×
1 758
Fashion Jobs
C&A
Business Controller Transformation (M/F/D)
Festanstellung · Düsseldorf
V. F. CORPORATION
Altra - Sales Representative (m/f/x)
Festanstellung · HANNOVER
V. F. CORPORATION
Altra - Sales Representative (m/f/x)
Festanstellung · MÜNCHEN
VANS
Field Sales Manager (m/f/x) Vans
Festanstellung · MÜNCHEN
ADIDAS
Senior Director Sales Finance - Retail/Franchise & Digital (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Manager E-Commerce Dpc (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Vice President Talent Acquisition (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Product Owner Digital Communications (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Vice President For Digital Engineering (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Director Digital Business Development #Dpc (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Manager E-Commerce - Partner Development Dpc (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Product Owner (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
HEADHUNTING FOR FASHION
Buying Manager (M/W/D) Multibrand
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
PUMA
Senior Content Manager Ecommerce Europe
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Business Process Manager Purchase to Pay
Festanstellung · Herzogenaurach
L'OREAL GROUP
Senior Product Manager Ysl (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
L'OREAL GROUP
Junior Supply Manager (M/W/D)
Festanstellung · Karlsruhe
TJX COMPANIES INC.
Market Manager Assistant (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
MARC O'POLO EINZELHANDELS GMBH
Stock Coordinator Wolfsburg M/W/D
Festanstellung · WOLFSBURG
MARSHALLS
Buying Administrator (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
C&A
IT Business Analyst (M/W/D) Store Solutions
Festanstellung · Düsseldorf
KARSTADT
Einkäufer Schuhe (w/m/d)
Festanstellung · Essen

Suchergebnis

Suche ändern Inhalte filtern

17 Veröffentlichte Einträge, die die Begriffe oder Ausdrücke Sergio Bucher in News, Trends, Videos, Fotogalerien, Kalender enthalten, "absteigend nach Datum sortiert".

  • Sergio Bucher, Vice President of Amazon Fashion Europe, beim Shooting der der HW15-Kollektion für AmazonDebenhams plc, Großbritanniens zweitgrößte Kaufhauskette, teilte heute mit, dass Sergio Bucher im Oktober neuer CEO wird. Bucher kommt von Amazon, wo er seit 2013 als Vice President Amazon Fashion Europe tätig war und das Onlinemodegeschäft mit Nachdruck und großem Erfolg vorantrieb. Davor war er General Manger für Retail und eCommerce bei Puma und hatte weitere Führungsrollen bei Nike und Inditex inne. Bei Debenhams folgt er auf CEO Michael Sharp der den Verwaltungsrat in der zweiten Junihälft...

    Debenhams wirbt Amazon Fashion-Chef ab
  • Amazon holt Mango-Linien ins ProgrammMango glaubt offenbar fest an Online-Marktplätze in ihrer Vertriebsstrategie. Nachdem die Marke bereits beim Mode-Onlinehändler Zalando präsent ist, wurde nun auch eine Kooperation mit Amazon Europe vereinbart. In den USA ist Mango bereits seit 2010 mit einem eigenen Shop auf der US-amerikanischen Amazon-Seite präsent. Zukünftig können nun auch britische, französische und deutsche Kunden die Produkte der spanischen Modemarke in einem in die Amazon Webseite integrierten Webshop entdecken und bestellen. Während die Britten auch die Hauptlinie Mango kaufen können, ist in Deutschland und Frankreich das Angebot auf Mango Man, Kids und die Plus-Size-Linie Violeta by Mango begrenzt. Nichtsdestotrotz ist der Gewinn von Mango ein weiterer Schritt Amazons sich als Fashion-Destination im Netz zu etablieren. „Millionen Kunden kaufen Fashion Produkte über unsere europäischen Websites“, so Sergio Bucher, Vice President von Amazon Fashion Europe. „Ama...

