×
3 048
Fashion Jobs
PUMA
Business Process Manager Purchase to Pay
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Business Process Manager Order to Cash
Festanstellung · Herzogenaurach
ESPRIT
Team Lead CRM Campaigns (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
Team Lead CRM Technology (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
PUMA
Project Manager Global E-Commerce
Festanstellung · Herzogenaurach
RALPH LAUREN
Recruiter (Talent Acquisition Advisor) (w/m/d)
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
PUMA
Working Student Business Solutions Planning & bi
Festanstellung · Herzogenaurach
HEADHUNTING FOR FASHION
Key Account Manager*
Festanstellung · DÜSSELDORF
HUGO BOSS
Expert IT Project Manager (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
ADIDAS
Senior District Manager Retail & Franchise - Middle Germany (M/F/D)
Festanstellung · Frankfurt am Main
ADIDAS
Senior Specialist Payroll (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Manager Social And Partner Publishing - Sportswear - bu Sportswear And Training (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
HUGO BOSS
Manager Global Marketing E-Wholesale Boss (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Manager Global Marketing E-Wholesale Boss (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Manager Global Marketing Wholesale Boss (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Manager Global Marketing Wholesale Boss (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
ADIDAS
Product Owner Omnichannel Fulfillment Dss(M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
sr. Manager Team Effectiveness & Transformation (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
HUGO BOSS
Senior Project Manager (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Marketplace Manager Global Ecommerce (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
PUMA
Junior Product Line Manager Sportstyle Apparel Smu
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Junior Manager IT Sap Integration
Festanstellung · Herzogenaurach

Suchergebnis

Suche ändern Inhalte filtern

16 Veröffentlichte Einträge, die die Begriffe oder Ausdrücke Solar in News, Trends, Videos, Fotogalerien, Kalender enthalten, "absteigend nach Datum sortiert".

  • Die Gänge des MOC waren an allen drei Messetagen sehr gut frequentiertDie 40. Ausgabe der Munich Fabric Start, die unter dem Motto „Ageless“ stand, erwies nach einem fulminanten Auftakt tatsächlich als neue Rekordausgabe. 6% mehr Besucher als im letzten Jahr wurden vom 2. bis 4. Februar 2016 gezählt. Dabei zeigte sich eine deutliche Tendenz zu größerer Internationalität - nicht nur bei den Besuchern, sondern auch auf Ausstellerseite. Insgesamt präsentierten 950 Anbieter über 1.500 Stoff- und Zutatenkollektionen in München. Mehr Mut bei der modische Aussage! Bei Riani könnten im nächsten Frühjahr Herzchen eine Rolle spielen Der neue abgeschirmte Standbau in der Bluezone ermöglichte intensives Arbeiten an den Kollektionen Sensual Function, Emotional Classics, Happy Fabrics, Robotic Instinct, Hover City, Solar Ventures sind nur einige Themen für SS17Für viele Besucher beginnt der Auftakt der „Stoffsuche“ stets rund drei Monate früher auf der VIEW, während auf der Munich Fabric Start die Kollektionsplanung abgeschlossen wird: „Wir sehen diese beiden Messeformate zusammen als tolles Angebot des Veranstalters, mit dem auch wirkungsvolle Synergien für den Arbeitsprozess geschaffen werden. Wir starten auf der VIEW in die Saison mit einem kleinen Team und sichten die ersten Tendenzen. Auf die Munich Fabric Start kommen wir dann mit einem großen Team für volle drei Tage und arbeiten konkret in Moodboards und bereits bestehende Farbthemen hinein. So können wir zahlreiche Gespräche mit unseren Lieferanten zielgerichtet fortführen“, erklärt Matthias Schlehaider, MD bei Tuzzi.Innovativ, modisch und bequem soll Stoff seinAuf der Suche waren die Kreativen vor allem nach innovativen Produkten und zukunftsweisenden Hightech- und Funktionsmaterialien mit hoher modischer Aussage. Der Stoff soll nicht nur für sich sprechen, sondern auch Komfort, Beweglichkeit und am besten noch Multifunktionalität bieten. Bei Jerseys wie Jacquards geht ohne soften Griff und fließenden Fall nicht viel. Wenn das Ganze dann auch noch nachhaltig produziert ist, ist der Stoff so gut wie gesetzt. Trotz vieler aktueller Diskussionen um Margen, lässt sich feststellen, dass Qualität vor Preis geht und das faire nachhaltige Kollektionen mittlerweile im Mainstream angekommen sind. „Die anwesenden Experten von Zertifizierern und Verbänden haben im Eco-Village quasi non-stop Beratungsgespräche geführt, wobei insbesondere Themen wie Verfügbarkeiten großer Mengen, Fragen zur Preisstabilität von Rohstoffen und innovative Material- und Printlösungen diskutiert wurden", berichtet Alex Vogt von Kern Kommunikation.An allen drei Tagen ebenfalls gut frequentiert waren die Design Studios und die Additionals Halls. Gut angenommen wurde das neue, konsequent auf mehr Intimität abzielende Standkonzept der integrierten Denim-Messe Bluezone, das nach wie vor eine individuelle Denimpräsentation ermöglicht...

    Munich Fabric Start mit ihrer bislang besten Ausgabe