×
1 758
Fashion Jobs
C&A
Business Controller Transformation (M/F/D)
Festanstellung · Düsseldorf
V. F. CORPORATION
Altra - Sales Representative (m/f/x)
Festanstellung · HANNOVER
V. F. CORPORATION
Altra - Sales Representative (m/f/x)
Festanstellung · MÜNCHEN
VANS
Field Sales Manager (m/f/x) Vans
Festanstellung · MÜNCHEN
ADIDAS
Senior Director Sales Finance - Retail/Franchise & Digital (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Manager E-Commerce Dpc (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Vice President Talent Acquisition (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Product Owner Digital Communications (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Vice President For Digital Engineering (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Director Digital Business Development #Dpc (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Manager E-Commerce - Partner Development Dpc (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Product Owner (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
HEADHUNTING FOR FASHION
Buying Manager (M/W/D) Multibrand
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
PUMA
Senior Content Manager Ecommerce Europe
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Business Process Manager Purchase to Pay
Festanstellung · Herzogenaurach
L'OREAL GROUP
Senior Product Manager Ysl (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
L'OREAL GROUP
Junior Supply Manager (M/W/D)
Festanstellung · Karlsruhe
TJX COMPANIES INC.
Market Manager Assistant (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
MARC O'POLO EINZELHANDELS GMBH
Stock Coordinator Wolfsburg M/W/D
Festanstellung · WOLFSBURG
MARSHALLS
Buying Administrator (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
C&A
IT Business Analyst (M/W/D) Store Solutions
Festanstellung · Düsseldorf
KARSTADT
Einkäufer Schuhe (w/m/d)
Festanstellung · Essen

Suchergebnis

Suche ändern Inhalte filtern

107 Veröffentlichte Einträge, die die Begriffe oder Ausdrücke Very in News, Trends, Videos, Fotogalerien, Kalender enthalten, "absteigend nach Datum sortiert".

  • Die CHIC hat in Shanghai Großes und viel mehr vorCHICDie CHIC International Fashion Fair zieht 2015 nicht nur von Peking nach Shanghai um, sondern plant auch ein neues Messeformat für die zweite Jahreshälfte. Bislang fand die CHIC immer im März statt. Für die 23. Ausgabe vom 18. bis 20. März werden rund 1.200 Aussteller erwartet, die Hälfte davon aus dem Ausland.Auf Wunsch vieler ausländischer Hersteller sind die Organisatoren der CHIC bereits seit einiger Zeit in der Entwicklung eines weiteren Formates, das insbesondere die Wünsche der internationalen Marken erfüllen soll. Das neue Konzept CHIC Trade Show - International First-in-Fashion in China wird eine außergewöhnliche Plattform mit hochwertiger Ausstrahlung sein. Fertigstände werden unter dem Titel „Match & Fit“ angeboten. Ein Very Important Buyers VIP-Programm ist in der Entwicklung. Nach über 22 Jahren am Markt verfügt die Messe über eine Database mit über 180.000 Adressen von Department Stores, Malls, Boutiquen, Einkäufern, Distributoren, Outletcentern und Agenten. Darüber hinaus ist ein besonderes Event geplant. Weitere Details zur neuen Plattform sollen in den nächsten Wochen bekannt gegeben werden.Foto: Via JANDALI...