    Mango mit eigenen Shops bei Amazon
  • Sergio Bucher, Vice President of Amazon Fashion Europe, ist stolz zu den Big Playern im Modehandel zu gehören Das neue Londoner Fotostudio von Amazon FashionDer Onlinegigant Amazon arbeitet beständig - und offenbar mit einigem Erfolg - daran, eine Fashion Destination zu werden. Dabei versucht das Unternehmen nicht länger den Luxusmarkt zu entern, sondern konzentriert sich auf die „breite Kundenbasis“, sagten Cathy Beaudoin, President of Amazon Fashion, und Jennie Perry, CMO Amazon Fashion, jüngst bei BOF.Langer Atem und Investitionen zahlen sich aus: Amazon Fashion übernimmt die FührungAuch wenn andere, ausschließlich auf Mode ausgerichtete Plattformen auf den ersten Blick attraktiver scheinen, sprechen die Zahlen ein anderes Bild: In den US-Medien kursieren aktuell Berichte (u.a. TechTimes), dass Amazon dort in zwei Jahren die Vorherrschaft von Macy’s beenden und größte Modehändler sein wird: Der Bruttoumsatz der US-Sparte Amazon Apparel soll bis 2020 von aktuell rund 16 Mrd. auf 52 Mrd. Dollar steigen und damit seinen Marktanteil von aktuell 5% auf 14% ausweiten.Auch in Europa ist Fashion eine der am stärksten wachsenden Produktkategorien von Amazon. Insgesamt wurden über die europäischen Amazon-Seiten im zweiten Quartal (April bis Juni 2015) mehr als 30 Mio. Fashion-Produkte verkauft, offenbart der Händler in einer Pressemeldung. Damit ist Amazon definitiv einer der Top 10 Fashion-Retailern Europas. Bei Schuhen soll er sogar die Nr. 2 in Europa sein, hinter Deichmann. Weltweit sollen rund 40 Mio. von 270 Mio. Kunden schon mal Mode bei Amazon bestellt haben - zum Vergleich: Zalando führte im Geschäftsjahr 2014 14,7 Mio. aktive Kunden in seinen Datenbanken, Asos rund 9,7 Mio. Kunden.Amazon arbeitet sich in die Herzen der Fashionistas Über 4000 Bekleidungsartikel sollen hier monatlich gebügelt und fotografiert werden Suki Waterhouse ist das erste Gesicht einer Amazon Fashion KampagneUm die Führungsrolle weiter auszubauen, investiert Amazon Millionen in seine Mode-Sparte. Mit Sponsorings von Modewochen wie bspw. der New York Fashion oder der Met Gala, aber auch durch das Angebot attraktiver Marken. Allein im letzten Jahr konnte Amazon sein Mode-Sortiment um mehr als 100 neue Marken, darunter viele Premiummarken wie Hugo Boss, Gucci, Calvin Klein, 7ForAllMankind, Levi’s oder Emporio Armani, ausweiten. Und diese Brands wollen vernünftig präsentiert werden. Aus diesem Grund hat Amazon - ähnlich schon wie in Brooklyn, New York, im angesagten Londoner Stadtteil Shoreditch ein gigantisches Fotostudio eröffnet. „Dass wir jetzt unser neues Fashion Studio mitten im Herzen einer der bedeutendsten Mode‐Metropolen der Welt eröffnen zeigt, wie wichtig uns dieses Anliegen ist. Wir haben uns dazu verpflichtet, unseren Kunden ein exzellentes Einkaufserlebnis zu bieten und unser neues Studio ermöglicht es, jährlich mehr als eine halbe Millionen hochwertiger Fashion Fotografien zu produzieren und damit den Anforderungen unseres stetig wachsenden Mode Business gerecht zu werden“, sagt Sergio Bucher, Vice President von Amazon Fashion EU. In dem rund 4.270 Quadratmeter großen Studio arbeiten 35 Mitarbeiter und bis zu 75 Freelancer, um jährlich über eine halbe Million Produktbilder zu erstellen. Einen Mehrwert für den Kunden sollen künftig auch die dort gefertigten Produktvideos bieten.Um der eigentlich recht drögen Amazon-Fashion-Seite mehr Attraktivität zu geben, wurde darüber hinaus das Model und Fashion-Ikone Suki Waterhouse (bekannt von Burberry- oder Superga-Kampagnen) als neue Markenbotschafterin für d...

