×
2 636
Fashion Jobs
HEADHUNTING FOR FASHION
Account Manager*
Festanstellung · DÜSSELDORF
PUMA
Business Process Manager Purchase to Pay
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Business Process Manager Order to Cash
Festanstellung · Herzogenaurach
ESPRIT
Team Lead CRM Campaigns (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
Team Lead CRM Technology (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
PUMA
Project Manager Global E-Commerce
Festanstellung · Herzogenaurach
RALPH LAUREN
Recruiter (Talent Acquisition Advisor) (w/m/d)
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
PUMA
Working Student Business Solutions Planning & bi
Festanstellung · Herzogenaurach
HEADHUNTING FOR FASHION
Key Account Manager*
Festanstellung · DÜSSELDORF
HUGO BOSS
Expert IT Project Manager (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
ADIDAS
Senior District Manager Retail & Franchise - Middle Germany (M/F/D)
Festanstellung · Frankfurt am Main
ADIDAS
Senior Specialist Payroll (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Manager Social And Partner Publishing - Sportswear - bu Sportswear And Training (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
HUGO BOSS
Manager Global Marketing E-Wholesale Boss (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Manager Global Marketing E-Wholesale Boss (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Manager Global Marketing Wholesale Boss (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Manager Global Marketing Wholesale Boss (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
ADIDAS
Product Owner Omnichannel Fulfillment Dss(M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
HUGO BOSS
Senior Project Manager (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Marketplace Manager Global Ecommerce (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
PUMA
Junior Product Line Manager Sportstyle Apparel Smu
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Junior Manager IT Sap Integration
Festanstellung · Herzogenaurach

Suchergebnis

Suche ändern Inhalte filtern

150 Veröffentlichte Einträge, die die Begriffe oder Ausdrücke Yoox in News, Trends, Videos, Fotogalerien, Kalender enthalten, "absteigend nach Datum sortiert".

  • Der GREENshowroom, der auch diesen Sommer wieder im Rahmen der Berliner Fashion Week im Luxushotel Adlon stattfand, präsentierte in der Zeit von 6. bis 8. Juli rund 40 nachhaltige Labels aus den Bereichen Fashion, Accessoires und Lifestyle. Das Konzept, Fachmesse und Showroom im unkonventionellen und luxuriösen Ambiente zu verbinden, wird bei Ausstellern und Publikum weiterhin gut angenommen. „Wir sind sehr glücklich, dass wir mit diesem GREENshowroom an den Erfolg im Januar anknüpfen und ihn sogar noch weiter ausbauen konnten. Unsere Besucherzahlen steigen stetig“, freuen sich die Veranstalterinnen Magdalena Schaffrin und Jana Keller, die mit dem GREENshowroom erstmalig unter dem Dach der Messe Frankfurt auftraten.Neben dem wachsenden Interesse an Eco-Fashion allgemein, sehen die Macher(innen) die sensible Auswahl der Aussteller als entscheidendes Kriterium für den Erfolg der Veranstaltung: „Die Produkte unserer Labels verbinden Nachhaltigkeit mit Design und Qualität." Eine Mischung, die nicht nur die Prominenz und Pressevertreter, sondern Einkäufer und internationale Vertreter internationaler namhafter Unternehmen anzieht wie bspw. adidas, , Good True Beautiful, hessnatur, Iki M, Lalique, Lieblingsstyle, Lodenfrey, Made-By, Modehaus Hempel, Not just a label, Yoox und Zalando.Neben der Salonshow, in der diverse Aussteller ihre Kollektionen für die kommende Frühjahr/Sommer-Saison auf dem Laufsteg präsentierten, war erstmalig auch die 2004 gegründete Pariser Fachmesse Ethical Fashion Show beim GREENshowroom zu Gast und präsentierte in zusätzlichen Räum...

