×
4 437
Fashion Jobs
ADIDAS
Senior Manager Social And Partner Publishing - Sportswear - bu Sportswear And Training (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Assistant Product Manager Running Footwear (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Manager Digital Product Operations - Apps & Hype (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
HUGO BOSS
Manager Global Marketing E-Wholesale Boss (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Manager Global Marketing E-Wholesale Boss (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Manager Global Marketing Wholesale Boss (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Manager Global Marketing Wholesale Boss (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
ADIDAS
Product Manager Graphics - Originals App Men (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Product Owner Omnichannel Fulfillment Dss(M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
sr. Manager Team Effectiveness & Transformation (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Manager Brand Communications Sportswear - Global Brands - bu Sportswear & Training (M/F/D) 2x
Festanstellung · Herzogenaurach
HUGO BOSS
Senior Project Manager (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
L'OREAL GROUP
Data & Daily Business #Meetmatthias
Festanstellung · Düsseldorf
HUGO BOSS
Marketplace Manager Global Ecommerce (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
PUMA
Junior Product Line Manager Sportstyle Apparel Smu
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Junior Manager IT Sap Integration
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Product Owner - Advanced Analytics Brand (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
sr. Manager Sales Finance - Wholesale (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
SCOTCH & SODA
Buyer Womenswear (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
ADIDAS
Senior Product Owner Ibp (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Product Owner (M/F/D) - Market Rollouts
Festanstellung · Herzogenaurach
HUGO BOSS
Senior Merchandise Planning Manager Boss Menswear Emea (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen

Suchergebnis

Suche ändern Inhalte filtern

124 Veröffentlichte Einträge, die die Begriffe oder Ausdrücke Takko in News, Trends, Videos, Fotogalerien, Kalender enthalten, "absteigend nach Datum sortiert".

  • Beim Filialkonzept „1982“ steht die nächste Rollout-Welle an: Am 6. September 2012 eröffnete weitere 1982-Filiale im Allee-Center im westfälischen Hamm. Dort hatte der Filialist eine über 800 Quadratmeter große Ladenfläche angemietet. Ende September folgt die nächste Eröffnung in Mülheim-Kärlich (Industriestraße 23). Für Mitte November ist dann in der Ottensener Landstraße 2-6 in Hamburg ein weiterer Store mit einer Gesamtfläche von über 1.470 Quadratmetern geplant. In Bochum soll die 23. Filiale dann im März 2013 eröffnen. Im Hannibal-Center hat 1982 eben...

    1982 expandiert weiter
  • Die Takko Holding GmbH hat ab dem 1. Oktober einen Geschäftsführer mehr. Hardy Schulz, der seit rund einem Jahr als Produktmanager für die Ausrichtung der Produktbereiche Herren, Kinder sowie Accessoires und Wäsche für das Telgter Unternehmen tätig war, rückt in die Geschäftsführung auf. Als Chief Merchandise Officer (CMO) wird er das gesamte Produktmanagement, die Bereiche Graphik und Design sowie die Sortimentsplanung und –steuerung verantworten. Der 41-Jährige übernimmt damit einige Aufgaben, die CPO Alexander Mattschull bislang neben seinen Ressorts Beschaffung, Logistik, Qualitätsmanagement und Fernostbüros verantwortet hat.Vor seinem Eintritt bei Takko Fashion war Schulz als Global Business Manager bei Esprit und in verschiedenen Funktionen bei C&A tätig.Die Aufstockung der Geschäftsführung ist dem erfolgreichen Wachstum der letzten Jahre und dem zukünftigem Wachstumskurs geschuldet, erklärte CEO Stephan Swinka. Mit zunehmender Größe sind die Bereiche immer komplexer und umfangreicher geworden. Die strategische Neuausrichtung - vom Textil-Discounter zum Value Fashion Retailer - erfordere auch personelle Veränderungen. Takko Fashion hatte Geschäftsjahr 2011/12 den Umsatz von 1,1 Mrd. auf 1,25 Mrd. Euro steigern können und ist mit mehr als 1.700 Filialen einer der führenden Modefilialisten. 150 neue Filialen sollen im...

