×
2 050
Fashion Jobs
SKECHERS
Außendienstmitarbeiter / Sales Representative (M/W/D) in Vollzeit, Unbefristet
Festanstellung · MAINHAUSEN
SKECHERS
Supervisor (M/W/D)
Festanstellung · BOCHUM
SKECHERS
Supervisor (m,w,d), Vollzeit
Festanstellung · ZWEIBRÜCKEN
ADIDAS
Product Manager App - Sportswear Mens - bu Sportswear & Training (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Product Manager Ftw Running (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Product Manager (M/F/D) - Outdoor
Festanstellung · Herzogenaurach
LE TANNEUR & CIE
E-Commerce Country Manager
Festanstellung · PARIS
JODA HEADHUNTING
Retail Area Manager (M/W/D) Raum Düsseldorf - Frankfurt
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
GRAFTON RECRUITMENT - FASHION & LUXURY
District Manager (M/W/D) South Germany
Festanstellung · MÜNCHEN
ESPRIT
IT Office & Store Support Specialist (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
Logistics Supply & Demand Coordinator (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
IT Specialist Datacanter & Cloud (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
Network & Security Specialist (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
IT Specialist Datacenter & Cloud (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
IT Specialist Datacenter & Cloud (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
Network & Security Specialist (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
Product Owner Pim & Digital Assets (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
Product Owner Pim & Digital Assets (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
IT Office & Store Support Specialist (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
ADIDAS
Product Manager (Scm Fulfillment) (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Stockroom Manager & Operations (M/F/D) Fulltime - FO Rostock
Festanstellung · Rostock
LIMANGO
Werkstudent (M/W/D) Einkauf (Remote Möglich)
Festanstellung · MÜNCHEN

Suchergebnis

Suche ändern Inhalte filtern

102 Veröffentlichte Einträge, die die Begriffe oder Ausdrücke Salomon in News, Trends, Videos, Fotogalerien, Kalender enthalten, "absteigend nach Datum sortiert".

  • Mit über 80.000 Fachbesuchern aus 106 Ländern verbuchte die 71. Ausgabe der ispo einen Besucher-zuwachs von 25%. Damit erreichte die Messe nicht nur ein neues Niveau bei der Quantität, sondern auch bei der Internationalität. 67% der Besucher kamen aus dem Ausland. Die stärksten Besucher-zuwächse wurden außer aus Deutschland auch aus Italien, Österreich, der Schweiz, Frankreich, Russland, Spanien, Polen, Skandinavien und den USA vermerkt. „Die ispo hat alle unsere Erwartungen übertroffen. Insbesondere der sensationelle Besucherzuwachs macht die überragende Bedeutung der ispo im internationalen Sport Business deutlich“, freut sich Klaus Dittrich, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe München GmbH, der nun auch ins Board der World Federation of the Sporting Goods Industry (WFSGI) gewählt worden ist.Die Stimmung war während der vier Messetage außerordentlich positiv. Die positiven Zahlen aus 201o beflügelten die ganze Branche. Rund zwei Drittel der Fachbesucher beurteilten die Messe als sehr gut oder ausgezeichnet. Kein Wunder, denn die Messe zeigte das gesamte Branchenspektrum und war mit 2.267 Ausstellern komplett ausgebucht. Viele der Marken nutzten das Branchenevent, um die neusten Kollektionen und Technologien erstmalig und publikumswirksam zu präsentieren. So zeigte ispo-Urgestein Willi Bogner eine neue Technologie in einem 360-Grad-5D-Film. Das schweizerische Sport-Fashion-Label Jet Set lud (Wieder-)Rennfahrer Michael Schumacher ein, um die neue Kollektion Jet Set Racing zu präsentieren, die der Formel 1-Weltmeister selbst  mitentwickelt hatte.Auch das Feedback auf Seiten der Aussteller war positiv: „Wir sind rundum zufrieden. Die ispo 11 war eine sehr erfolgreiche Messe für uns, vielleicht die beste Show aller Zeiten“, erklärte Timo Schmidt-Eisenhart, Vice President von The North Face (EMEA). Auch Giancarlo Zanatta, Präsident Tecnica Group, freute sich, dass die Besucherfrequenz sichtbar über dem Vorjahr lag. Auch bei kleineren Anbietern wie etwa der Kompressionswäsche-Anbieter Skins aus den USA haben positiven Feedback von Top-Kunden erhalten und sind überzeugt, dass sich diese Resonanz auf den Markt übertragen wird. Michael Schineis von der Amer Group, die hinter Marken wie Salomon, Wilson und Atomic steht, fasst zusammen: „Die ispo war im Schnitt eine der besten der letzten Jahre. Alles in allem ein geglückter Start in die Verkaufssaison 2011/2012.“Außerdem gab es auch schon einen Ausblick auf die ispo 12, die vom 29. Januar bis 01. Februar 2012 auf dem Gelände der Neuen Messe München stattfinden wird. Die nächste Ausgabe wird quasi wortwörtlich unter einem neuen Stern stehen. Das bisherige Logo mit der Schneeflocke wird durch dreifarbige Pfeile modifiziert, die für die verschiedenen Bereiche Action, Traditional und Performance Sports stehen (siehe dazu das Video unten). Bis auf das neue Logo soll sich bei der nächsten Ausgabe aber wahrscheinlich nicht viel verändern nach der Erfolgsausgabe in diesem Jahr. Fotos: ispo (Messe München)