    GREENshowroom gedeiht prächtig
  • Die italienische Yoox SpA hat im Geschäftsjahr 2010 vom andauernden eCommerce-Trend profitiert. Der konsolidierte Nettoumsatz erhöhte sich um 40,8% auf 214,3 Mio. Euro. Währungsbereinigt lag das Plus bei 38,1%. Wachstumstreiber war das Monobrand-Business, bei dem Yook mittlerweile 23 Markenshops für Unternehmen wie Dolce & Gabbana, Moschino, Sixty Group, Diesel, Marni oder Armani betreibt. Der Umsatz stieg um 80,1% 50,6 Mio. Euro. Sieben neue Onlineshops u.a. für Coccinelle, Alberta Ferretti, Napapijri, Maison Martin Margiela und Zegna wurden in 2010 von Yoox gelauncht. Auch das Multibrand-Geschäft auf den Portalen yoox.com und thecorner.com entwickelte sich gut und konnte den Umsatz um 31,8% auf 163,7 Mio. Euro steigern.Regional betrachtet setzt Yoox in Europa, insb. im Heimatmarkt Italien, weit über zwei Drittel seines Gesamtumsatzes um. Am Ende des Geschäftsjahres verkündete die Yoox Group sich stärker zu internationalisieren, insbesondere das Asien-Geschäft angehen zu wollen. Die Eröffnung des Emporio Armani Online Stores in China Ende November war ein erster Schritt. Dennoch sind die Umsätze aus der Region noch verhältnismäßig gering. Auch das Geschäft in Russland, wo Yoox seit dem September vertreten ist, verspricht ein bedeutender Markt zu werden.Der Nettogewinn konnte sich von 4,1 Mio. Euro auf 9,1 Mio. Euro mehr als verdoppeln (+122,5%). Das EBITDA verbesserte sich um 25% auf 18,8 Mio. Euro und wurde von den steigenden Verkäufen positiv beeinflusst.Für 2011 geht die Gruppe davon aus, sowohl die Umsätze als die Profitabilität und den Gewinn weiter steigern zu können. So wurden Anfang des Jahres bereits neue Stores für Jil Sander Navy und Roberto Cavalli gelauncht. Die Verkäufe von Diesel wurden nach Japan und von Marni nach China ausgeweitet. Auch Bally plant mit Yoox den Schritt nach Fernost. Überdies sind neue Onlinestores für Brunello Cucinelli und die Adidas-Marke Y-3 noch für das erste Quartal 2011 geplant.Foto: Yoox Group

    Yoox verdoppelt Nettogewinn
  • Die kanadischen Zwillinge Dan und Dean Canter mögen‘s auch gerne mal klassisch. Ihr modisches Repertoire soll sich nun nicht länger nur auf modische Denim- und Lifestyle-Kollektionen erstrecken, sondern zukünftig auch Maßanzüge für Herren beinhalten. Das Label, was unter dem Namen Dsquared² Classic laufen wird, soll schon ab Mai nächsten Jahres in den Handel kommen, berichtet das US-Magazin WWD. „Wir machen Mode für's Wochenende und zum Amüsieren, aber Typen müssen auch Anzüge tragen“, erklären die Zwillinge den Beweggrund ins Herrenmaßschneider-Business einzusteigen.Die erste Kollektion der neuen Linie soll aus sieben Anzügen, die nach Städten benannt sind und einem bestimmten Typ entsprechen soll, sowie zwei Smokings bestehen. Ergänzt wird das Angebot durch Hemden, Kravatten, Lederaccessoires, Manschettenknöpfe und Aktenkoffer. Dsquared² Classic soll rund 30% des gesamten Dsquared²-Frühjahrsangebotes ausmachen. Anzügen sollen umgerechnet zwischen 950 und 1.550 Euro liegen. Die neue Linie soll in allen Dsquared² Stores sowie im eigenen Onlineshop sowie ausgewählten Einzel- und Fachhandel erhältlich sein.Übrigens: Erst kürzlich war das Designe...

    Dsquared² gehen unter die Herrenschneider