    Amazon investiert weiter in Fashion
  • Alles zum Wärmen: Amazon launcht einen Jacken & Mantel StoreNach dem Launch eines Dress Shops im Mai geht Amazon jetzt - passend zum Start in den Herbst - mit einem Jacken & Mantel Store online. Auf der Fashion-Unterseite wird mehr oder weniger wärmende Outerwear mit insgesamt über 800 Styles für Damen und Herren von Marken wie Boss Orange, Tommy Hilfiger, Great Plains, French Connection, Esprit oder Levi’s. Zu den modischen Highlights für Damen gehören u.a. Capes, Oversize-Styles sowie taillierte Daunenjacken mit Gürtel. Bei den Herren liegt der modische Fokus auf Bikerjacken, Cabans oder gefütterten Daunenjacken. Dabei hat Amazon keine Kosten und Mühen gescheut, um die Produkte gut dastehen zu lassen: „Um Kunden die Wahl des perfekten Mantels oder der idealen Jacke für die Wintergarderobe zu erleichtern, haben wir in unserem Special unsere Highlight‐Produkte zusammengestellt und Videos von diesen Styles produzieren lassen, so dass Kunden die Passform der Produkte direkt am Model nachvollziehen können“, so Sergio Bucher, European Vice President von Amazon Fashion, der hofft, dass neben der Outerwear auch noch passende Winterstiefel und Accessoires mit in den Warenkorb wandern.Gleichzeitig sieht es so aus, als ob Amazon auch über Alternativen nachdenkt, um nachhaltig und mit entsprechender Präsenz im Fashion-eCommerce-Bereich Fuß zu fassen. Zwar gehört Amazon mit seinen Partnerstores bereits zu einem der großen Mode-eTailern, aber richtig sexy war der Einkauf von Jacken, Kleidern oder Hosen dort nie. Anders hingegen bei Asos, dem britischen Onlinehändler, dessen Börsenwert (2,2 Mrd. Euro) weniger als ein Drittel von Zalando beträgt. In britischen Medien kursieren Gerüchte, dass Amazon vielleicht eine Übernahme erwägt. Die Zeit dafür ist günstig: Obwohl Asos wächst und international gut aufgestellt ist, sank der Aktienkurs innerhalb der letzten neun Monate um zwei Drittel von über 70 Pf...

    Amazon zeigt sich modisch weiter umtriebig
  • Der Designer dahinter: Osman YousefzadaJetzt will sich der US-amerikanische Online-Marktplatz Amazon auch in Sachen Mode etablieren. Zusammen mit dem Londoner Designer Osman bringt der Onlineriese eine exklusive Capsule Collection zur Herbst-/Wintersaison 2014 heraus. Schon wie das Online-Auktionshaus eBay versucht Amazon mit Designer-Kollaborationen seine Fashion-Kompetenz zu beweisen. „Wir arbeiten kontinuierlich daran, Amazon zum beliebtesten Ort zum Kauf von Fashion in Europa zu machen und unseren Kunden eine spannende und exklusive Auswahl zu bieten“, so Sergio Bucher, Vice President Fashion bei Amazon EU Sarl.In limitierter Auflage soll die Capsule Collection, bei der alle Teile nicht mehr als 200 Euro kosten, auf den Amazon Webseiten in Europa vertrieben werden. Key Pieces der Kollektion sind eine Unisex-Jacke im Tuxedo-Style, ein „kleines Schwarzes“, einen Unisex Xmas-Sweater und eine Statement-Kette. „Durch die Kooperation mit Amazon Fashion und die Kreation der limitierten Capsule Collection bietet sich mir die großartige Möglichkeit, das, was ich tue, einem breiterem Publikum zugänglich zu machen. Die Styles bieten eine schöne Abwechslung zu meiner Hauptkollek...

    Amazon launcht Capsule Collection
  • Yes, we can! Amazon will zeigen, dass es (neben vielen anderen Sachen) auch Mode kannAmazon.de ist mit einem neuen Dress Shop mit „Kleidern von beliebten Marken wie Maison Scotch, Cacharel oder French Connection“ an den Start gegangen. Nach Schuhen, Schmuck, Taschen und Accessoires will Amazon nun auch in der ersten echten Kleidungskategorie gut aufgestellt sein. Die Vision ist klar: „Unser Ziel ist es, Amazon als bevorzugten Onlineshop für fashion-interessierte Kunden zu etablieren“, sagt Sergio Bucher, Vice President Amazon Fashion EU, schließlich ist „Fashion (...) eine der am schnellsten wachsenden Kategorien bei Amazon.de.“Im Dress Shop wird eine „handverlesene, saisonale Auswahl“ an Kleidern angeboten. Neben den Trendprodukten gibt es tausende Styles von 15 Euro bis 600 Euro in unterschiedlichen Stilrichtungen und für verschiedene Anlässe: von Mini bis Maxi, von Casual bis Business. Filter nach Marke, Preis, Farbe und Stil vereinfachen die Suche, Videos ausgewählter Kleider schaffen ein visuelles Einkaufserlebnis. Zudem arbeitet der Konzern daran, das Produktangebot und das Einkaufserlebnis kontinuierlich zu verbessern. Zudem gibt es zum Launch ein exklusives Cocktailkleid im 20er-Jahre-Stil von Frock & Frill.Ob all das reicht, um mit Netz-Rivalen wie Zalando, Asos oder Otto mitzuha...

    Amazons neuer Versuch, Modehändler zu werden