×
886
Fashion Jobs
BEELINE GMBH
Partner Manager (w/m/d) E-Commerce
Festanstellung · KÖLN
HUGO BOSS
Manager Brand Identity (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
PUMA
Manager Account Marketing Zalando
Festanstellung · Berlin
EINKAUF
Produktmanager Bereich Damenoberbekleidung (w/m/d)
Festanstellung · Essen
EINKAUF
Sachbearbeiter Einkauf Uhren/Schmuck (M/W/D)
Festanstellung · Essen
HUGO BOSS
Manager Global Customer & Market Insights (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Digital Marketing Manager (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
PUMA
Manager Marketing Sportstyle
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Manager Sports Marketing Operations
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Field Account Manager Golf Germany
Festanstellung · Herzogenaurach
SALAMANDER
Mitarbeiter Einkauf Und Warenmanagement (M/W/D)
Festanstellung · Wuppertal
L'OREAL GROUP
Medical Business Development Manager (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
HUGO BOSS
Stock Planning Manager (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HEADHUNTING FOR FASHION
Senior Manager* CRM & E-Mail Marketing
Festanstellung · MÜNCHEN
C&A
Head of Creative Marketing (Creative Director - M/F/D)
Festanstellung · Düsseldorf
HUGO BOSS
IT Consultant E-Commerce - Frontend Specialist (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Praktikum Global Brand Merchandise Management & Buying Hugo Womenswear
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Personalreferent / Human Resources Manager (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
IT Consultant E-Commerce - Frontend Specialist (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
L'OREAL GROUP
Regional Medical Business Developer (M/W/D) - Raum Süddeutschland
Festanstellung · Munich
ESTÉE LAUDER COMPANIES
Business Analyst (M/W/D)
Festanstellung · Munich
PUMA
Key Account Manager Pure Player
Festanstellung · Berlin

Suchergebnis

Suche ändern Inhalte filtern

33 Veröffentlichte Einträge, die die Begriffe oder Ausdrücke Stradivarius in News, Trends, Videos, Fotogalerien, Kalender enthalten, "absteigend nach Datum sortiert".

  • Schöne neue Welt: Der modernisierte Zara Store Westfield London Ein weiteres Highlight: Der traditionsreiche Store am Paseo del Born wurde nach monatelangen Umbauarbeiten jüngst wieder in voller Pracht eröffnetInditex baut seine Vormachtstellung weiter aus. Der Konzern verbuchte im Neunmonatzszeitraum (1. Februar - 31. Oktober) einen Umsatzanstieg von 16% auf 14,74 Mrd. Euro. Währungsbereinigt lag das Plus bei 15%, bei „soliden Zuwächsen auf Like-for-like-Basis“, teilte das Unternehmen mit. Insgesamt eröffnete der Konzern im Berichtszeitraum 230 neue Stores (davon 109 in Europa). Aktuell ist Inditex mit seinen acht Konzepten mit über 6.913 Stores in 88 Märkten präsent, 28 Länder davon werden auch online beliefert. Zu den Opening-Highlights der letzten Monate zählte der erste Zara-Store in Hawaii, verschiedene Stradivarius-Läden in China und die Neueröffnung des Zara-Stores in Palma de Mallorca.Der (im Vergleich zum Vorjahr leicht gedrosselte) Expansionseinsatz zahlte sich aus. Die Bruttomarge blieb mit 59% stabil. Das EBITDA machte einen Sprung von 20% auf 3,328 Mrd. Euro, der Nettogewinn stieg ebenfalls um 20% auf 2,020 Mrd. Euro. Dabei profitierten die Spanier von der anziehenden Nachfrage im Heimatmarkt Spanien, dessen Konjunktur sich langsam erholt. Offenbar läuft es auch im Schlussquartal gut: Im November lag das währungsbereinigte Plus weiterhin bei +15%.Inditex wird sich aber nicht auf den bisherigen Ergebnisses ausruhen. Der Konzern plant mehrere Initiativen, die die zunehmend anspruchsvolle Kundschaft bei Laune halten sollen. Dazu gehören bspw. die Personal Tailoring Linie von Massimo Dutti oder die erweiterte Fitness-Linie von Oysho. Die jüngeren Marken Bershka und Pull&Bear werben mit aufmerksamkeitsstarken Kampagnen um die Kundschaft.Reichtum verpflichtetGleichzeitig engagiert sich die...

    Inditex verbucht zweistelligen Umsatz- und Gewinnzuwachs
  • Zara und seine Schwestermarken wollen stationär vor allem mit imposanten Läden wie hier auf der Londoner Oxford Street expandierenIm Zeitraum 1. Februar bis 30. April 2015 hat Inditex seine Umsätze um 17% auf 4,37 Mrd. Euro steigern können. Unter konstanten Wechselkursen belief sich das Plus auf 13%. Das Wachstum war sowohl von einer „soliden“ Like-for-Like-Entwicklung in allen Regionen als auch der weiteren Expansion mit neuen Stores (netto +63) geprägt. Per Ende April war Inditex mit seinen acht Konzepten (Zara, Zara Home, Bershka, Pull&Bear, Massimo Dutti, Oysho, Stradivarius, Uterqüe) mit über 6.746 Stores in 88 Ländern vertreten. Verstärktes Augenmerk lag aber auch auf der Online-Expansion. Mittlerweile ist die Zara- Mutter in über 27 Märkten mit eigenen Onlineshops präsent. Im September sollen drei weitere Märkte - Hongkong, Taiwan und Macau - mit eigenen Onlineshops erschlossen werden.Gutes ErgebnisDer Nettogewinn verbesserte sic...

    Inditex wächst und wächst und wächst