    Verstärkung für Takko-Management
  • Wenn irgendwo ein Takko oder ein KiK aufmacht, gibt es allenfalls ein paar neugierige Hausfrauen und Luftballons. Wenn aber der irische Value-Fashion-Retailer Primark irgendwo in Deutschland eine Filiale aufmacht, dann könnte man sich in die 90er Jahre zurückversetzt fühlen, wenn irgendwo New Kids on the Block oder Take That auftraten. Heute würde wahrscheinlich nicht mal Justin Bieber solch ein Gedränge verursachen. Auch in Berlin kamen in der letzten Woche, am 11. Juli, Tausende zur Eröffnung des Billigmode-Anbieters aus Irland, einige warteten bereits seit sechs Uhr morgens. Der Hype um die billige Massenware ist vielen unverständlich und doch funktioniert das Geschäftsmodell mit dem Motto „Look good, pay less“, mit einem Modegrad wie bei H&M oder Zara, aber fast konkurrenzlos günstigen Preisen. Um der hauptsächlich jungen Kundschaft den Einkauf zu erleichtern, können sie ihre "Beute" in überdimensionierte Körbe füllen, bevor sie sich an die Umkleidekabinen oder noch besser gleich die Kasse anstellen.Berlin war die beste Eröffnung überhauptFür den hinter Primark stehenden Konzern Associated British Foods (ABF) ist die Expansion nach Deutschland zum Selbstläufer geworden: „Berlin war die beste Eröffnung aller Zeiten für uns. Es hat zehn Jahre gedauert, um Primark in Großbritannien zu etablieren. In Deutschland dauert es bedeutend kürzer“, erklärte CFO John Bason. Auch für das Schloss-Straßen-Center (SSC) war Primark ein Glücksfall, denn die Verkaufsfläche ist nun fast komplett vermietet. Primark nimmt im SSC knapp 5.500 Quadratmeter im Erdgeschoss und ersten Obergeschoss ein. Für Primark, die aktuell mit acht Standorten in Deutschland präsent sind, ist es nicht die letzte Filialen in Berlin: Anfang 2013 eröffnet am Alexanderplatz der zweite Berliner Store mit 6.500 Quadratmetern. Weitere Filialen sind Anfang nächsten Jahres in Düsseldorf und Ende 2013 in der Kölner Neumarkt-Galerie geplant.Insgesamt glauben die Iren, dass es in Deutschland noch ein Potential für 150 Primark-Stores gibt. „Wir sind sehr zuversichtlich, dass die Expansion nach Kontinentaleuropa un...

    Hype um Primark in Berlin
  • Der Telgter Mode-Filialist Takko Fashion hat im abgelaufenen Geschäftsjahr (Stichtag: 30. April) den Umsatz um mehr als 13% von 1,1 Mrd. Euro auf 1,25 Mrd. Euro gesteigert. Hauptsächlich ist das Wachstum auf die Eröffnung von 170 neuen Standorten zurückzuführen. Flächenbereinigt betrug das Wachstum immerhin 1,7%. Trotz gestiegener Beschaffungspreise und ungünstiger Wetterbedingungen gelang es dem Unternehmen überdies den Rohertrag zu steigern. Auch der Marktanteil wurde in Deutschland ausgebaut: Laut GfK-Analyse beträgt der Marktanteil in Heimatmarkt 2,7%; zum Vergleich: in 2009 waren es noch 1,9%. „Es zeigt sich deutlich, dass wir mit unserer Unternehmensstrategie auch in einem schwierigen Marktumfeld unsere Marktpositionierung als Value Fashion Retailer weiter stärken konnten“, kommentiert Takko Fashion CEO Stephan Swinka die Zahlen.Aktuell ist Takko mit 1.700 Filialen in 16 europäischen Ländern vertreten. Nach der größten Neueröffnungswelle in 2011/12 sollen im laufenden Geschäftsjahr erneut 170 neue Standorte eröffnen. Neben dem Wachstum in den Stammmärkten soll insbesondere das Geschäft in den osteuropäischen Ländern fokussiert werden, sogar der Eintritt in weitere Märkte wird aktuell geprüft. Auch für das zweite Vertriebskonzept „1982“ sind weitere Filialen geplant...

    Takko bleibt im Expansionsmodus
  • Der Value Fashion Retailer Takko Fashion stellt  mit Hannes Rumer zum 1. Juli einen neuen Chief Financial Officer ein. Erika Tertilt, die bisherige CFO, wird das Unternehmen auf eigenen Wunsch verlassen. Sie bekleidete seit 2008 die Position der Geschäftsführerin Finanzen und Controlling und trug erfolgreich zum Aufbau des Unternehmens bei."Wir bedauern die Entscheidung von Erika Tertilt und danken ihr für die hervorragende Zusammenarbeit", sagt CEO Stephan Swinka.Der neue CFO Hannes Rumer war zuletzt als Principal bei Private Equity Unternehmen apax Pa...

    Takko Fashion besetzt die Position des CFO neu
  • Takko Fashion macht sich breit: Allein im letzten Geschäftsjahr, das am 30. April endete, hat der Fashion-Discounter europaweit 170 neue Filialen eröffnet. 60 Läden eröffneten in Deutschland, jeweils 20 Filialen starteten in den Niederlanden und in Italien. In Polen eröffnete Takko 14 neue Standorte, neun in Tschechien und Rumänien und jeweils acht in Österreich, der Schweiz und Ungarn. In Kroatien gingen vier neue Läden an den Start. In Slowenien und Litauen wurde das Filialnetz um je drei Standorte und in Estland um eine neue Filiale ausgeweitet. Damit unterhält das Unternehmen nun über 1.700 Standorte in Europa.„Auch für das neue Geschäftsjahr haben wir uns hohe Expansionsziele gesteckt“, erklärt Stephan Swinka, CEO der Takko Fashion GmbH, die Ende 2010 vom Finanzinvestor Apax übernommen wurde. Rund 150 neue Standorte sollen im Geschäftsjahr 2012/13 eröffnet werden. Dabei setzt das Unternehmen nicht mehr nur auf Lagen in den Außenbereichen sondern will vermehrt auch in 1A-Lagen und innenstädtischen Einkaufszentren vertreten sein. Swinka sieht sich in seiner Strategie bestätigt: „Unser Konzept wird in ganz Europa sehr gut angenommen.“Auch die neue junge Linie 1982 expandiert weiter: Allein in Deutschland eröffnete der Modefilialist sieben neue ...

    Ungebremste Expansion bei Takko