×
2 813
Fashion Jobs
ESPRIT
Product Owner Supply Chain (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
Product Owner Pim & Digital Assets (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
HUGO BOSS
IT Consultant Logistics Network (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
ADIDAS
Senior Technology Consultant (M/F/D) - Brand & Creation Technologies
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Technology Consultant Sap Fico
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Technology Consultant (M/F/D) - Brand & Creation Technologies
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Technology Consultant Sap Retail sd/mm
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Design Director Graphics - bu Sportswear & Training (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
V. F. CORPORATION
HR Partner Retail
Festanstellung · BERLIN
HEADHUNTING FOR FASHION
Account Manager*
Festanstellung · DÜSSELDORF
PUMA
Business Process Manager Purchase to Pay
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Business Process Manager Order to Cash
Festanstellung · Herzogenaurach
ESPRIT
Team Lead CRM Campaigns (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
Team Lead CRM Technology (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
PUMA
Project Manager Global E-Commerce
Festanstellung · Herzogenaurach
RALPH LAUREN
Recruiter (Talent Acquisition Advisor) (w/m/d)
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
PUMA
Working Student Business Solutions Planning & bi
Festanstellung · Herzogenaurach
HEADHUNTING FOR FASHION
Key Account Manager*
Festanstellung · DÜSSELDORF
HUGO BOSS
Expert IT Project Manager (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
ADIDAS
Senior District Manager Retail & Franchise - Middle Germany (M/F/D)
Festanstellung · Frankfurt am Main
ADIDAS
Senior Specialist Payroll (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Manager Brand Partnerships Operations (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach

Suchergebnis

Suche ändern Inhalte filtern

79 Veröffentlichte Einträge, die die Begriffe oder Ausdrücke Tag Heuer in News, Trends, Videos, Fotogalerien, Kalender enthalten, "absteigend nach Datum sortiert".

  • Die weltweit führende und größte Luxusgüter-Gruppe LVMH Moët Hennessy Louis Vuitton hat – „wieder einmal“ – eine exzellente Performance abgeliefert. Die Gruppe konnte den Konzernumsatz in den ersten sechs Monaten des aktuellen Geschäftsjahres um 13% auf 10,3 Mrd. Euro steigern.Nach Angaben des Unternehmens konnten die Konzernmarken aus allen Segmente ihre Marktstellung verbessern und in allen Regionen wachsen. Im Segment Mode und Lederwaren (Louis Vuitton, Fendi, Donna Karan, Celine) wurde ein Anstieg von 13% auf 3,971 Mrd. Euro verzeichnet – eine Entwicklung die maßgeblich vom Zugpferd Louis Vuitton getrieben wurde. Der Bereich Uhren und Schmuck (Tag Heuer, De Beers und neuerdings auch Bulgari) legte um 30% auf 576 Mio. Euro zu und verbesserte den Gewinn um 73%. Bei Weinen und Spirituosen wurde eine erstarkte Nachfrage (+10% auf 1,435 Mrd. Euro) verzeichnet. Der Bereich Parfum und Kosmetik verbesserte sich um 5% auf 1,518 Mrd. Euro. Die Retail-Sparte, zu der u.a. die Kette Sephora gehört, steigerte die Umsätze um 17% auf 2,831 Mrd. Euro.Noch höhere GewinneBeim Ergebnis aus fortgeführten Geschäften verbuchte LVMH dank steigernder Margen eine Verbesserung von 22% auf 2,223 Mrd. Euro. Der Periodenüberschuss lag bei 1,131 Mrd. Euro, was 25% über dem Vorjahreshalbjahr lag. Die operative Marge belief sich auf 22%.Für die zweite Häfte des Geschäftsjahres gibt sich Bernard Arnault, CEO und Chairman der Gruppe, zuversichtlich. Man glaube an die „Kreativität und Qualität“ der Produkte und daran, ...

    Ausgezeichnete Geschäfte für LVMH
  • Im dritten Quartal konnte der Konzern Moët Hennessy Louis Vuitton (LVMH) die Umsätze von 4,1 Mrd. Euro um 24% auf 5,1 Mrd. Euro steigern. Das Umsatzplus ist zum einen auf günstige Währungseffekte (+10%), aber zum größten Teil (+14%) auf organisches Wachstum zurückzuführen. Dieses erneut starke Quartal verbessert auch die Gesamtbilanz für die ersten neun Monate: Der Konzernumsatz lag in dem Neunmonatszeitraum mit 14,2 Mrd. Euro 19% über der Vorjahresvergleichsperiode. Über alle Segmente und Regionen hinweg konnte die Gruppe zweistellige Zuwächse verzeichnen.Das Segment Mode & Lederwaren erlöste mit 5,46 Mrd. Euro rund 20% mehr als im Vorjahreszeitraum. Die Nachfrage nach den Louis Vuitton Linien Monogramm und Damier war ausgesprochen hoch. Einheimische wie Touristen schlugen bei den Lederwaren gleichermaßen zu -derart, dass es sogar Gerüchte um Lieferengpässe gab. Für das vierte Quartal kündigte der Konzern an, eine neue Lederwaren-Linie herauszubringen. Donna Karan und Fendi entwickelten seit Jahresbeginn im Retail- wie im Wholesale-Bereich ebenfalls eine starke Dynamik. Modehäuser wie Céline, Marc Jacobs oder Givenchy die ebenfalls unter dem Dach der Fashionsparte aufgehängt sind, wuchsen ebenfalls zufriedenstellend.Das Segment Uhren & Schmuck verzeichnete in den ersten neun Monaten ein Plus von 19% auf 687 Mio. Euro Der Umsatzsprung kann u.a. auch auf das 150-jährige Jubiläum der Uhrenmarke Tag Heuer zurückgeführt werden. Im Segment Parfum & Kosmetik, zu dem Marken wie Guerlain und Christian Dior gehören, kletterten die Umsätze um 14% auf über 2,2 Mrd. Euro. Auch Weine & Spirituosen verzeichneten eine gestiegene Nachfrage, so dass die Umsätze um 22% auf 2,1 Mrd. stiegen. Das Retail-Segment, zu dem etwa auch Le Bon Marche oder die Kette Sephora gehören, profitierte von k...

    LVMH: Luxuriöse Ergebnisse