroup. erklärte kürzlich, dass das Unternehmen künftig international wachsen werde. Besondere Ambitionen hat die Gruppe in Deutschland, wo Okaïdi nach einer Testphase mit acht Monolabel-Standorten u.a. in Aachen, Bochum und Köln nun der deutschlandweite Rollout erfolgen soll. So bezieht das Unternehmen Mitte März einen neuen über 100 Quadratmeter großen Store in der Duisburger Innenstadt. „Wir entwickeln uns auf den deutschen Markt bereits seit drei Jahren. Bisher haben wir uns viel Zeit gelassen, aber dieses Jahr möchten wir noch zehn Geschäfte eröffnen. Deutschland hat für uns Priorität", erklärt Jean-Luc Souflet weiter.Bei der Expansion von Okaïdi und Obaïbi soll nun Ex-Pimkie Chef Eric Vandendriessche helfen, der auch schon bei dem französischen Womenswear-Filialisten den deutschen Markt betreut und reorganisiert hat. Okaïdi & Co. sind für Vandendriessche kein Neuland: Von 1999 bis 2001 war er als Brand Manager für das Kidswear-Label. Der Manager nimmt die Stelle von Philip Barbry ein, der neue Projekte innerhalb der Gruppe wahrnimmt.Neben dem deutschen Markt will die Ïdgroup ihre Bekanntheit auch in den USA, wo derzeit Tests laufen, sowie in Südkorea stärken.Weltweit verfügt die Gruppe mehr als tausend Filialen in über sechzig Ländern, davon rund 750 Läden der Kernmarken Okaïdi und Obaïbi, 300 für Jacadi und Véronique Delachaux und rund 40 für Evei...

    Okaïdi: Neue Märkte im Visier