    CHIC plant etwas Besonderes für den Herbst
  • Die Premium Berlin bereitet den perfekten Start in die neue OrdersaisonDie 23.000 Quadratmeter Fläche der Station-Berlin werden zur kommenden Ausgabe der Premium mit rund 1.400 und 1.500 Kollektionen von etwa 900 Brands bespielt. Mehr als 75% des Brand-Portfolios ist international. Der Anteil der neuen Kollektionen liegt bei ungefähr 30%. Damit möchte die Berliner High-End-Fashion-Messe dem Handel die „notwendige Inspiration für die eigene Sortimentszusammenstellung und den Konkurrenzvorsprung durch (Neu)-Positionierung im hart umkämpften Markt“ liefern.Premium als Matchmaker und InnovatorAuch sonst forciert die Plattform die Kommunikation zwischen Industrie und Handel und möchte mit der Veranstaltung den Start in die neue Ordersaison ebnen. Unter dem Motto „East goes West“ fokussieren die Veranstalter schon länger den asiatischen Markt. Im Januar war bereits eine Delegation von rund 80 chinesischer Einkäufer auf der Premium. In diesem Jahr soll die Gruppe weiter vergrößert werden. Im Rahmen des PREMIUM-VIB-Service (Very Important Buyer) organisiert die Messe das Matching und die Terminkoordination zwischen Einkäufern und Ausstellern. Aus diesem Anlass wird es auch spezielle Netzwerk-Veranstaltungen und Launch-Events geben, die dem Informationsaustausch und dem Aufbau von Geschäftsbeziehungen dienen. Mit Europa-Launch des Buches „Points of Fashion“, das alle Retail-Adressen aus China bündelt, erhalten europäische Hersteller die Möglichkeit, sich im chinesischen Markt zu orientieren.Parallel orientiert sich die Premium nach Russland und präsentiert in Halle 7 mit Dina Faradhzeva, Sofia Zharova, Studio Seven und Tvortz eine ganz neue Generation junger russischer Designer. Im bereits zur Jubiläumsshow im Januar eingeführten neuen Showroom-Konzept The Essence of Premium werden im Juli noch mehr Marken ausstellen, die „Design, Authentizität, Glamour, Luxus und perfektes Handwerk zu einem unverwechselbaren Ganzen vereinen“. Mit dabei sind dieses Mal wie Roberto Collina, HTC Hollywood Trading Company, Giorgio Brato, Avant Toi, Tintoria Mattei, (+)people, Monocrom, TPN, Lvchino, Jacques Morgan, Blum und WLG by Giorgio Brato. In der neu etablierten Dissonance Area, dem Avantgarde-Bereich, werden ausgewählte Kollektionen mit extrovertierten Designs in einem von Kunst und Musik inspirierten und speziell dekorierten Umfeld gezeigt. Pop Market: Schlüssel für die Generation Fashion 3.0Premium 2.0Die Premium steht dazu nach wie vor ein „People-Business“ zu sein, bei dem es unabdinglich ist, haptische und visuelle Eindrücke zu sammeln und sich Face-to-Face zu begegnen, doch sehen die Veranstalter, dass der „Schlüssel für die Generation Fashion 3.0“ in der Verbindung von Online- und Offline-Aktivitäten liegt. Aus diesem Grund präsentiert die Messe den P.O.P Market, ein Online-Messeportal auf dem ganzjährig 24/7 geordert werden kann, was insbesondere bei den verkürzten Rhythmen durch die Pre- bzw. Cruise-Kollektionen ein wichtig...

    Premium Berlin zeigt im Sommer neue Größe
  • Die Bestseller Group macht die Bread & Butter zum "Place to Be"Zur kommenden Ausgabe, die vom 2. bis 4. Juli unter dem Motto „CONNECT“ steht, begrüßt die Bread & Butter die gesamte Bestseller Gruppe auf dem Gelände. In der Vergangenheit waren ausgewählte Marken wie das Vero Moda-Sublabel Y.A.S (früher Very by Vero Moda) oder Vila in den Hallen vertreten. Im Juli werden sich alle zwölf Marken J. Lindeberg, Jack & Jones, Junarose, Mamalicious, Name It, Only, Object, Outfitters Nation, Pieces, Selected, Vero Moda und Vila komprimiert auf einer Fläche von 6.000 Quadratmetern im Hangar 1 des ehemaligen Flughafen Tempelhofs präsentieren. Damit rutscht die Besteller-Gruppe weiter ins Messegeschehen. In den letzten drei Saisons hatte das dänische Familienunternehmen ihr Markenportfolio in Form einer eigenen Hausmesse unter dem Namen "The Place to be" in der Arena am Spreeufer gezeigt.„Mit der Bestseller Group erweitern wir unser Markenportfolio um einen vielseitigen und wichtigen Handelspartner für den internationalen Fachhandel. Die Marken des dänischen Unternehmens sind progressiv, kontemporär und sehr erfolgreich. Bestseller auf der Bread & Butter, das passt, wir freuen uns auf eine für alle Seiten erfolgreiche Zusammenarbeit“, so Messechef Karl-Heinz Müller.Auch Anders Holch Povlsen, Geschäftsführer und Inhaber der Besteller Group, freut sich darauf, sein Unternehmen an der „modischen Front“ zu präsentieren. Bestseller gehört mit knapp 2,5 Mrd. Euro Umsatz zu den größten europäischen Bekleidungsunternehmen und ist neben 3.000 eigenen Chain Stores bei rund 12.000 Multibrand- und Department-Stores in über 53 Ländern weltweit vertreten. Povlsen selbst, der die Leitung des Unternehmens mit 28 Jahren von seinen Eltern übernommen hat, wurde kürzlich in die Liste der Forbes-Milliardäre aufgenommen. Das Magazin schätzt sein Vermögen auf rund 1,37 Mrd. Euro und damit hat der 40-jährige Däne es auf Rang 589 der Reichsten-Liste geschafft.

    Bread & Butter zeigt alle Bestseller