    ispo 11: Gipfelsturm bei den Besucherzahlen
  • Rund zwei Monate vor der 71. Ausgabe, die vom 6. bis 9. Februar 2011 stattfindet, ist die ispo voll belegt. Mit über 100.000 Quadratmetern Nettoausstellungsfläche verzeichnet die Münchner Sportartikelmesse nicht nur ein Flächenplus von 12% gegenüber der letzten Ausgabe, sondern auch einen neuen flächenmäßigen Rekord.Doch auch bei den Ausstellerzahlen vermeldet die Ispo - nicht ganz ohne Stolz - neue Rekordzahlen: Über 2.000 Aussteller, darunter alle Branchengrößen, haben ihr Kommen zugesagt. Dabei sind selbstverständlich die bekanntesten Marken der einzelnen Segmente: Im Bereich outdoor_ispo präsentieren u.a. Jack Wolfskin, Mammut, Columbia und Patagonia. Auf der ski-ispo erscheinen bspw. Atomic, Salomon, Völkl, Fischer und K2. Für den Bereich Boardsport haben Burton, Chiemsee, Oakley, O’Neill und Vans zugesagt. Auf der performance_ispo stellen Spyder, Odlo, Halti oder Falke ihre neuen Kollektionen vor. Für die ispovision zeigen Marken wie Bogner Fire + Ice, Kjus, Peak Performance, Napapijri und Sportalm, was sie in de...

    Die ispo ist voll
  • Das Veranstaltungsteam der Paris Prêt á Porter hat sich Gedanken gemacht, um den Messeauftritt zu verbessern. Neben einer Reihe von Ideen fand auch die Showroom-Idee ihren Weg ins neue Konzept der Pariser Leitmesse, die vom 22. bis 23. Januar 2011 auf dem Messegelände der Porte de Versailles stattfindet. Der Paris Fashion Showroom findet parallel dazu vom 22. bis 23. Januar im Museum Hôtel Salomon de Rothschild statt. Dort haben einige ausgewählte Brands die Möglichkeit, ihre Zweitlinien in einer Showroom-Atmosphäre zu präsentieren. Dabei soll die Veranstaltung nicht in Konkurrenz, sondern komplementär zur 1.300 Marken umfassenden Leitmesse gesehen werden.Auch der Bereich „So Ethic“, der eins von neun Themen bei der Prêt á Porter präsentiert, gewinnt bei der nächsten Edition an Bedeutung, da man auch in Paris den Trend um ökologisch und ethisch korrekt hergestellte Mode verstärkt in den Fokus rücken will. Zusätzlich setzt auch die Prêt á Porter stärker auf das Internet, insbesondere was Besucherservice und Kampagnen angeht.Hintergrund der Anstrengungen ist, dass die Veranstalter noch nicht an das Ende der Krise glauben: „Um auf die derzeitige Stagnation im Markt zu reagieren, ist es notwendig, dass wir kreativer werden und mit kleineren Veranstaltungen flexibel auf die Bedürfnisse der Marken eingehen“, erklärte Muriel Piaser, die Prêt á Porter Direktrice. Außerdem kündigten die Veranstalter an, dass die Catwalk-Schauen Paris Fashion Days um einen Tag zu verlängern. Die Modeschauen wer...

    Prêt á Porter profiliert sich